GTA 3, Vice City & San Andreas: Remaster-Bundle doch erst 2022?

Stefan Trunzik, 13.08.2021 10:36 Uhr 9 Kommentare
Die Gerüchte rund um eine Neuauflage der beliebten Grand Theft Auto-Titel GTA 3, Vice City und San Andreas verdichten sich. Angeblich soll Rockstar Games noch in diesem Jahr den Release dreier Remastered-Versionen im Bundle planen. Update: Verschoben auf 2022?
Update vom 20. August 2021: Wie der oft gut informierte Leaker Tom Henderson prognostiziert, dürfte das neu aufgelegte Grand Theft Auto-Bundle mit den Remastered-Versionen von GTA 3, Vice City und San Andreas nicht bereits in diesem, sondern erst im nächsten Jahr erscheinen.

Wollte sich Rockstar Games im Herbst vorrangig auf die Next-Gen-Portierung von GTA 5 und GTA Online für die Xbox Series X und PlayStation 5 (PS5) konzentrieren, hat die US-amerikanische Spieleschmiede scheinbar noch ein Ass im Ärmel, das nicht nur die Verkaufszahlen anheizen, sondern vor allem auch Nostalgiker ansprechen dürfte. Wurde das Interesse an der Umsetzung von Remaster-Editionen älterer GTA-Titel bereits im Vorfeld geäußert, scheint ein Release dieser in wenigen Monaten anzustehen.

Wie ein neues Spiel: Grafik-Mod gibt GTA 5 ganz frischen Glanz
videoplayer

Neuauflage wirkt wie ein guter Mod, erscheint sogar für Handys

Wie die Kollegen von Kotaku unter Berufung auf gut informierte Quellen berichten, werden die Neuauflagen von GTA 3, Vice City und San Andreas Ende Oktober oder Anfang November erwartet. Mit Hilfe der Unreal Engine soll dabei eine Mischung aus "neuer und alter Grafik" entstehen, die an per Mods erweiterte Versionen der Open-World-Shooter erinnern. Für die Entwicklung soll die britische Rockstar-Außenstelle in Dundee (Schottland) verantwortlich sein, die als Ruffian Games bereits an Titeln wie Crackdown 3 und der Halo: The Master Chief Collection gearbeitet hat.

Die Veröffentlichung der Remastered-Portierungen von GTA 3, Vice City und San Andreas soll neben den Next-Gen-Konsolen auch für die PS4, Xbox One und die Nintendo Switch geplant sein. Bisher scheint es jedoch nicht sicher zu sein, ob zeitgleich auch der Release auf Windows-PCs, Google Stadia und mobilen Geräten anstehen oder ob dieser auf das nächste Jahr verschoben wird. Seit jeher stehen für Rockstar Games die Konsolen-Umsetzungen im Mittelpunkt. Scheinbar gilt das auch für die kommenden Remaster.

Siehe auch:

Download Rockstar Games Launcher - Client für GTA und Co.
9 Kommentare lesen & antworten
Folge WinFuture auf Google News
Verwandte Themen
GTA
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2022 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies