Microsoft Teams: Neue Features setzen voll auf hybrides Arbeiten

Witold Pryjda, 10.09.2021 14:16 Uhr 5 Kommentare
Man muss nicht mehr betonen, welche Rolle Teams für Microsoft spielt, die Kommunikationslösung wird entsprechend intensiv gepflegt und mit neuen Features ausgestattet. Nun kommen erneut Funktionen dazu und diese unterstreichen vor allem das Thema hybrides Arbeiten. Microsoft Teams hat wie kaum ein anderes Produkt des Unternehmens von der Pandemie profitiert, denn nahezu schlagartig war es notwendig, mit dem Büro bzw. den Kollegen von zu Hause aus zu kommunizieren. Die Pandemie ist mittlerweile nicht mehr ganz so schlimm, dass harte Lockdown-Maßnahmen notwendig sind (derzeit jedenfalls nicht), doch viele Unternehmen und Mitarbeiter haben Homeoffice ganz oder teilweise beibehalten.

Das Ganze nennt sich hybrides Arbeiten, also teilweise zu Hause, teilweise im Büro. Microsoft richtet natürlich auch Teams darauf aus und hat deshalb die Unterstützung einer Reihe an intelligenten Kameras angekündigt. Diese kommen von diversen Herstellern, der bekannteste dürfte Jabra sein (via The Verge). Derartige Kameras sind in der Lage per Audio, aber auch Gesichtsbewegungen und Gesten zu erkennen, wer gerade im Raum spricht.

Microsoft zeigt, wie man sich die Büro-Meetings der Zukunft vorstellt
videoplayer
Das eignet sich natürlich in erster Linie dann, wenn sich mehrere Menschen in einem Raum befinden. Das ist ein Schritt zu einer von Microsoft im Mai vorgestellten Vision zur Zukunft von Meetings.

Mobile Meetings werden verbessert

Microsoft wird außerdem die mobile Variante aktualisieren und dieser schnellen Zugang zu Chat, Live-Reaktionen und auch dem Microsoft Whiteboard spendieren. Außerdem soll die Bedienung vereinfacht bzw. optimiert werden, u. a. mit Kontrollen wie Mute oder dem An- und Ausschalten der Kamera - diese Features sollen in den nächsten Monaten kommen.

Anfang 2022 soll auch noch der Speaker Coach eingeführt werden, diese Funktion soll bei Präsentationen helfen, das richtige Tempo beim Sprechen zu finden. Wer übrigens mobil - besser gesagt im Auto - an einem Meeting teilnehmen muss, für den gibt es auch gute Nachrichten: Denn noch im September kommt die Unterstützung von Apple CarPlay, diese bietet u. a. Siri-Bedienung. Allerdings nur für Audio-Meetings, um Ablenkung beim Fahren zu vermeiden.

Download Microsoft Teams: Gratis-Handbuch
Download Microsoft Teams: Slack-Konkurrent für Office 365
Siehe auch:
5 Kommentare lesen & antworten
Folge WinFuture auf Google News
Verwandte Themen
Office
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2022 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies