Windows 10: Linux-Subsystem mit einem einzigen Befehl installieren

Tobias Rduch am 31.07.2021 09:53 Uhr
HIGHLIGHT 13 Kommentare
In den letzten Preview-Builds hatten Windows-Nutzer die Mög­lich­keit, alle Komponenten des Linux-Subsystems mit einem ein­zi­gen Kom­man­do zu installieren. Nun hat Microsoft das Fea­ture in die aktuellen Windows 10-Versionen integriert. Die Funktion soll den Nutzern viel Zeit sparen.

Wie das Redmonder Unternehmen in einem Blog-Eintrag schreibt, wurde die Funktion mit einem Update in die Windows 10 Version 2004 und alle neueren Builds des Betriebssystems eingebaut. Microsoft sieht ein, dass es bisher zu aufwendig war, das WSL auf einem Rechner zum Laufen zu bringen. Dazu mussten verschiedene Einstellungen am System vorgenommen und mehrere Pakete installiert werden. Der Befehl "wsl.exe --install" löst diesen Prozess ab.

Windows Subsystem for Linux

Das Kommando muss lediglich mit Admin-Rechten in der Eingabeaufforderung ausgeführt werden, um alle Komponenten des WSL au­to­ma­tisch zu installieren. Der Befehl sorgt dafür, dass die für das Subsystem erforderlichen optionalen Features aktiviert werden und der neueste Kernel heruntergeladen wird. Au­ßer­dem wird die Ubuntu-Distribution stan­dard­mäß­ig in­stal­liert. Nach der Installation muss der Rechner nur noch neugestartet werden.

Microsoft führt weitere Kommandos ein

Neben dem neuen Installations-Befehl haben Microsofts Entwickler eine Reihe optionaler Kommandos eingeführt. Mit "wsl --list --online" wird eine Liste mit allen verfügbaren Linux-Distributionen angezeigt. Über "wsl --install -d [DistroName]" lässt sich eine spezifische Distribution installieren. Der WSL-Kernel kann via "wsl --update" manuell aktualisiert oder über "wsl --update rollback" in einen vergangenen Zustand versetzt werden. Mit "wsl --status" werden Details zur WSL-Konfiguration angezeigt.

Damit die neuen Konsolen-Befehle unterstützt werden, sollte eine aktuelle Version des Redmonder Betriebssystems heruntergeladen werden. Microsoft empfiehlt, über die Update-Funktion nach neuen Aktualisierungen zu suchen. Die Kommandos wurden in das kumulative Update KB5004296 integriert. Weitere Details und Anweisungen lassen sich hier finden.

Siehe auch: Microsoft vereinfacht Installation des Windows Subsystem für Linux
13 Kommentare lesen & antworten
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Verwandte Themen
Windows 10
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2021 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies