Samsung Galaxy: Beta-Phase für Android 12 und One UI 4 gestartet

Stefan Trunzik am 14.09.2021 08:52 Uhr
4 Kommentare
Wenige Wochen vor dem offiziellen Release von Google Android 12 startet Samsung ab sofort die Beta für ausgewählte Smartphones samt seiner neuen One UI 4-Oberfläche. Interessierte Galaxy-Besitzer können über die Samsung Members-App an der Testphase teilnehmen.

Neben Nutzern aus China, Indien, Polen, Südkorea, Großbritannien und den USA sollen auch Kunden aus Deutschland die Beta von Android 12 und One UI 4 ausprobieren können. Das kündigte Samsung in einer offiziellen Pressemitteilung an, ohne jedoch einen zeitlichen Rahmen festzustecken. Es ist davon auszugehen, dass die Testversion im Laufe des Tages zur Verfügung stehen wird. Zur Teilnahme wird ein Samsung Galaxy S21, S21+ oder S21 Ultra nebst der "Members App" benötigt. Letztere kann unter anderem über den vorinstallierten App-Store des Herstellers bezogen werden.

Samsung One UI 4.0

Lesetipp: Samsung One UI 4.0: Diese Galaxy-Geräte bekommen das neue Android 12

Finales Android 12-Update soll im Laufe des Jahres bereitstehen

Samsung möchte das Feedback der Galaxy-Besitzer nutzen, um am Feintuning seiner Oberfläche zu arbeiten. Eine finale Version soll im späteren Verlauf des Jahres erfolgen, wobei der offizielle Startschuss seitens Google bereits Anfang Oktober fallen dürfte. Während ein Großteil der Neuheiten dem Betriebssystem entspringen, sorgt Samsung für eine optische Aktualisierung: "Mit One UI 4 erhalten Sie Anpassungsoptionen auf Schritt und Tritt. Mit einer Fülle von Themenoptionen können Sie das Aussehen und die Funktionalität Ihres Geräts anpassen. Sie erhalten Werkzeuge, um Ihren Startbildschirm, Symbole, Benachrichtigungen, Hintergrundbilder und vieles mehr zu konfigurieren."

Neben den aktuellen Flaggschiffen der Galaxy S21-Serie werden ersten Informationen nach viele weitere Samsung-Smartphones - auch die aus der beliebten Mittelklasse - mit einem Update auf Android 12 und One UI 4 beliefert. Dazu zählen zum Beispiel ältere Top-Modelle wie das Samsung Galaxy S10 samt Plus- und Lite-Ablegern, die ersten Generationen der Galaxy Z Fold- und Flip-Familie sowie die in Deutschland weit verbreitete Galaxy A-Serie. Für Letztere dürften vor allem die Updates des Galaxy A52 und A51 von Interesse sein.
Siehe auch:
4 Kommentare lesen & antworten
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Verwandte Themen
Samsung Galaxy
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2021 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies