Vorsicht: Apple warnt vor Beschädigung am iPhone beim Motorradfahren

oder

Zugangsdaten vergessen?

Jetzt kostenlos Registrieren!
[o1] iCheefy am 12.09. 09:45
+9 -2
Aber laufen ist mit dem iPhone in Ordnung? Oder am besten nur im Bett benutzen?
[re:1] pcfan am 12.09. 09:56
+2 -1
@iCheefy: Man braucht ein Gyroskop, welches am Körper montiert ist und das Teil immer perfekt senkrecht hält und alle aprupten Bewegungen und Vibrationen absorbiert. Stell dir mal vor, du musst niesen oder husten. Was da in Vibrationen entsteht!
[re:2] Mitsch79 am 12.09. 10:09
+6 -1
@iCheefy: Du musst bitte schweben. Laufen ist für ordinäre Android-User und nicht-Apple-Kunden.
[re:3] Erna vom Berg am 12.09. 12:46
+1 -3
@iCheefy: Schonmal die Betriebsanleitung von einem normalen Navi oder nem Autoradio gelesen?? Dort steht genau die gleiche Warnung.
[o2] AlexKeller am 12.09. 10:11
+6 -1
dies betrifft auch andere Geräte wie kameras! daher, Apple nimmt dies einfach auf, somit diese nicht verklagt werden.

berühmtestes Beispiel ist der Kaffeebecher, welche man nicht zwischen den Beinen einklemmen sollte, wegen verbrühgefahr der beine.
[re:1] Tom 1 am 12.09. 16:37
+2 -
@AlexKeller: Inklusive dem 3. Bein :)
[o3] Freddy2712 am 12.09. 11:46
+2 -4
Soll Herr Cook doch bitte mal in der Bananen Republik Deutschland mit einem Normalen Auto abseits von S Klasse oder 7er mehr so 15 Jahre alter Fiat oder Dacia durch durch manche Straßen fahren.
Oder ganz Umwelt Korrekt mit dem Rad ohne Elektro Hilfen oder mal ganz Schnöder ÖPNV.
Die Vibrationen dürften einem Motorrad sehr nahe kommen.
Klar ist dass hier wieder dem US Verklagungswahn geschuldet einfach jede Eventuelle Möglichkeit aufführen dann kann niemand was sagen dass man nicht Gewarnt wurde.
Erinnert mich trotzdem an die Antennen Geschichte mit dem Überheblichen Kommentar Ihr haltet es Falsch.
[re:1] Erna vom Berg am 12.09. 12:45
+2 -4
@Freddy2712: Warum lebst Du noch in diesem schrecklichem Land?? lass mich raten, Du nutzt hauptsächlich die sozialsysteme aus...
[re:1] Freddy2712 am 12.09. 15:03
+ -2
@Erna vom Berg: Immer diese Leute die von sich auf andere Schließen aber kaum 3 grade Worte rausbekommen zwischen RTL2 und Kühlschrank.
[o4] SastreA am 12.09. 13:32
+ -1
Ist eigentlich auch ein bekanntes Problem. Mein iPhone X hat hat immer wieder Ausserzer beim Fukusieren
[o5] Tekon am 12.09. 14:17
+6 -
Ziemlich reißerischer Artikel und den eigentlichen Grund des Problems mit keinem Wort erwähnt, dazu muss man dann erst die Aussage von Apple dazu genau lesen.
Nicht das Motorradfahren ist das Problem sondern das befestigen des Geräts am Motorrad mittels einer nicht entkoppelten Befestigungsmethode. Dabei werden dann die hochfrequenten Schwingungen ins Gerät geleitet und dieses dabei evtl. beschädigt.
Du kannst natürlich mit dem iPhone Motorrad fahren wenn du das Ding in der Jacken-/Hosentasche hast oder es entsprechend entkoppelt befestigt ist.
[re:1] rallef am 12.09. 16:19
+1 -
@Tekon: Exakt. So ein stabilisierter Sensor ist beweglich aufgehängt, und das Gewackel des Fotografen wird durch eine elektromagnetisch ausgelöste Bewegung in die entgegengesetzte Seite ausgeglichen. Und so ein aufgehängter Sensor ist nun mal erheblich empfindlicher gegen heftige Vibrationen von außen als ein starr verlöteter Sensor.
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2021 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies