Daten-GAU bei Twitch: Streaming-Dienst gehackt und komplett geleakt

[o1] Slainor am 06.10. 13:41
+4 -3
Schön die Telefon Nr. angeben für 2FA damit beim nächsten Leak dann jeder die Nr. hat.
[re:2] asko am 06.10. 14:59
+3 -
@Slainor:
Billiges 20 € Telefon auf ebay kaufen, Prepaid Karte von Aldi kaufen, kostet 15 € pro Jahr. Alles was Kosten verursachen kann auf der Aldi-Talk Seite blockieren. Authy installieren zum aktivieren der 2FA via App, Authy auf dem PC installieren, Multi-Device aktivieren, Account synchronisieren, fertig. Jetzt hat man eine vollwertige quasi Wegwerfnummer für 15 € pro Jahr, kann Auth App sowohl auf dem Mobilphone als auch auf dem PC benutzen (man muss kein Phone anschalten, PC reicht).
Man benutzt das Phone ausschließlich für 2FA, nicht zum telefonieren oder SMSen oder was auch immer. Die 15 € Guthaben jährlich verfallen nicht, wenn man den Vertrag kündigt bekommt man das gesamte angesammelte Guthaben zurück erstattet (man benutzt das Telefon quasi gratis die ganze Zeit) oder man kann alternativ auf diversen Gaming Seiten Keys/Lizenzen für Spiele oder Software via Mobile Pay bezahlen. Man verliert also keinen Cent, hat eine exklusive Nummer die man ausschließlich für 2FA benutzt und muss sich keine Sorgen machen, falls die Nummer in einem Leak "abhanden" kommt.

Genau wie beschrieben mache ich das bereits seit über 4 Jahren auf etlichen (ca. 45) Accounts, von Email, Shopping, Gaming, etc. und es gab nie irgend ein Problem damit. Man sollte eben nicht direkt nur negativ an die Sache gehen, sondern ein bisschen out-of-the-box denken.
[re:1] sunrunner am 06.10. 15:05
+1 -
@asko: Geht noch günstiger: An der Tanke eine WhatsApp Sim kaufen. Einmalig 15€ Zahlen und ewig nutzen :D
Aber den Rest deines Beitrages werde ich mir mal anschauen. Nutze eh schon die "WhatsApp" Sim als Ebay handy.
[re:1] Rashiade am 06.10. 15:32
+1 -
@sunrunner: Geht noch günstiger: Gar keine Handynummer angeben und schauen, dass man vom 2. Faktor ein Backup hat.

Nachtrag: Falls es nicht offensichtlich war, muss man natürlich dann als 2. Faktor beispielsweise einen YubiKey oder die Google Auth App oder Ähnliches nutzen.
[re:1] tjodroe am 07.10. 07:34
+ -
@Rashiade: genau. Authy auf einem Handy ohne SIM, nur per WLAN online. Keine Extrakosten.
[re:3] dpazra am 06.10. 19:29
+ -
@Slainor: TOTP >>> SMS-2FA
[o2] LoD14 am 06.10. 13:57
+1 -
Meine Nummer nimmt die 2FA Autorisierung nicht... super. Weder mit 0176 noch mit 176 noch mit 0049176 noch mit +49176... toll...
[re:1] witek am 06.10. 14:04
+ -1
@LoD14: Sollte mit 176xxxx funktionieren, das +49 ist ja voreingestellt. Hab das selbst gerade gemacht, hat normal funktioniert. Tippfehler bei der Nummer vielleicht?
[re:1] LoD14 am 06.10. 14:15
+ -
@witek: könnte an der App liegen, da steht kein +49 voreingestellt. über die webseite gings, danke.
[re:2] Zweitopf am 06.10. 14:12
+3 -
@LoD14: Du kannst auch einfach Google Authenticator/Authy/belibigen anderen TOPT Generator benutzen.
[re:1] tueftler42 am 06.10. 15:19
+ -
@Zweitopf: Habs gerade mal bei mir geprüft, bei mir wird nur die Eingabe einer HandyNr angeboten. Werds mir zuhaus nochmal genauer anschauen.
[re:1] Rashiade am 06.10. 15:33
+ -
@tueftler42: Geht definitiv über YubiKey / Google Auth / Authy / jeder andere kompatible Hard- oder Softwarelösung, habe es gerade mit nem Yubikey eingerichtet
[re:1] DON666 am 06.10. 17:28
+1 -
@Rashiade: Bei mir ist es der Microsoft Authenticator, den ich eh schon für andere Sachen nutze. Kein Problem.
[o3] Sulbatsch am 06.10. 14:22
+ -3
Wie oft soll ich noch meine Accounts bei Twitch ändern. Die habe es echt drauf in dem laden :-(
[o4] Dr. Alcome am 06.10. 14:53
+2 -
So viele Daten und dann nur 125 GB? Hätte eher das zehnfache erwartet.
[re:1] tueftler42 am 06.10. 15:16
+2 -
@Dr. Alcome: Kommt halt auf die Daten an.

Accountdaten und Abrechnungsdaten sind sehr schmal in Datenbanken. Lass einen User in der DB 2KB groß sein.. und n Abrechnungseintrag vieleicht ebenfalls, kommt man schnell auf große Zahlen.
[o5] DON666 am 06.10. 15:13
+3 -
Junge, machen die eine Kohle da. Wer da bei den Großen auch noch mit Geschenk-Subs um sich schmeißt, kann die Knete auch direkt verbrennen.
[re:1] GTX1060User am 06.10. 15:31
+ -
@DON666: Die Leben aber von solchen Idioten ;-) oder von hohen Donations, als ob das den Streamer jucken wurde ob jemand 100€ oder mehr Spendet xD
[re:1] DON666 am 06.10. 15:53
+1 -
@GTX1060User: Ja, bei den Einnahmen ist so ein Hunderter für die echt lächerlich, und das ganze "Dankeschön"-Gesülze in den Streams sehe ich jetzt auch in einem "etwas" anderen Licht.
[re:2] Black._.Sheep am 06.10. 16:49
+ -2
@GTX1060User: Vor allem für welche Leistung? ^^
Meinungstalks und Glücksspiel Streams
[re:1] DON666 am 06.10. 17:29
+ -
@Black._.Sheep: Naja, nicht nur.
[o6] nokiaexperte am 06.10. 15:44
+1 -
Wie ist das mit denen, die sich bei Twitch noch nie direkt registriert/angemeldet haben, sondern nur über die amazon-Verknüpfung reinkommen?
[re:1] GermanPenguin am 06.10. 15:50
+ -1
@nokiaexperte: am besten auch mal das Amazon Passwort ändern, wa?
[o7] Aerith am 06.10. 17:52
+ -1
Gut das Twitch eh nur das Gammelpasswort hat. :'D
[o8] Tical2k am 06.10. 17:53
+2 -
Wow und das nur vom Verdienst über Twitch (Vertrag, Bits & Subs).
Da kommen dann die zusätzlichen "Spenden" hinzu, Werbepartnerverträge und ggf. weitere Firmen (soweit ich weiß ist der oben genannte Knossi auch bei Pro7Sat1 Group irgendwie vertraglich noch untergebracht).
Selbst mit den Steuerabzügen bleibt da gut was hängen.
Dass sie gut verdienen (grade die mit entsprechend Zuschauern) war mir ja bewusst, aber in solchen Dimensionen und dann vor allem auch unter den deutschen Streamern.
oder

Zugangsdaten vergessen?

Jetzt kostenlos Registrieren!
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2023 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies