Samsung Exynos mit AMD-GPU: Grafikperformance toppt wohl Apple A14

oder

Zugangsdaten vergessen?

Jetzt kostenlos Registrieren!
[o1] iCheefy am 27.08. 12:38
+1 -9
Wieso vergleicht man das mit Apple? Apple ist was Performance angehet, sowieso immer hinterher.
[re:1] bigspid am 27.08. 12:42
+5 -2
@iCheefy: Bitte was?! :D Da kennt sich aber jemand echt gut aus...
[re:1] wertzuiop123 am 27.08. 13:59
+2 -1
@bigspid: Was man hier manchmal lesen muss :D
[re:2] Twinks am 27.08. 14:20
+1 -3
@iCheefy: Du warst wahrscheinlich auch beim großen Gigahertz-Rennen bei Desktop CPUs auch immer vorne mit dabei *rolleyes*
Unabhängig davon: Ich halte zwar nicht viel von Android als Plattform weil ein Konzern hauptsächlich der Geld mit der Analyse und Weitergabe von Daten macht, keine n guter Anbieter von einem OS sein kann, aber trotzdem freue ich mich als Kunde für AMD. Und Konkurrenz belebt ja auch das Geschäft.
[re:1] floerido am 27.08. 17:24
+1 -1
@Twinks: Woher kommt eigentlich dieser Behauptung, dass Google die Daten weitergibt, sie behalten es bei sich, sonst wären ihre Erkenntnisse aus der Analyse bald nichts mehr wert.

Apple hat in den AGB auch z.B. die Weitergabe der Daten an Partner eingeräumt, warum werden diese dafür nicht angeprangert?
[o2] bigspid am 27.08. 12:46
+2 -2
Dh der neue Chip konkurriert dann mit dem A16 vermutlich. 60% Leistungszuwachs vom A14 zum A16 sind auch durchaus im Bereich des möglichen. Allerdings ist die RDNA2.0 Architektur schon ziemlich gut und etwas vielseitiger. Könnte nächstes Jahr sehr spannend werden :)
[re:1] Stamfy am 28.08. 01:16
+ -
@bigspid: Apple veröffentlicht den A15 vermutlich Ende September. Samsung stellt den Chip Ende diesen Jahres vor, zu kaufen soll es die neue Serie Ende Januar geben.
Ja, irgendwann konkurriert der Chip mit dem A16. Aber den Großteil der Zeit wird er wohl gegen Produkte mit A15 antreten.
[o3] Kiergard am 27.08. 12:51
+6 -
Leistung ist aber nicht das Problem bei Samsung.
Effizienz ist es.
Das würde mich mehr interessieren.
[re:1] NightStorm1000 am 27.08. 13:38
+2 -
@Kiergard: Da ist AMD nicht zu unterschätzen. Deren Notebook CPUs lassen Intel z.b was die effizenz angeht im Regen stehen.
[re:1] bear7 am 27.08. 13:43
+ -1
Edit: nach dem Hinweis von pcfan muss ich meine Aussage revidieren, lass aber damit die Konversation vollständig ist, diesen stehen. Natürlich geht es NICHT um CPUs und somit vergesst was ich hier schreibe :D

@NightStorm1000: deren CPUs sind n Dreck im vergleich zu dem was Qualcomm liefert. Einfach weil die x86 Architektur zu flexibel aber ineffizient gestaltet ist.
[re:1] AndyB1 am 27.08. 14:09
+1 -
@bear7: Tja,wenn ich mir den SD 888 so Anschaue wo ist da die Effizienz ? Der Chip erinnert eher an nen P-4 mit seiner Abwärme und der daraus entstehenden Drosselung.
Aber gut, das hier mal etwas Konkurenz ins Spiel kommt. Schon weil Qualcomm nen ganz schön Überheblicher Sauhaufen geworden ist. Immer Teurere Socs ect. Erinnert iwie an Zeiten wo AMD hinter intel hinterhergerannt ist
Mediatek und co kann man ja mangels Leistung nicht als Konkurenz bezeichnen.
[re:2] pcfan am 27.08. 14:58
+1 -
@bear7: Es geht hier aber um GPUs nicht CPUs.
[re:1] bear7 am 27.08. 14:58
+1 -
@pcfan: good point, danke für den Hinweis ... dann ist meine Aussage bums :D
[o4] bear7 am 27.08. 13:42
+1 -
das ist ja irgendwie Toll...

Aber solange man keine vollwertiges OS auf einem Smartphone anbietet. Und damit meine ich nicht Android, sondern macOS oder Windows (mal Primär gesprochen) ... bin aber auch offen für Linux > Was man dann per Dockingstation als Computer verwenden kann. Bin ich überfragt was ich genau mit der Leistung soll.

Bis vor 4 Jahren war ich auch dabei immer "mehr Leistung" zu wollen. Aber mittlerweile ist mein Smartphone mit 3 Jahren ja schon fast alt... und es Mangelt an nichts. Ich muss hin und wieder mal Bilder und Videos wegkopieren, sonst wird der Speicher (128GB) voll - das würde mit 512GB zwar seltener aber auch passieren.
[re:1] floerido am 27.08. 13:57
+2 -
@bear7: Samsung hat ARM-Laptops im Sortiment. Dein Wunsch nach einem Windows-Gerät ist also gut möglich.
[re:1] bear7 am 27.08. 14:00
+1 -
@floerido: ich denke auch, dass früher oder später genau das kommen wird.

Aber ich hab nicht den Wunsch jetzt "explizit" ein ARM-Gerät zu bekommen, sondern ein Gerät mit dem Formfaktor von Handy BIS Computer einfach alles zu haben.

Dass wir die nächsten 3 Jahre keine Workstations für Videorendering oder für die Top Spiele bekommen werden, ist mir klar. Aber Office und Internet wäre ja mal ein guter Anfang :)
[re:1] floerido am 27.08. 17:28
+ -
@bear7: Also meinst du so etwas wie Samsung Dex? Google experiment auch schon länger mit einem Desktop Modus nativ in Android.
[re:1] bear7 am 27.08. 20:06
+ -
@floerido: in der Art. Ich bin mit Android am Handy (mal abgesehen von den Google Services) ganz zufrieden am PC bin ich nicht warm geworden.

Evtl. bin ich auch einfach "zu sehr" Windows fan - aber bis Windows mal wieder auf so Geräte kommt, wird es wohl noch lange bis niemals dauern.

Aber wenn Apple den M1 in ein Handy flanscht und da ein vollwertiges Touch-Fähiges OS drauf macht, dass seine UI je nach Formfaktor anpasst, würde ich schwach werden.
[re:2] floerido am 27.08. 21:29
+ -
@bear7: Im iPhone 12 ist quasi ein M1lite. Als M1 sind es je vier Firestorm und Icestorm-Kerne. Eigentlich unterscheidet sich der A14 nur durch die zwei Firestormkerne und vier anstatt 7-8 GPU-Kerne.
Der M1 ist halt der eigentliche Nachfolger der AxX bzw. AxZ-Serie.
[re:3] bear7 am 27.08. 21:31
+ -
@floerido: ja, aber der Prozessor alleine reicht aber nicht...

Apple schafft es ja nicht mal (momentan) das iPad und den Mac zu verbinden. Da finde ich das Surface-Konzept DEUTLICH fortschrittlicher. <- Auch wenn der Markt sich selten überschneidet.
[re:2] laforma am 27.08. 22:38
+ -
@bear7: samsung bietet eine desktopumgebung namens dex seit geraumer zeit fuer ihre flagschiffmodelle an. wenn du einen monitor mit integrierten usb-c hub hast, kannst du das smartphone dann fast wie einen rechner benutzen. fenstermanger, tastatur + maus. microsoft office oder collabora office (libreoffice fork fuer android), drucker und scanner sollten auch dran funzen, wenn die nicht aus dem vorletzen jahrzehnt sind... was braucht man grossartig mehr als desktop?
[re:1] bear7 am 27.08. 22:46
+ -
@laforma: das hat sogar Microsoft schon viel eher angeboten.

Aber wie schon geschrieben
1. ist Android nicht mein Desktopsystem
2. finde ich die DEX-Lösung eher unkomfortable (wobei ich 1. und 2. Generation getestet habe ... wie es heute aussieht weiß ich nicht <- ich schaue es mir mal mit was aktuellem an)
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2021 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies