Windows 10: Neues Update löst Probleme mit Outlook, Neustarts & Co.

Stefan Trunzik am 01.10.2021 07:55 Uhr
Microsoft stellt ein weiteres optionales Update für Windows 10 zum Download bereit. Der KB5005611-Patch behebt dabei unter anderem diverse Probleme, die in Verbindung mit Outlook, den Nachrichten- und Interessen-Widgets sowie PC-Neustarts auftreten können.

Die jüngste Aktualisierung stellen die Redmonder ab sofort für die Windows 10-Versionen 21H1, 20H2 und 2004 zur Verfügung und heben diese somit auf die Builds 19043.1266, 19042.1266 respektive 19041.1202 an. Die Installation erfolgt derzeit manuell über die Windows Update-Funktion, während eine automatische Verteilung zum anstehenden Patch Day am 13. Oktober 2021 geplant ist. KB5005611 wird dabei zu einem der letzten kumulativen Updates für die Windows 10 Version 2004 gehören, deren Support im Dezember endet.

Wie aus den unten aufgelisteten Highlights des Patches hervorgeht, widmet sich Microsoft vorrangig Fehlern, die im Zusammenhang mit Outlook und dazugehörigen Add-Ins stehen. Ebenso wird am "Nachrichten und Interessen"-Widget gearbeitet, das unter Windows 10 weiterhin für Probleme sorgt. Hinzu kommen Verbesserungen hinsichtlich der Systemuhr, PC-Neustarts und Audio-Bugs in Kombination mit Sprachassistenten wie Cortana.

Abseits der KB5005611-Problemlösungen geht man davon aus, dass Microsoft Windows 10 parallel zum Windows 11-Release am 5. Oktober mit der neuen Version 21H2 versorgen wird. Dieses Update richtet sich an alle Nutzer, welche aufgrund der gestiegenen Hardware-Anforderungen nicht in der Lage sein werden, dass neue Windows 11 zu installieren.

Highlights des Windows 10 KB5005611-Updates


Zum Microsoft Windows 10 Special Alle Infos, News & Videos im Überblick
Kommentare lesen & antworten
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Verwandte Themen
Windows 10
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2021 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies