Cloud Gaming: Xbox-App für Windows 10 streamt jetzt 100+ Spiele

Stefan Trunzik am 10.08.2021 08:00 Uhr
3 Kommentare
Microsoft bringt das Spiele-Streaming via Xbox Cloud Gaming ab sofort direkt in der Xbox-App von Windows 10 unter. Besitzer des Xbox Game Pass Ultimate mit Zugriff auf das Insider-Programm können die Integrationen in einer Beta jetzt schon vorab auf Herz und Nieren testen.

Mit der Anbindung an Microsofts xCloud-Server entwickelt sich der Xbox Game Pass immer mehr zum Netflix für Spiele. Nachdem die Redmonder ihr Xbox Cloud Gaming bereits für alle gängigen Browser, Apple iOS und Android anbieten, folgt jetzt die Einbettung innerhalb der Xbox-App, die als zentrale Anlaufstelle für Gamer unter Windows 10 dienen soll. Voraussetzung für das Spiele-Streaming ist derzeit, neben dem Xbox Game Pass Ultimate, der Zugriff auf das Xbox Insider-Programm.

Xbox Cloud Gaming
Das Xbox Cloud Gaming ist jetzt in der Xbox-App von Windows 10 verfügbar

So werdet ihr zum Xbox-Insider unter Windows 10: Öffnet den Microsoft Store und sucht nach dem Xbox Insider Hub. Folgt den wenigen Schritten zur Registration und treten direkt der Vorschau (engl. Preview) für das "Windows Gaming" bei. Nun solltet ihr direkten Zugriff auf das Cloud-Gaming innerhalb der Xbox-App erhalten.

Große Spieleauswahl und fehlende Tastatur-Maus-Steuerung

Das Xbox Cloud Gaming ermöglicht es laut Microsoft mehr als 100 Spiele direkt über die Xbox-App zu Streamen. Darunter befinden sich vor allem namhafte Eigenproduktionen wie Forza Horizon 4, Sea of Thieves, die Gears of War-Reihe, Grounded, Halo 5 und viele Titel des kürzlich übernommenen Spielestudios Bethesda (z.B. Fallout, Wolfenstein etc.). Zum Spielen wird zwingend ein Controller benötigt. Die Steuerung via Tastatur und Maus ist noch nicht möglich.

Technisch unterscheidet sich das Streaming über die Xbox-App für Windows 10 kaum von dem über Chrome, Edge, Firefox und Co. Microsoft bringt hier allerdings eine neue "Easy Access"-Funktion unter, mit der Spieler unkompliziert den Controller- und Netzwerkstatus überprüfen können. Letzterer ist vor allem dann nützlich, wenn es zu möglichen Qualitätseinbußen beim Streamen kommt. Was jedoch gerade am Desktop-PC weiterhin ein Manko ist: Spiele werden in Zeiten von 1440p und 4K lediglich in einer 1080p-Auflösung gestreamt.

Zum Xbox Game Pass Ultimate Die Gaming-Flatrate jetzt für 1 Euro testen!
Siehe auch:
3 Kommentare lesen & antworten
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Verwandte Themen
Cloud
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2021 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies