Neues Werk für große Vertikal-Windkraftanlagen entsteht an der Ostsee

oder

Zugangsdaten vergessen?

Jetzt kostenlos Registrieren!
[o1] commilito am 10.09. 10:54
+1 -
Gibt es Informationen darüber wie diese geplanten Anlagen sturmsicher umgesetzt werden sollen? Ich konnte bei einer kurzen Recherche nichts dazu finden.
Für alle, die nicht wissen was ich meine: Eine horizontale Windkraftanlage, welche man zur Zeit im großen Stil einsetzt, kann bei Sturm aus dem Wind gedreht werden, sodass die Gefahr eines Unfalls deutlich reduziert wird. Da vertikale Anlagen von allen Seiten gleichermaßen für Wind empfänglich sind funktioniert dieser Trick bei ihnen nicht.
[re:1] Windows 10 User am 10.09. 11:31
+ -
@commilito: An jeder Ecke des Generators wird eine Art Rückholfeder befestigt, die den Generator im Falle dass er bei Sturm ab zu heben neigt wieder auf den Mast zieht. xD (Scherz)
[re:2] rallef am 10.09. 12:27
+2 -
@commilito: Ich könnte mir vorstellen (ohne es zu wissen), dass es für die "Segel" eine Neutralstellung gibt, bei der es nur eine minimale Angriffsfläche gibt, und so jedes "Segel bei jeder Rotation "aus dem Wind" gedreht werden kann - ähnlich wie Hubschrauberrotoren zur Steuerung genutzt werden.

Ansonsten fände ich die Idee, dass die Rotorarme "angelegt" werden könnten und somit der Radius verengt würde, gar nicht so abwegig.

Übrigens sehen die Masten ziemlich solide aus.

Aber ich kann nur raten; bei Interesse solltest du einfach mal bei der Firma recherchieren.
[re:3] FuzzyLogic am 10.09. 19:41
+1 -
@commilito: ich denke die vertikalen Windkraftanlagen sind unempfindlich gegen hohe Windgeschwindigkeiten, da die Blätter sich deutlich langsamer drehen als bei herkömmlichen Anlagen und zudem kein zerbrechlicher Verbundsstoff verwendet wird. Deutlich problematischer dürften bei den langen Masten die Schwingungen sein
[o2] DRMfan^^ am 10.09. 11:50
+2 -1
Leider ist ja bzgl der nähe zu Wohngegenden oft eher Ästhetisch das Thema und nicht Lautstärke, soweit ich das mitbekommen habe.
[re:1] Mordy am 10.09. 11:58
@DRMfan^^: Richtig. Die meisten Leute meckern, weil das angeblich die Gegend verschandeln würde. Aber Atom- und Braunkohlekraftwerke sind ein schöner Anblick oder wie? Nicht zu vergessen, die wirklich verschandelte Gegend durch Braunkohleabbau. Manchmal ist Deutschland echt ein Querulanten-Land... leider. :/
[re:1] DRMfan^^ am 10.09. 13:36
+4 -2
@Mordy: Naja, Ich finde ein Kernkraftwerk schon optisch ansprechender als ein entsprechend großes Feld von Windkraftanlagen, aber ich sehe ein, dass das subjektiv ist :D
[re:1] FatEric am 10.09. 15:14
+ -3
@DRMfan^^: optisch mag ja noch subjektiv sein... aber beim Rest wirds schwierig ^^
[re:1] DRMfan^^ am 10.09. 15:38
+ -
@FatEric: Jein. Auch die Geräuschwahrnehmung ist bis zu einer gewissen Intensität ziemlich subjektiv. Aber bzgl Ökobilanz und wirtschaftlicher Sinnhaftigkeit hast du sicherlich recht.
[re:2] rallef am 10.09. 12:33
+2 -2
@DRMfan^^: Ich würde sagen beides... klar sehen die sch*e aus, und gerade die die niederfrequenten Geräusche können furchtbar auf den S*ck gehen.

Das schlimmste ist aber wohl der Schattenwurf ("Discokugel-Effekt"), also dass der Himmel aus der Richtung ständig "blinkt". Vergleiche das mit einer sonnenbeschienenen Allee, wobei bei jedem Baum, an dem du vorbeifährst, quasi das Licht an und aus geht, ich werde da jedesmal bekloppt bei.
[re:1] baseJump am 13.09. 04:36
+ -
@rallef: Wenn die Bäume dicht genug gepflanzt wurden oder auch nicht nur eine Reihe dort stehen würde, dann würde es diesen Effekt nicht geben.
[re:3] FatEric am 10.09. 15:17
+2 -1
@DRMfan^^: Das ist leider so. In gewisser Weise kann ich manche Gegner auch verstehen. Warum soll jetzt neben meinem Haus so eine Anlage gebaut werden, wenn ich NICHTS davon habe und ggfs sogar einen Wertverlust meiner Immobilie befürchten muss. Das sind Argumente, die muss man ernst nehmen. Solche Anlagen bekommst du nur hingebaut, wenn man da die Anwohner mit ins Boot holt. Man bekommt im Jahr x kWh geschenkt oder sowas.
[o3] cryoman am 11.09. 12:33
+ -1
So ein Teil, könnte ich mir auch gut in meine Wohnung stellen, um meinen Server günstig zu betreiben . . . . . xD
[re:1] Drachen am 11.09. 14:14
+ -1
@cryoman: .... und den Wind bzw. stetigen Luftzug dafür erzeugst du in der Wohnung mit USB-Ventilatoren, die am Server angeschlossen sind :-D
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2021 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies