Google ist der häufigste Suchbegriff bei Microsofts Suchmaschine Bing

oder

Zugangsdaten vergessen?

Jetzt kostenlos Registrieren!
[o1] upLinK|noW am 29.09. 20:54
+6 -2
Das ist wohl eher dem Phänomen geschuldet, dass ausreichend Nutzer nicht in der Lage sind, sich eine simple TLD wie .com, .de, .it, .co.uk usw. zu merken. Ok, bei letzter muss man mehr tippen. Was man in den (a)sozialen Medien vor 3 Wochen geliked hat, dass wissen die Leute. Sich aber eine poplige WWW-Adresse zu merken... no way!!!!

Die Bequemlichkeit die heutzutage an den Tag gelegt wird ist einfach sinnbildlich dafür, dass wenn dann in den Suchmaschinen zu erst großflächig Einträge zu Fake-Seiten kommen, wo dann schön der Nutzer sein "Fett wegbekommt".

P.S. Mal abgesehen von der Möglichkeit sich Favoriten anzulegen...
[re:1] Digisven am 29.09. 21:18
+4 -
@upLinK|noW: Manche benutzen die Suchleiste auch als Adressleiste und wundern sich dann wieso sie Suchergebnisse angezeigt bekommen, statt der eigentlichen Seite. So stell ich mir das dort auch vor... :D
[re:1] Wolfi_by am 29.09. 21:42
+2 -1
@Digisven: und andersrum: die meisten wissen nicht dass man suchbegriffe einfach in der adresszeile eingeben kann und navigieren erst zu google...
[re:1] Drachen am 30.09. 13:01
+ -1
@Wolfi_by: .... und schicken auch entsprechende Suchergebnisse/Links weiter, in denne zuvorderst google und hinten der tatsächliche URL steht
[re:2] DON666 am 29.09. 23:15
+4 -
@upLinK|noW: Die Benutzung eines Browsers durch Unwissende ist immer wieder ein Quell der Freude (und erschreckend). Wie oft höre ich auf der Arbeit Fragen wie: "Wo kann ich mir denn (Programm XY) runterladen?". Ich dann so: "Äh, beim Hersteller? Gib <Herstellername.com oder .de> ein, fertig." Und dann wirklich IMMER die Gegenfrage: "Wo geb ich das denn ein, bei Google?". Die haben alle keinen blassen Schimmer; irgendwann gibt man einfach auf und kassiert nur noch das Geld oder die Naturalien von den Leuten, deren Kisten man privat mal wieder zum xten Mal entseucht hat. ;)

(Ich hab bei Bing noch nie nach Google gesucht, vielleicht sollte ich das auch mal probieren...)
[re:1] Link am 30.09. 15:16
+1 -
@DON666: Das ist OK, nur versuch nicht nach Google auf Google zu suchen, damit kann man das Internet kaputtmachen. ;-)
[re:1] DON666 am 30.09. 15:18
+2 -
@Link: Das dürfte eine Art Singularität erzeugen, die dann ALLES mit sich reißt. Ich werde mich hüten! ;)
[re:2] upLinK|noW am 30.09. 19:34
+1 -
@Link: Aber wie findet man dann den Wikipedia-Eintrag zu Google, wenn man die WWW-Adresse von Wikipedia nicht kennt bzw. sich nicht merken kann??

Teufelskreis...

P.S. Erst Wikipedia einzugeben um über Google Wikipedia zu finden ist nicht erlaubt!!! ;)
[o2] gettin am 29.09. 23:35
+1 -1
So ganz nachvollziehen kann man es nicht. Zumal Google tatsächlich nicht mehr die beste Suchmaschine ist und man seit einigen Jahren zwischen Konkurrenten wählen kann, ohne schlechtere Suchergebnisse zu haben.

Habe lange nicht mehr mit Google gesucht, da Google zwar sehr viel Treffer hat, aber bei den ersten Treffern meist Schrott ist. Das können andere mittlerweile besser.
[re:1] Orsetti am 30.09. 16:54
+1 -
@gettin: Mal ohne Flachs... mir geht ja Google in den letzten Jahren immer mehr gegen die Bürste. Ist ein Scheissverein geworden. Aber für die Suche habe ich leider noch keine gute Alternative gefunden. Bing ist es jedenfalls nicht.

Was schlägst du vor?
[re:1] wertzuiop123 am 01.10. 01:19
+ -
@Orsetti: keine antwort ist auch eine antwort
[re:2] gettin am 01.10. 08:51
+ -
@Orsetti: Ich nehm ecosia wegen dem Grundkonzept, der nicht-Speicherung und den Suchergebnissen, wobei zumindest bing Infrastruktur benutzt wird
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2022 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies