iPhone SE 3: Smartphone soll das Design des iPhone XR übernehmen

Tobias Rduch, 23.10.2021 17:12 Uhr 8 Kommentare
In den letzten Monaten sind einige Gerüchte zu einem neuen iPhone SE 3 aufgetaucht. Einem Bericht zufolge hat Apple das Design des kompakten Modells vom iPhone XR übernommen. Außerdem soll es sich bei dem Gerät um das letzte iPhone mit einem LCD-Panel handeln. Aus einem Bericht des chinesischen Online-Magazins MyDrivers (via MacRumors) geht hervor, dass der Look des iPhone SE 3 auf dem vor drei Jahren veröffentlichten iPhone XR basiert. Zudem soll das Gerät über Touch ID, einen Apple A15 Bionic-Chip und ein integriertes 5G-Modem verfügen. Der Fingerabdruck-Sensor wurde in die Seitentaste eingebaut. Apple möchte in Zukunft nur noch auf OLED und andere Display-Technologien setzen. Dennoch soll das iPhone SE 3 noch einmal mit einem günstigeren LCD-Bildschirm erscheinen.

Video-Review: Apple iPhone 13 Pro und die Stärken der Pro-Serie
videoplayer

Kompaktes Modell womöglich mit Face ID

Darüber hinaus ist zum aktuellen Zeitpunkt nicht ausgeschlossen, dass Apple das iPhone SE 3 zusätzlich mit Face ID ausstattet. Ob die von MyDrivers veröffentlichten Informationen der Wahrheit entsprechen, bleibt abzuwarten. Vorherige Gerüchte deuteten darauf hin, dass Apple das iPhone SE 3 optisch an der zweiten Generation anlehnt. Hier kommt das Design des iPhone 8 zum Einsatz. Der Fingerabdruck-Scanner wurde im Home-Button platziert. Womöglich arbeitet Apple auch an zwei verschiedenen Modellen, die jeweils einen anderen Look mit sich bringen.

Bisher ist noch nicht bekannt, wann Apple das iPhone SE 3 vorstellen möchte. Es wäre denkbar, dass die neue Generation des Einsteiger-Modells im Frühjahr 2022 angekündigt und kurze Zeit später auf den Markt gebracht wird. Das Smartphone soll in der Standard-Ausführung mit 64 GByte Speicher 399 Dollar kosten und damit den Preis der zweiten Generation übernehmen. Wie teuer die anderen Varianten sein werden, bleibt momentan noch unklar.
Siehe auch:
8 Kommentare lesen & antworten
Folge WinFuture auf Google News
Verwandte Themen
iPhone
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2022 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies