Acer bringt helle neue Predator Gaming-Beamer mit 4K-Support & 240Hz

oder

Zugangsdaten vergessen?

Jetzt kostenlos Registrieren!
[o1] roterteufel981 am 13.10. 16:06
+1 -
Wer tut sich freiwillig den Ärger mit klassichen Leuchtmitteln an, wenn der Aufpreis für das LED Modell gerade mal 100€ ist? Selbst mit billigen China-Ersatzleuchtmitteln ist doch der Kostenvorteil spätestens nach dem 2. Ersatz (2x 2-3000 Stunden) hinfällig.
[re:1] MaR3 am 13.10. 16:41
+1 -
@roterteufel981: sparen am falschen Ende - und der LED ist ja auch noch heller! Also hat der andere null Vorteile
[re:1] L_e_X_e_r am 13.10. 19:02
+ -
@MaR3: Schonmal die Preise für eine defekte LED-Lampe gegoogelt? Die 30.000h Lebensdauer sind nicht garantiert, schon gar nicht bei diesen Hochleistungs-Modulen. Da ist ein Defekt nach 3-4 Jahren ein wirtschaftlicher Totalschaden. Die herkömmliche Lampe ist da viel billiger und ausgereift. 2000h sind bei 2h zocken täglich ca. 3 Jahre! Im ECO-Modus sind das sogar über 4 Jahre...
[o2] bigspid am 13.10. 16:49
+ -
Sehr schön, es geht mal wieder etwas voran. Das alles bietet mein Optoma zwar auch, aber die starke LED Beleuchtung und das leise Betriebsgeräusch sind schon ein deutlicher Mehrwert! Ein Upgrade lohnt sich aber wohl noch nicht, da noch immer nur mit HDMI 2.0 gearbeitet wird und kein 4k@120Hz möglich ist. (Wird wohl noch ne Weile so bleiben).

Zur Frage ob klassisches Leuchtmittel oder LED: Ich würde die Lampe noch nicht so früh abschreiben und lieber mal ein paar Vergleichstests abwarten. Und erst Recht auch die Preise für Ersatzlampen anschauen. Mein alter BenQ hat in seiner Lebensdauer 2 neue Lampen für im Schnitt 50€ bekommen. Mal sehen wo die LED Module preislich liegen.
[re:1] L_e_X_e_r am 13.10. 19:04
+ -
@bigspid: Wenn die überhaupt zu tauschen sind - im Automobilsektor, wo ähnliche Lichtleistungen gefragt sind, kann nur der komplette Scheinwerfer getauscht werden, für sehr, sehr viel Geld!
[re:1] bigspid am 13.10. 20:24
+ -
@L_e_X_e_r: Ich denke schon, dass das tauschbar wird. Würde mich aber nicht wundern, wenn der Preis für ein Modul bei >200€ liegt.
[re:1] L_e_X_e_r am 13.10. 20:39
+ -
@bigspid: Die Module gibt es nicht zu kaufen. Wenn defekt, muss der Beamer zum Service! Dann lieber Laser-Beamer, sind viel heller und haben ein viel besseres Bild!
[o3] k1rk am 13.10. 20:43
+ -
bin auf tests gespannt. bei meinem beamer kostet die ersatzlampe noch 400+, wenn ich mich erinnere.
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2021 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies