MacOS Monterey & iOS 15.1: Apple gibt den Update-Termin bekannt

Stefan Trunzik, 19.10.2021 10:26 Uhr 2 Kommentare
Als Randnotiz anlässlich der "Unleashed"-Keynote gab Apple den Release-Termin des neuen MacOS Monterey bekannt. Die Chancen stehen zudem gut, dass man am 25. Oktober nicht nur Macs, sondern auch iPhones und iPads aktualisiert. Dafür spricht der Release Candidate von iOS 15.1. Einen Tag vor der offiziellen Auslieferung der neuen MacBook Pro-Modelle wird Apple das kostenlose Softwareupdate auf MacOS Monterey am 25. Oktober 2021 (Montag) zum Download freigeben. Die Version 12.0 des Betriebssystems für iMacs, MacBooks und Co. wird dabei mit vielen Apple-Geräten bis zurück in das Jahr 2013 kompatibel sein. Das Update bringt eine Vielzahl von neuen Features und Optimierungen mit sich, von FaceTime über Safari und AirPlay bis hin zur nahtlosen Steuerung und dem Thema Datenschutz.

MacBook Pro: Werbespot zum Profi-MacBook mit neuem M1-Chip
videoplayer

Updates für Apple Watch, Apple TV 4K und Co. ebenfalls erwartet

Zeitgleich mit der finalen Beta-Version von MacOS Monterey wurden die so genannten Release Candidates von iOS 15.1, iPadOS 15.1, watchOS 8.1 und tvOS 15.1 veröffentlicht. Vor allem die Updates für iPhones und iPads dürften eine Vielzahl von Nutzern interessieren. Neben diversen Bugfixes und Verbesserungen in Hinsicht auf die Sicherheit sind es vor allem die lang erwartete SharePlay-Funktion in Verbindung mit FaceTime-Anrufen sowie Lossless Audio und Dolby Atmos für alle iPhone-Besitzer mit passendem HomePod bzw. Mini.

Es ist davon auszugehen, dass auch die Updates für Apples Smartphones und Tablets nebst MacOS Monterey am 25. Oktober erscheinen, passend zur Auslieferung der neuen Apple AirPods (3. Generation). Bisher wurde der Termin noch nicht offiziell bestätigt. Da es sich hierbei allerdings nur um ein Service-Update handelt, wird nicht erwartet, dass sich das kalifornische Unternehmen im Vorfeld zum Release-Zeitraum von iOS 15.1 und Co. äußert. Aller Voraussicht nach wird es spontan am Montagabend zum Download bereitstehen.

Siehe auch:
2 Kommentare lesen & antworten
Folge WinFuture auf Google News
Verwandte Themen
MacOS
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2023 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies