Face ID unter dem iPhone-Display: Touch ID-Comeback vom Tisch?

Stefan Trunzik am 23.08.2021 16:07 Uhr
11 Kommentare
Trotz möglicher Unter-Display-Lösungen soll das im Herbst erwartete iPhone 13 (Pro) nicht über einen zusätzlichen Fingerabdrucksensor verfügen. Prognosen zufolge dürfte sich Apple weiter von Touch ID entfernen und die Gesichtserkennung Face ID in den Mittelpunkt stellen.

In der Gerüchteküche wurde ausgiebig über ein mögliches Comeback der Touch ID-Technologie innerhalb der iPhone-Flaggschiffe gesprochen und mit großer Wahrscheinlichkeit untersucht man auch in den Apple-Laboren die Technik von unter dem Bildschirm versteckten Fingerabdrucklesern. Der oft gut informierte Bloomberg-Reporter Mark Gurman (via MacRumors) geht allerdings nicht davon aus, dass der kalifornische Hersteller das diesjährige Lineup dahingehend erweitern wird. Und überhaupt scheint eine Rückkehr fraglich.

Klein, aber oho: Das Apple iPhone 12 Mini überzeugt im Test
videoplayer

Face ID-Gesichtserkennung unter dem Display wahrscheinlicher

Laut Gurman soll ein so genannter Under-Display-Fingerprint-Reader für Apple "nicht in Frage kommen". Das letztendliche Ziel des Unternehmens soll es sein, die Gesichtserkennung via Face ID zu optimieren und diese in naher Zukunft nahezu unsichtbar unter dem Display zu positionieren. Mit der Einführung des iPhone 13 (Pro) soll die damit verbundene Notch am oberen Bildschirmrand vorerst jedoch nur verkleinert werden, anstatt gänzlich zu verschwinden. Hersteller wie Samsung hingegen zeigen bereits erste serienreife Ergebnisse passender Under-Display-Cameras (UDC).

Derzeit befinden sich nur noch drei Geräte in Apples Portfolio, die mit dem einst markanten Home Button samt Touch ID-Technik arbeiten. Neben dem iPhone SE werden lediglich das iPad Mini und das günstigere Einsteiger-iPad mit ebendiesen ausgestattet. Beim iPad Air nahm Apple einen Mittelweg in Kauf, verzichtete nach einem Upgrade auf die Face ID-Integration und setzte dafür auf eine Touch ID-Erkennung innerhalb des Netzschalters. Die alternative Platzierung der Technik scheint somit bereits jetzt vordefiniert zu sein.

Siehe auch:
11 Kommentare lesen & antworten
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Verwandte Themen
iPhone iPad
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2021 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies