Neues Apple-Zubehör: Überteuertes Putztuch sorgt für Gesprächsstoff

Stefan Trunzik am 19.10.2021 09:02 Uhr
60 Kommentare
Mit der Einführung neuer MacBook Pro-Modelle stellt Apple weiteres Zubehör vor, unter dem sich neben Netzteilen und MagSafe 3-Kabeln ein teures Poliertuch befindet. Stolze 25 Euro verlangt das Unternehmen für den Stoff zum Reinigen von iPhone-, iPad- und Mac-Displays.

Sobald ein offizielles Apple-Logo simples Zubehör berührt, kann man davon ausgehen, dass es zu horrenden Preisen im hauseigenen Store des Herstellers und bei seinen Partner-Shops über die Ladentheken geht. Aktuelles Beispiel: Ein erst gestern dem Store hinzugefügtes Poliertuch aus einem laut Apple "weichen, abriebfreien Material", das sich für die Reinigung von Apple-Displays und speziell auch für die von Nanotexturglas eignet. Der Preis von 25 Euro bringt dabei sogar die treue Apple-Community zum Schmunzeln.

Apple-Zubehör 2021
Schon jetzt muss man eine Woche auf das neue Poliertuch warten

Früher kostenlos im Lieferumfang, heute für 25 Euro erhältlich

Bisher wurde das Putztuch nur in Verbindung mit dem über 5000 Euro teuren Pro Display XDR und Intel-iMacs ausgeliefert. Beide sind optional neben der Standardverglasung mit dem Nanotexturglas erhältlich, das scheinbar besondere Pflege erfordert. Wer das Poliertuch ersetzen wollte, musste bislang den Apple-Support kontaktieren und dort seine Bestellung aufgeben. Nun nimmt der teure Zwirn offiziell Platz im Zubehör-Sortiment des Apple-Stores. Alternativen von Drittanbietern erhält man zu einem Bruchteil des Geldes bei Amazon.

Abseits des Luxus-Poliertuchs bietet Apple ab sofort neue Netzteile und Kabel an, die speziell für das 2021er MacBook Pro-Lineup entwickelt wurden. Der neue USB-C Power Adapter mit 140 Watt für das 16-Zoll-Modell mit Apple M1 Pro oder M1 Max schlägt einzeln mit 105 Euro zu Buche, während für ein zwei Meter langes magnetisches "USB-C auf MagSafe 3"-Kabel stolze 55 Euro fällig werden. Bei Letzterem handelt es sich um eine mit gewobenem Stoff ummantelte Variante, die auch dem Lieferumfang der neuen MacBook Pro-Laptops beiliegt.

Siehe auch:
60 Kommentare lesen & antworten
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Folge WinFuture auf Google News
Verwandte Themen
Apple
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2022 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies