Emulator bringt PlayStation 1-Spiele in 4K/60FPS auf Xbox Serie X|S

John Woll am 18.08.2021 18:00 Uhr
5 Kommentare
Der PlayStation-1-Emulator DuckStation wurde auf die Xbox Series X|S portiert und macht auf der Hardware eine sehr gute Figur. PS1-Spiele laufen auf den neuen Microsoft-Konsolen mit bis zu 4K und 60 Bildern pro Sekunde. Und es gibt noch mehr Tricks für optische Aufwertung.

PS1-Spiele machen auf der neuen Xbox-Hardware eine richtig gute Figur

Sony wird immer wieder für seine eher zurückhaltende Unterstützung von Rückwärtskompatibilität kritisiert. Die enthusiastische Fan-Gemeinde wartet aber natürlich nicht darauf, dass es hier zu einem Umdenken kommt. Eines der Hilfswerkzeuge ist hier der Emulator DuckStation, der Spiele der PlayStation-1-Ära auf neuer Hardware in ungesehenem Glanz erstrahlen lässt. Jetzt hat das Retro-Werkzeug seinen Weg auf die Xbox Series X|S gefunden und zeigt hier, wie gut Spiele mit mehr als zwei Jahrzehnten auf dem Buckel dank leistungsstarker Hardware und einigen Software-Tricks aussehen können.



Wie Videogameschronicle schreibt, bietet DuckStation mit Zugriff auf neue Prozessoren und Co. die Möglichkeit, Spiele mit dem bis zu 16-fachen ihrer ursprünglichen Auflösung darzustellen. Der Port des Emulators auf die Microsoft-Konsolen hebt die Spiele außerdem auch in Sachen Bilder pro Sekunde deutlich über vergangene Werte hinaus. Der YouTuber Modern Vintage Gamer zeigt bei einem ersten Test, dass viele Titel mit 4K-Auflösung und 60 FPS dargestellt werden können.

Doch das war es noch nicht mit den Tricks, die alten Titeln zu neuem Glanz verhelfen. Die Option True Colour Rendering sorgt für eine Deaktivierung des Dithering-Effekts, der bei der ursprünglichen PlayStation-Hardware verwendet wurde, um Fehler in der Darstellung auszugleichen. Mit Texture Filtering ist es außerdem möglich, 3D-Objekte und Texturen deutlich weicher darzustellen.

Nur mit Umwegen

Programme wie DuckStation sind auf der Xbox Series X|S aber nicht ohne Umwege nutzbar, sondern erfordern die Aktivierung des Entwicklermodus. Dieser ist wiederum nur mit einem Entwicklerkonto nutzbar, für das Microsoft in Deutschland eine Einrichtungsgebühr von 14 Euro verlangt. Danach kann die Software manuell installiert werden.

Siehe auch:

Xbox Series X | S jetzt bestellen
Xbox Series X
499,99 Euro
Xbox Series S
299,99 Euro
Bei Microsoft bestellen Bei Microsoft bestellen
Bei MediaMarkt bestellen Bei MediaMarkt bestellen
Bei Saturn bestellen Bei Saturn bestellen
Bei Amazon bestellen Bei Amazon bestellen
Bei Otto bestellen Bei Otto bestellen
5 Kommentare lesen & antworten
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Verwandte Themen
Xbox Series X
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2021 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies