Project xCloud: Geleakte Streaming-Box vermutlich eine Fälschung

Tobias Rduch am 02.08.2021 12:33 Uhr
Schon seit einiger Zeit ist bekannt, dass Microsoft an einem Streaming-Stick für seinen Cloud-Gaming-Dienst xCloud arbeitet. Nun sind Bilder zu einer Streaming-Box aufgetaucht. Die angeblich geleakten Renderings stammen allerdings nicht aus einer vertrauenswürdigen Quelle.

Die zwei Bilder wurden von einem anonymen Nutzer hochgeladen und auf der Plattform 4chan veröffentlicht. Die rechteckige Box wurde in weißer Farbe gestaltet und mit einem Xbox-Logo ausgestattet. An der Vorderseite sind ein USB-Port sowie der Power-Button angebracht. Der Button soll außerdem Infrarot-Signale empfangen können. Die Rückseite verfügt über eine Ethernet-Buchse, einen USB-C-Anschluss sowie einen HDMI-Port. Im Inneren der Streaming-Box kommen ein WLAN- sowie ein Bluetooth-Modem zum Einsatz.

Microsoft Project xCloud


Microsoft Project xCloud

Ursprünglicher Thread wurde gelöscht

Der entsprechende 4chan-Post wurde bereits vor einigen Wochen veröffentlicht und in der Zwischenzeit gelöscht. Wie MSPoweruser schreibt, wurden die Renderings allerdings erneut aufgegriffen und das Gerät als "Xbox Stream Box" bezeichnet. Obwohl der ur­sprüng­li­che 4chan-Thread entfernt wurde, lassen sich die geposteten Details noch auf Reddit finden. Hier wurde die Vertrauenswürdigkeit der Informationen schon angezweifelt.

Bilder womöglich von einem Fan erstellt

Da der Leak auf 4chan veröffentlicht wurde und es keinen Hinweis darauf gibt, dass die Informationen aus einer vertrauenswürdigen Quelle stammen, dürfte es sich lediglich um einen Fake handeln. Die Renderbilder könnten mit wenig Aufwand selbst erstellt worden sein. Trotzdem ist das Konzept einer xCloud Streming-Box interessant und es bleibt abzuwarten, ob Microsoft ein derartiges Gerät in Zukunft tatsächlich vorstellt und auf den Markt bringt.

Xbox Game Pass jetzt ausprobieren Mehr als 100 Spiele in der großen Flatrate
Siehe auch:
Kommentare lesen & antworten
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Folge WinFuture auf Google News
Verwandte Themen
Cloud
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2021 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies