OVH im Pech: Cloud-Hoster fiel heute schon wieder komplett aus

Christian Kahle am 13.10.2021 17:27 Uhr
1 Kommentare
Der Hoster OVH ist in diesem Jahr wirklich vom Pech verfolgt. Heute sind zahlreiche Dienste, die in den Datenzentren des Unternehmens liegen, nicht erreichbar. Als Grund wird ein Fehler bei einem Routine-Zugriff auf einen Router angegeben.

Das französische Unternehmen, bei dem viele europäische Webseiten-Betreiber Daten hosten, hatte erst vor einigen Monaten mit massiven Problemen zu kämpfen. Damals war ein großes Datenzentrum weitgehend abgebrannt. Die darin gehosteten Dienste waren aufgrund dessen längere Zeit nicht erreichbar. Dagegen ist die aktuelle Störung lediglich ein kleineres Problem.

Dieses sorgte allerdings trotzdem dafür, dass das gesamte Netzwerk des Unternehmens nicht erreichbar war. Nach und nach kamen verschiedene Cloud-Dienste wieder online, bis alle Störungen behoben sind und die Tests ergeben, dass ein störungsfreier Betrieb wieder möglich ist, kann es aber noch etwas dauern.

Dumm gelaufen

Seitens des Unternehmens teile man mit, dass alles mit zunehmenden DDoS-Angriffen auf Rechner im OVH-Netzwerk begann. Man habe sich dafür entschieden, darauf mit der Installation zusätzlicher Systeme zur Abwehr der Attacken zu reagieren. Als man diese allerdings ins Netzwerk einbinden wollte, hat ein Mitarbeiter bei der Konfiguration eines Routers einen Fehler gemacht, was dann dazu führte, dass die gesamte Kommunikation im internen Netzwerk durcheinander kam.

Wie Firmengründer Octave Klaba mitteilte, wurde der fragliche Router vom Netz genommen und kann zumindest seine falschen Routen nicht mehr an andere Systeme streuen. Nach und nach korrigieren sich daher die Einstellungen an den anderen Knotenpunkten im Netz des Hosters. Da dieses allerdings ziemlich groß ist und sich aus Datenzentren rund um die Welt zusammensetzt, dauert es eine gewisse Zeit, bis alles wieder wie gewünscht funktioniert.

Siehe auch:
1 Kommentare lesen & antworten
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Verwandte Themen
Cloud
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2021 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies