Windows 11: Microsoft garantiert Firmen Software-Kompatibilität

Roland Quandt, 05.10.2021 13:50 Uhr
Windows 11 unterscheidet sich "unter der Haube" nicht sonderlich von seinem Vorgänger, doch dürften sich manche Anwender dennoch sorgen, ob ihre bisher verwendete Software auch mit dem neuen Betriebssystem läuft. Microsoft gibt deshalb eine Kompatibilitätsgarantie. Wie Microsoft in einem Blog-Eintrag erklärte (via Dr. Windows), gibt man zumindest Unternehmenskunden eine "Garantie", dass ihre bisher unter Windows 10 verwendete Software auch in Verbindung mit Windows 11 weiter läuft. Sollte dies nicht der Fall sein, will der Softwarekonzern im Rahmen dieser sogenannten Kompatibilitätsgarantie helfen.

Gibt es doch Probleme, hilft Microsoft kostenlos aus

Microsoft stellt den von Problemen betroffenen Firmen dann kostenlose Support-Dienstleistungen zur Verfügung und verspricht obendrein, gemeinsam mit den Kunden eine Lösung zu erarbeiten, die die Weiternutzung der jeweiligen Software ermöglicht. Microsoft will so dafür sorgen, dass möglichst viele Firmen rasch das Upgrade auf Windows 11 in Angriff nehmen, ohne Bedenken wegen der Kompatibilität haben zu müssen.

Generell dürfte es kaum Probleme in Sachen Software-Kompatibilität mit Windows 11 geben, da die Veränderungen bei dem neuen Betriebssystem vor allem kosmetischer Natur sind, also primär die Benutzeroberfläche betreffen. Im Grunde sollten daher praktisch alle Programme, die auch schon unter Windows 10 eingesetzt werden konnten, auch mit dessen Nachfolger problemlos nutzbar sein.

Hintergrund ist, dass sich in allen Bereichen, die für die Kompatibilität der meisten Software-Produkte von Relevanz sind, nichts geändert hat. Auch das Treibermodell des neuen Betriebssystem ist das gleiche wie zuvor. Microsoft hat das sogenannte App Assure Program bereits 2018 eingeführt und seitdem fast 840.000 Programme geprüft. Bei nur gut 3300 davon traten tatsächlich ernstzunehmendere Probleme auf, wobei man in 99,6 Prozent der Fälle eine Lösung erarbeiten konnte, so das Unternehmen.

Siehe auch:

Um die ISO-Datei, in der das komplette Installationspaket enthalten ist, zu bekommen, folgt ihr diesem Download-Link:


Alternativ könnt ihr das Media Creation Tool herunterladen und starten. Hier werdet ihr schrittweise durch die Erstellung eures eigenen Installations-Mediums (beispielsweise DVD oder USB-Stick) geleitet.

Kommentare lesen & antworten
Folge WinFuture auf Google News
Verwandte Themen
Windows 11
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2022 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies