Acer bringt helle neue Predator Gaming-Beamer mit 4K-Support & 240Hz

Roland Quandt am 13.10.2021 15:45 Uhr
8 Kommentare
Der taiwanische PC-Hersteller Acer erweitert sein Produktportfolio ab Anfang 2022 mit gleich zwei neuen Beamern, die speziell für die Bedürfnisse von Gaming-Fans zugeschnitten sind. Der Predator GD711 und GM712 sollen jeweils mit Bilddiagonalen von bis zu 300 Zoll also fast acht Metern arbeiten können.

Ordentliche Helligkeit, 240 Hertz und HDR 10

Acer bringt mit dem Predator Gaming Projector GD711 und GM712 zwei neue Beamer auf den Markt, die mit 4K-Auflösung und speziellen Spiele-Modi für helle und dunkle Szenen ein beeindruckendes Zock-Erlebnis ermöglichen sollen. Die beiden Geräte sind ab dem ersten Quartal des kommenden Jahres zu Preisen ab 1399 Euro zu haben.

Acer Predator GD711
Acer Predator GD711 LED-Beamer

Der Unterschied zwischen den beiden Gaming-Beamern besteht in der Beleuchtungstechnik. Der GD711 ist ein LED-Beamer, der bis zu 4000 Lumen erreichen soll. Er bietet angeblich hohen dynamischen Kontrast, HDR10-Support und ist in der Lage, bis zu 125 Prozent des Recf709-Farbraums abzudecken, um so eine "beeindruckende Farbsättigung" zu erreichen.

Acer Predator GM712
Acer Predator GM712 Gaming-Beamer

Acer gibt an, dass man auf Wunsch im 1080p-Betrieb auch maximale variable Bildwiederholraten von bis zu 240 Hertz unterstützt, so dass schnelle Spielszenen extrem flüssig dargestellt werden können, sofern die Quelle über einen der beiden HDMI-2.0-Ports angebunden ist. Alternativ gibt es neben den beiden erwähnten Spielemodi für helle und dunkle Szenen auch noch die Möglichkeit, im Standard-Betrieb 4K-Inhalte in höchster Qualität mit 60 Hertz ausgeben zu lassen.

Acer zufolge erreicht der Predator GD711 durch eine effiziente Kühlung eine Lebensdauer von bis zu 30.000 Stunden, soll also langen Spielegenuss bieten. Trotzdem verspricht der Hersteller einen sehr leisen Betrieb mit nur 23 Dezibel, wobei dafür der Eco-Modus aktiviert werden muss. Am Gerät finden sich neben den beiden HDMI-2.0-Ports übrigens auch noch drei USB-A-Ports für Peripheriegeräte und zwei Lautsprecher mit 10 Watt.

Auch mit klassischer Lampe erhältlich

Neben dem LED-basierten GD711 bringt Acer auch noch den Predator GM712 als Alternative, bei dem statt der LED-Beleuchtung eine klassische Lampe als Lichtquelle im Einsatz ist. Dieses Modell soll bei ansonsten praktisch identischer Ausstattung eine maximale Helligkeit von 3600 ANSI-Lumen bieten. Der GM712 startet mit einer UVP von 1399 Euro, während der GD711 mit LED-Beleuchtung für 1499 Euro Einzug halten soll.

UHD 4K-Beamer bei Media Markt Jetzt die Angebote entdecken!
8 Kommentare lesen & antworten
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Verwandte Themen
Acer
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2021 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies