Apple: Kontenkündigung muss zukünftig direkt in den Apps möglich sein

Christian Kahle am 08.10.2021 13:44 Uhr
1 Kommentare
Apple setzt auf seiner iOS-Plattform zukünftig eine weitere Maßnahme zum Verbraucherschutz durch: Apps, in denen eine Registrierung des Nutzers möglich ist, müssen auch eine leichte Option zur Kündigung des Accounts bereitstellen.

Wie Apple jetzt auf einer entsprechenden Support-Seite für App-Entwickler bekannt gab, gilt die neue Verpflichtung definitiv ab dem 31. Januar 2022. Bis dahin hat man nun also Zeit, die Entwicklungsprojekte anzupassen. Betroffen sind dann allerdings noch nicht die Anwendungen, die bereits im App Store bereitgestellt wurden. Werden dann aber neue Versionen zur Prüfung eingereicht, müssen sie die Kündigungs-Funktion mitbringen.

Bisher war es häufig der Fall, dass Apps nach dem ersten Start entweder generell oder zumindest zur Nutzung einiger Funktionen eine Registrierung verlangten. Eine Kündigungs-Option war aber nicht gleichermaßen vertreten. Um den jeweiligen Account wieder loszuwerden, musste man dann in der Regel auf der Webseite des Anbieters auf die Suche gehen, was die Sache deutlich verkomplizierte.

Weniger Account-Leichen als Ziel

Apple verlangt nun allerdings nicht, dass die komplette Kündigung innerhalb der App erfolgen muss. Der Anwender darf durchaus an die passende Stelle auf einer Webseite weitergeleitet werden. Zumindest muss der Kündigungsweg aber innerhalb der App leicht ersichtlich sein.

Durch die leichtere Kündigungsmöglichkeit hofft Apple darauf, nicht nur Nutzern zu helfen, die sich bewusst um ihre Accounts kümmern. Es sollen auch mehr User dazu gebracht werden, Mitgliedschaften zu beenden, statt wie bisher einfach nur eine App zu löschen und den Account fortan zu ignorieren. Denn dies kann zu Sicherheitsproblemen durch Datenmüll, der irgendwann leakt, führen, oder aber auch nur zu einem wachsenden Spam-Aufkommen, um das sich dann häufig wiederum Apple im Hintergrund kümmern muss.

Siehe auch:
1 Kommentare lesen & antworten
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Folge WinFuture auf Google News
Verwandte Themen
Apple iOS
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2022 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies