Assange: Trump-Regierung und CIA planten Entführung und Ermordung

oder

Zugangsdaten vergessen?

Jetzt kostenlos Registrieren!
[o1] gettin am 28.09. 13:29
ist nicht wirklich überraschend. Wenn sowas von Russland oder China kommt, werden die Länder als Schurken-Diktatur bezeichnet. wenn sowas aus der westlichen Welt kommt, wird nicht groß berichtet in den Medien. naja...
[re:1] rOOts am 28.09. 13:45
+6 -1
@gettin: Es kann und darf doch nicht sein, was gerade auch von den USA praktiziert wird!
Nein, nein, die sind doch die Guten!
Da sind Auftragsmode doch nur "Notwehr" oder finden gar nicht statt!
Morde mittels Drohnen! Guantanamo. Saddam. Die Entführungen, alle, welche rechtswidrige im Zusammenhang mit 9/11 stattfanden. Und, und, und!
Wird alles entweder "schöngeredet" oder wird ins "Land der Fantasie" abgeschoben.

Wir sind doch die "Guten"!
[re:2] DataLohr am 28.09. 13:45
+2 -
@gettin: kommt immer drauf an von welcher Seite du die Medien vorgesetzt bekommst.
Aber gibt ja mitlerweile immer zig Smartphones oder Überwachungskameras, die solche aktionen dann festhalten und veröffentlichen. Und immer mehr Menschen bekommen auch mit, dass Medien sehr einseitig sein können, wenn sie wollen.
[re:3] pcfan am 28.09. 13:49
+2 -1
@gettin: Auch unsere Politiker haben direkt oder indirekt Leben auf dem Gewissen und müssen praktisch keine Konsequenzen fürchten.

Ebenso wie bei Bruch von Verträgen, Lügen, Betrügen, Korruption usw.
Die Gesetze sind so verfasst, dass man praktisch tun kann, was man will als Politiker und nix passiert.

Bestes Beispiel sind Armin Laschet mit Korruptionsaffären, Maskenaffären und Co und Olaf Scholz mit ebenfalls Korruptionsaffären und der Sache mit dem Brechmittel, wo ja mindestens eine Person drauf ging.

Das hier mit Assange ist nochmal ne Nummer direkter, aber Konsequenzen wird es wohl kaum geben, befürchte ich. Außer für Assange natürlich ...
[re:4] DON666 am 28.09. 14:12
+4 -3
@gettin: Da oben steht: "Die Ermordung wurde in der Regierung Donald Trumps sehr konkret diskutiert, WIE JETZT BEKANNT WURDE."

Also wie bitteschön hätten denn die Medien bisher groß darüber berichten sollen? Wenn ich z. B. JETZT Spiegel Online öffne, ist das die erste Meldung aus dem Auslandsressort. Heute Morgen war die noch nicht da, also wird da sehr wohl "zeitnah" (sic!) drüber berichtet. Diese ewige Medienschelte geht mir seit Aufkeimen der AgD aber sowas von auf den Sack...
[re:1] gettin am 28.09. 14:47
+2 -2
@DON666: selbst auf Spiegel ist das die 11. Meldung. Und vermutlich wird das jetzt nicht wie bei Russland Wochen lang Thema sein.
[re:1] DON666 am 28.09. 14:48
+1 -2
@gettin: Ich schrieb "aus dem Auslandsressort". Die Meldungen davor sind halt zur Wahl.
[re:1] gettin am 28.09. 14:50
+2 -1
@DON666: ok. Aber ganz ehrlich: diese Meldung bekommt so gut wie keiner mit. Das ist ja mein Punkt. Solche Themen sind halbwegs egal.
[re:2] DON666 am 28.09. 14:51
+ -1
@gettin: Na, mal sehen. Werde auf jeden Fall heute noch Nachrichten schauen.
[o2] Tomelino am 28.09. 14:40
+2 -
Der Bürger wird von Lügnern, Erpressern und Mördern regiert.
Seit dem Beginn der Menschheitsgeschichte.
Für Macht, Ruhm und Reichtum.
Sprich, für die wichtigesten Dinge im Leben...

Ab und an tummeln sich sogar ein paar Idealisten unter den Eliten.
[o3] Rulf am 28.09. 14:44
+2 -2
unter obama wurden die drohnenmorde perfektioniert, mit trotzdem noch jeder menge unschuldiger opfer...die deutsche regierung würde ja sehr gerne mitmischen, bekommt aber zur zeit noch keine bewaffneten drohnen genehmigt...
das trump nun ne kommandoaktion ala binladen in betracht gezogen hat ist da nur logisch...
[re:1] Sky Walker am 28.09. 15:05
+1 -
@Rulf: >>"bekommt aber zur zeit noch keine bewaffneten drohnen genehmigt..."

Wie belieben?
Was möchtest Du damit ausdrücken?
Aluhutfraktion? Hardcore-QD?
[re:1] Rulf am 28.09. 19:19
+ -1
@Sky Walker: zum glück hat in diesem deutschland das parlament, die ausschüsse und der bundesrat noch das eine oder andere mitspracherecht...
das kann die kanzlerin zum binladentot klatschen wie sie will...
[o4] DerTigga am 28.09. 14:49
+ -
Dürfte nen heftiger Tiefschlag für diejenigen sein, die das / sowas bis vor kurzem als Wunschdenken bzw weitestgehendst auf massiven seelischen Problemen Assanges basierend abgetan haben ..
[o5] Blackheart302 am 28.09. 17:36
+ -
Auch wenn er ein unbeliebter Zeitgenosse sein mag, Ermordung? Hallo? Wie geht das mit einem Fairen Prozess und so der jedem zusteht?
Scheint wohl nur dann zur Anwendung zu kommen wenns in die Interessen passt.
Und wegen Khashoggi macht man so ein TamTam, ist aber selber nicht besser.
[o6] iCheefy am 28.09. 18:36
+ -
Naja, mit Laschet haben wir Trump Jr. doch im eigenen Land. Denke da sollten wir mit den Fingern bei uns bleiben.
[o7] Ryou-sama am 28.09. 18:40
+1 -1
Erstaunlich wie locker diese Meldung hier rüber kommt. Käme diese Meldung von den russischen Nachrichten, würde sie manch ein User hier in den Kommentaren belächeln und als kommunistische Propaganda abstempeln und die Befürworter dieser Meldung direkt zum Aluhutträger degradieren.
[re:1] rallef am 30.09. 19:13
+1 -1
@Ryou-sama: Ich bin jetzt nicht "manch einer", aber ich belächele diese Meldung durchaus als pure Propaganda und "euch" als Aluhut-Träger.

Für mich sieht das erst mal nach einer völlig unbelegten, anonymen Quelle aus. Keine Ahnung ob sie auf "russischen Fakten" (RT) beruht oder von Assanges Anwälten und Sympathisanten frei erfunden worden ist; interessiert mich bis zur Nennung ernstzunehmender Fakten auch nicht.

Nach 5 Jahren im equadorianischen Kerker in deren Londoner Botschaft hat sich niemand mehr für ihn interessiert, selbst Trump wird keinerlei Interesse gehabt haben sich diplomatisch die Finger zu verbrennen.
[o8] AHDAJ am 28.09. 20:21
+ -3
Assange ist ein Veräter. Man kann dazu stehen wie man will,da beist die Maus keinen Faden ab. Wäre er Russe oder hätte russische Interessen in der Form verletzt wäre er schon seit Jahren tot.
[re:1] DerTigga am 28.09. 21:47
+ -
@AHDAJ: Du stehst aber komisch dazu.
[re:1] AHDAJ am 28.09. 22:14
+ -
@DerTigga: Stimmt, meine Satzbildung läst zu wünschen übrig , aber ich will das jetzt nicht nochmal bearbeiten :)
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2022 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies