Microsoft überlegt, das HTTPS-Schloss-Symbol in Edge abzuschaffen

oder

Zugangsdaten vergessen?

Jetzt kostenlos Registrieren!
[o1] Runaway-Fan am 29.10. 07:33
+3 -
Was genau soll nun dieser "Abwärtspfeil" symbolisieren? Intuitiv würde ich ihn mit "Downloads" in Verbindung bringen; das ist immerhin auch ein Pfeil nach unten.
Ich bin jetzt kein Freund davon, ein Userinterface zu verdummen, um es an die Nutzer anzupassen.
Da würde ich es eher vestehen, wenn man das Schloss standardmäßig nicht mehr anzeigt (weil inzwischen die meisten Seiten https haben) und es umgekehrt nur noch anzeigt, wenn eine Seite nicht mit https läuft.
[re:1] Tical2k am 29.10. 15:17
+1 -
@Runaway-Fan: Kommt auf die Darstellung vom Pfeil etwas an - hab in den Screenshots nun keine Abbildung vom Edge gesehen.
Sofern es ein "normaler" Pfeil ist mit einem geraden Strich darunter, dann steht das im Regelfall für Download.
Ist es aber z. B. nur eine Pfeilspitze (gerne auch mal "Chevron" genannt) in eine Richtung (nach dem Motto "^", "v", "<", ">") suggeriert das häufig, dass damit Informationen ein-/ausgeblendet werden können.
Würde statt dem Schloss-Symbol irgendwo sinnig erscheinen, da man auf dieses ja ebenfalls klicken/tippen kann für mehr Infos, das viele aber nicht wissen bzw. eben wie im Artikel steht auch falsche Hoffnungen weckt.

Ein "normaler" Pfeil kann sehr unterschiedlich verstanden werden, verlinkt/-weist aber meist zu einem anderen Bereich, Seite, o.ä.
[o2] Runaway-Fan am 29.10. 07:36
+ -
Leicht OT: Heißt der Canary-Kanel bei Edge eigentlich so wegen dem Frühwarnsystem im Bergbau?
[re:1] HeadCrash am 29.10. 08:48
+1 -
@Runaway-Fan: Jepp. Der Begriff Canary in der IT geht auf die Kanarienvögel im Bergbau zurück. Gibt es nicht nur beim Edge, sondern ist eine generelle Release-Strategie, bei der im Canary Release eben ein kleiner Teil von Nutzern mit der neuen Version versorgt werden, damit sie bei der Nutzung des Produkts Probleme frühzeitig feststellen, bevor sie an die breite Masse ausgerollt werden.
[o3] DerTigga am 29.10. 08:06
+ -
Und für das eigentliche Thema / Kernproblem, das sich da userseitig 'verdacht' werden kann: Prüfung ob (grade) unsichere Webseite (besuchend) oder nicht, gibts was genau in diesem Edge ?
Hab das Teil nicht in Benutzung bzw deinstalliert, daher mal die Frage: Ich hoffe doch, da gibts was, wie bei anderen Browsern eben auch ? Kann man direkt aus dem Edge raus eine Seite als 'gefährlich' melden ?
[re:1] HorrorClown am 29.10. 08:27
+ -
@DerTigga: Ich benutze auf verschiedenen Geräten unterschiedliche Browser. Firefox, Opera, Edge (seit Chromium). Ehrlich gesagt hab ich solch eine Funktion in noch keinem Browser entdeckt. Hab aber auch nie an so etwas gedacht bzw. im Browser danach gesucht. Lediglich bei Google eine Phishing Seite gemeldet.
[re:2] HeadCrash am 29.10. 08:51
+ -
@DerTigga: Natürlich kann man das:

Zum einen gibt es SmartScreen (siehe https://support.microsoft.com/de-de/microsoft-edge/was-ist-der-smartscreen-filter-und-wie-kann-er-mich-sch%C3%BCtzen-1c9a874a-6826-be5e-45b1-67fa445a74c8), das auf bekannte unsichere Webseiten hinweist und den Zugriff initial blockt.

Zum anderen kann man über das Menü im Punkt "Hep and Feedback" unsichere Seiten melden, um so den SmartScreen-Filter zu verbessern.
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2022 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies