Apple iPhone 13 vorbestellen: Reservierungs-Service bei Telekom & Co.

Stefan Trunzik am 14.09.2021 09:56 Uhr
21 Kommentare
Neben dem Direktkauf im Apple Store bieten Netzbetreiber wie die Telekom, O2 und Vodafone die Möglichkeit, das iPhone 13 (Pro) mit Hilfe eines Reservierungs-Service vorzubestellen. Somit profitieren Interessenten auch bei hoher Nachfrage von einer bevorzugten Auslieferung.

Apple wird das "California Streaming"-Event am heutigen 14. September 2021 dazu nutzen, um sein neues iPhone 13 (Pro) nebst der Apple Watch Series 7 und weiteren Geräten zu enthüllen. Bekanntlich dürfte der US-amerikanische Hersteller nur wenige Tage später erste Vorbestellungen entgegennehmen. Derzeit gehen Experten davon aus, dass eine Auslieferung ab dem 24. September geplant sein könnte. Doch nicht jeder wird zum Vollpreis im Apple Store zuschlagen, sondern das iOS 15-Smartphone subventioniert über einen Handyvertrag oder eine Vertragsverlängerung beziehen.

Apple iPhone 13

Telekom: Reservierungs-Service für Neu- und Bestandskunden

Die Deutsche Telekom startete hierfür unlängst seinen bekannten Reservierungs-Service 2021, der das neue Apple-Kind zwar noch nicht beim Namen nennt, jedoch schon jetzt eine priorisierte Vorbestellungsmöglichkeit für das iPhone 13 (Pro) anbietet. Neukunden und Bestandskunden, die eine Vertragsverlängerung anstreben, verspricht man dabei eine "bevorzugte Belieferung" sowie "exklusive Vorteile auf Zubehör". Die Registrierung ist kostenlos und verpflichtet nicht zum Kauf des neuen iPhones. MagentaEINS-Kunden wird automatisch ein Reservierungs-Service-Ticket zugesprochen.

Ablauf bei O2 und Vodafone

Die Telefónica und Vodafone scheinen auf eine Priorisierung bei Vorbestellungen zu verzichten. Wer das Apple iPhone 13 (Pro) vorbestellen möchte, hat bei O2 lediglich die Möglichkeit, sich für das Smartphone-Neuheiten-Mailing anzumelden. Dabei handelt es sich um einen klassischen Newsletter, der spätestens zum Start der Pre-Order-Phase über das neue iPhone informieren sollte. Obwohl damit geworben wird "einer der Ersten" zu sein, ist nicht mit einer bevorzugten Belieferung zu rechnen.

Abseits der Netzbetreiber werden auch Online-Shops wie Media Markt, Saturn, Gravis und Cyberport mit entsprechenden Möglichkeiten zur Vorbestellung des iPhone 13 (Pro) beginnen, sobald die Geräte offiziell vorgestellt wurden und der Pre-Order-Startschuss gefallen ist.

Siehe auch:


In diesem Artikel sind sogenannte Affiliate-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gen Sie direkt zum Anbieter. Sollten Sie sich dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für Sie ändert sich am Preis nichts.

Weitere Themen: Telekom, Vodafone und O2
21 Kommentare lesen & antworten
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Verwandte Themen
iPhone Vodafone Telekom Apple
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2021 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies