Mal flotter, mal langsamer: Samsung passt beliebtes SSD-Modell an

John Woll am 27.08.2021 15:53 Uhr
1 Kommentare
Mit dem Austausch wichtiger Kern-Bauteile ändern sich auch Werte im Arbeitsalltag: Samsung hat bei der SSD 970 Evo mit Hardware-An­pas­sun­gen für Veränderungen bei Lese- und Schreibleistung gesorgt. Mal geht es schneller als vorher, manchmal aber auch langsamer.

Samsung SSD 970 Evo bekommt eine Neuauflage

Dass Modelle innerhalb ihres Lebenszyklus optimiert und dadurch Bauteile verändert oder ersetzt werden, ist ein sehr normaler Vorgang. Im besten Fall bekommt der Nutzer von solchen Anpassungen innerhalb einer Produkt-Serie wenig mit, manchmal sind die Unterschiede aber sehr deutlich. Wie jetzt aus verschiedenen Medienberichten hervorgeht, hat wohl Samsung bei beliebten SSD-Modellen Hand angelegt und damit die Geschwindigkeit teilweise deutlich verändert.

Samsung SSD 970 Evo: Neue und alte Version
Samsung SSD 970 Evo Plus im neuen Gewand hat neue Bauteile

So liefert der chinesische YouTube-Kanal TidePlayers (via heise) eine erste Analyse von Samsungs neuer Version der SSD 970 Evo Plus in der 1-TB-Variante. Für Käufer wird die neue Version dabei schon an der deutlich angepassten Verpackung zu erkennen sein, auch die Modellnummer ändert sich von MZVLB1T0HBLR auf MZVL21T0HBLU. Wurde die alte Version in China gefertigt, findet sich auf der neuen Verpackung der Hinweis "Made in Korea".

Samsung SSD 970 Evo: Neue und alte Version
MZVLB1T0HBLR ist alt, MZVL21T0HBLU ist neu

Neuer Controller, mehr Cache

Im Inneren bekommt die neue 970 Evo Plus den Elpis-Controller spendiert, den Samsung bisher nur bei der 980 Pro zum Einsatz gebracht hat. Außerdem erhalten auch die verwendeten NAND-Flash-Komponenten eine neue Kennzeichnung. Welchen technischen Wechsel man hier vollzieht, ist aber nicht bekannt. Zu guter Letzt wurde der SLC-Puffer von 40 auf jetzt 115 GB erhöht.

Im Rahmen dieses Zwischenpuffers zeigt der Neuaufbau eine deutlich erhöhte Geschwindigkeit von 2,6 GB/s, der Vorgänger bleibt hier um knapp 0,9 GB/s zurück. Bei vollem Cache leistet die neue 970 Evo Plus wiederum weniger als der Vorgänger und bricht auf 800 MB/s ein. Kurz gesagt: Wer oft sehr große Dateien schreibt, ist hier schlechter dran.
1 Kommentare lesen & antworten
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Verwandte Themen
Solid-State-Drive
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2021 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies