Toyota will 200 Gigawattstunden Akkus pro Jahr produzieren

Christian Kahle am 09.09.2021 20:30 Uhr
6 Kommentare
Der japanische Automobilkonzern Toyota wird gern als Kronzeuge gegen den batterieelektischen Individualverkehr aufgeführt. Das dürfte aber spätestens jetzt vorbei sein, wo das Unternehmen massiv in Akku-Technologien investiert.

Der Konzern kündigte an, in diesem Jahrzehnt rund 13,6 Milliarden Dollar in Batterien investieren zu wollen. Den größten Anteil an der Investitionsplanung hat dabei mit rund 9 Milliarden Dollar der Aufbau eigener Produktionskapazitäten. Bereits bis 2025 will Toyota zehn Fertigungslinien in Betrieb haben, später könnten es bis zu 70 werden, die dann an diverse Werke rund um die Welt angegliedert sind.

Im Zuge der Bekanntgabe der Planungen sprach Toyotas Technikchef Masahiko Maeda davon, Kapazitäten für die Jahresproduktion von bis zu 200 Gigawattstunden aufbauen zu wollen. Das entspricht etwa dem, was auch andere global operierende Automobilkonzerne vorhaben, die vollständig auf batterieelektrische Autos umschwenken. So haben sich beispielsweise Volkswagen und Ford Ziele von jeweils 240 Gigawattstunden gesetzt.

Breite Palette

In den aktuellen Planungen für die Produktpalette sind seitens Toyotas bis 2025 rund 70 verschiedene Elektromodelle aller Optionen vorgesehen - also batterieelektrische, hybride und wasserstoffbetriebene Fahrzeuge. Die enormen Investitionen in den Akku-Bereich deuten allerdings darauf hin, dass sich auch bei Toyota vor allem batterieelektrische Modelle in den Vordergrund drängeln werden.

Der japanische Konzern war einst der Pionier bei den Hybrid-Fahrzeugen und schlug dann die Entwicklung zu Wasserstoff-Antrieben ein. Diese bleiben ein Bestandteil der Produktpalette, allerdings ist klar, dass die Nutzung von Wasserstoff aufgrund des geringeren Wirkungsgrades letztlich deutlich teurer wird als der batterieelektrische Antrieb, so dass man hier wohl nur eine Nische bedienen wird.

Siehe auch:
6 Kommentare lesen & antworten
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Verwandte Themen
Stromversorgung
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2021 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies