Microsoft 365 und Sicherheit: Neue Mindestanforderungen an Outlook

Nadine Juliana Dressler am 05.09.2021 18:27 Uhr
2 Kommentare
Microsoft wird bald die Verbindung von Outlook 2010 und früheren Versionen mit Microsoft 365 Exchange-Servern blockieren. Ab November werden nur noch neuere Versionen in der Lage sein, sich mit einem Microsoft 365 Exchange-Server in der Cloud zu verbinden.

Das geht aus einem Bericht von Caschys Weblog hervor. Der Bericht bezieht sich auf eine Ankündigung in der Microsoft TechCommunity. Da heißt es, dass nach dem 1. November 2021 nur noch Outlook 2013 mit Service Pack 1 (mit den neuesten Korrekturen) und spätere Versionen in der Lage sein werden, sich mit Microsoft 365-Diensten zu verbinden. Hintergrund sind Sicherheitsbedenken. Microsoft ändert daher die Anforderungen.

Dass Unternehmen häufig sehr langsam sind, wenn es darum geht, ihre eingesetzte Software zu aktualisieren, ist nichts Neues. Entsprechend treffen solche neue Anforderungen viele unvorbereitet, das weiß auch Microsoft. Dennoch muss man aus Sicherheitsgründen jetzt handeln, heißt es in der TechCommunity. Ältere Outlook-Versionen wie Outlook 2007 und 2010 sind mit den folgenden bevorstehenden Dienständerungen von Microsoft dann nicht mehr kompatibel. Microsoft informiert wie folgt:


Microsoft hilft beim Wechsel

Der wichtigste Grund für den Wechsel hin zu einer neueren Version ist der Schutz vor Schwachstellen. Microsoft unterstützt aber nur noch die neueren Versionen mit Sicherheitskorrekturen, um Geräte vor bekannten Sicherheitslücken zu schützen. Outlook 2007, 2010 und Office 2013-Versionen vor Version 15.0.4971.1000 werden ebenfalls seit einiger Zeit nicht mehr unterstützt, aber Microsoft räumt ein, dass einige Kunden sie einfach nicht aufgeben können. Der Konzern wird nun solche Kunden identifizieren und aktiv auf sie zukommen, um bei dem Wechsel auf eine neuere Version zu helfen.

Download Microsoft Outlook APK - Android-Mail-Client
2 Kommentare lesen & antworten
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2021 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies