Acer Predator Orion 7000: Neue Gaming-PCs mit Alder Lake & RTX 3090

Stefan Trunzik am 13.10.2021 16:06 Uhr
Im Rahmen des Next@Acer-Events kündigt der taiwanische Hersteller die Predator Orion 7000-Reihe an. Die Gaming-Desktop-PCs werden mit neuen Intel Core-Prozessoren der Alder Lake-Generation (12. Gen.) und Nvidia-Grafikkarten bis hin zur GeForce RTX 3090 ausgestattet.

Acers Predator Orion 7000-PCs richten sich in diesem Jahr an Gamer mit High-End-Ansprüchen und werden aus diesem Grund mit neuen, übertaktbaren Intel Core i7- und Core i9-CPUs der 12. Generation (Alder Lake-S) bestückt. Weiterhin setzen die aktualisierten Desktops auf bis zu 64 GB DDR5-Arbeitsspeicher und Grafikkarten bis hin zur Nvidia GeForce RTX 3090. Genaue Abstufungen in Hinsicht auf die GPU, zum Beispiel der Einsatz von RTX 3070 (Ti) oder RTX 3080 (Ti), sind bisher nicht bekannt.

Acer Predator Orion 7000

Acer Predator Orion 7000

PCIe 4.0-SSDs, 2.5G-LAN, Wi-Fi 6 und vieles mehr

Für genügend Speicherplatz sollen diverse NVMe-SSDs (1 TB) im M.2-Format samt PCIe 4.0-Standard und bis zu zwei klassische SATA3-Festplatten mit jeweils bis zu 3 TB Speicherplatz sorgen, die unter anderem in einem Hotswap-Laufwerkschacht verbaut werden und somit schnell ausgetauscht werden können. In Sachen Konnektivität bieten die Acer Predator Orion 7000 Gaming-PCs unter anderem Intel Killer 2.5G-LAN, Wi-Fi 6 (WLAN-ax) und insgesamt zehn USB-Ports vom USB 2.0 bis hin zum USB 3.2 Gen 2 im Typ A- und Typ C-Format.

Beim Gehäuse setzt Acer auf transparente Seitenteile aus gehärtetem Glas und eine recht üppige RGB-Beleuchtung. Belüftet wird das Case ab Werk von zwei 140mm-Lüftern an der Front und einem rückseitigen 120mm-Lüfter, der problemlos gegen eine 240mm-Variante ausgetauscht werden kann. Alle drei sind mit der FrostBlade 2.0-Technik ausgestattet, für die Acer einen erhöhten Luftstrom verspricht ohne Turbulenzen innerhalb des Gehäuses zu verursachen. Die Wärme des Prozessors wird zudem von einer nicht näher beschriebenen All-in-One-Flüssigkeitskühlung abgeleitet.

Preise und Verfügbarkeiten für den deutschen Markt bleibt uns Acer schuldig. Hinsichtlich des Predator Orion 7000 werden diese zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben.

Siehe auch: Weitere Neuigkeiten vom Acer-Event in unserem großen Special
Kommentare lesen & antworten
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Verwandte Themen
Acer Solid-State-Drive
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2021 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies