Microsoft startet erste Beta von Windows 11 im Insider Programm

Nadine Juliana Dressler am 29.07.2021 20:10 Uhr
18 Kommentare
Microsoft hat die erste Vorab-Version von Windows 11 im Beta-Kanal des Insider Programms veröffentlicht. Bisher stand die Vorschau auf die nächste große Windows-Version nur im sogenannten Dev-Kanal zur Verfügung, dort wird es diese Woche kein weiteres Update geben.

Das hat Microsoft angekündigt und präsentiert damit nun die erste Beta-Version von Windows 11. Sie basiert auf dem vor einer Woche im Dev-Kanal veröffentlichten Build mit der Nummer 22000.100. Im Gegensatz zu der zuvor veröffentlichten Version gibt es kleinere Einschränkungen. Insider im Beta-Kanal haben keinen Zugriff auf Chat von Microsoft Teams. Für Chat war Mitte Juli ein erstes Vorschau-Update veröffentlicht worden, doch Beta-Tester von Windows 11 müssen nun erst einmal weiter warten, bis sie an der Vorschau auch teilhaben können. Microsoft hat angekündigt, Chat in den kommenden Wochen für den Beta-Kanal zu aktivieren.

Zu dem üblichen Blogbeitrag von Windows-Insider-Chefin Amanda Langowski und Windows-Manager Brandon LeBlanc zu der neuen Beta-Version gibt es jetzt auch eine erweiterte Liste an bekannten Problemen. Wir haben die Liste am Ende dieses Beitrags mit angefügt.

Wechsel des Kanals empfohlen

Neue Funktionen gibt es im Vergleich zu dem Update von vergangener Woche nicht. Die Neuerungen hatten wir bereits vorgestellt.

Microsoft empfiehlt allen Insidern, die bisher den Dev-Kanal genutzt haben zudem, einen Wechsel zu überlegen: "Wenn Sie im Dev-Kanal sind, wäre jetzt der richtige Zeitpunkt, um in den Beta-Kanal zu wechseln, wenn Sie mit stabileren Builds von Windows 11 arbeiten möchten."

Bekannte Probleme

  • Start: In einigen Fällen kann es vorkommen, dass Sie keinen Text eingeben können, wenn Sie die Suche über Start oder die Taskleiste verwenden. Drücken Sie in diesem Fall die Tastenkombination WIN + R, um das Dialogfeld Ausführen zu öffnen, und schließen Sie es anschließend.
  • Das System- und Windows-Terminal fehlt, wenn Sie mit der rechten Maustaste auf die Schaltfläche Start (WIN + X) klicken.
  • Taskleiste: Die Taskleiste flackert manchmal, wenn Sie die Eingabemethode wechseln.
  • Einstellungen: Links zu bestimmten Einstellungsseiten navigieren nicht zur richtigen Seite in den Einstellungen, wenn die Einstellungen nicht bereits geöffnet sind.
  • Beim Starten der Einstellungen-App kann ein kurzer grüner Blitz erscheinen.
  • Wenn die Schnelleinstellungen zum Ändern der Eingabehilfen-Einstellungen verwendet werden, speichert die Einstellungs-UI den ausgewählten Status möglicherweise nicht.
  • Die Einstellungen stürzen ab, wenn Sie unter den Anmeldeeinstellungen auf "Gesichtserkennung (Windows Hello)" klicken, wenn Windows Hello bereits eingerichtet ist.
  • Datei-Explorer: Explorer.exe stürzt ab, wenn die türkische Anzeigesprache verwenden wird, sobald die Akkuladung bei 100 % liegt.
  • Das Kontextmenü wird manchmal nicht vollständig gerendert und endet abgeschnitten.
  • Das Klicken auf ein Desktop-Symbol oder einen Kontextmenüeintrag kann dazu führen, dass das falsche Element ausgewählt wird.
  • Suche: Nach einem Klick auf das Suchsymbol in der Taskleiste wird das Suchfeld möglicherweise nicht geöffnet. Starten Sie in diesem Fall den "Windows Explorer"-Prozess neu, und öffnen Sie das Suchfeld erneut.
  • Wenn Sie mit der Maus über das Suchsymbol in der Taskleiste fahren, werden die letzten Suchvorgänge möglicherweise nicht angezeigt. Starten Sie Ihren PC neu, um das Problem zu beheben.
  • Das Suchfeld erscheint möglicherweise schwarz und zeigt keinen Inhalt unterhalb des Suchfelds an.
  • Widgets: Die Widgetsleiste kann leer erscheinen. Um das Problem zu beheben, können Sie sich abmelden und wieder anmelden.
  • Beim Starten von Links aus der Widgets-Leiste werden Anwendungen möglicherweise nicht in den Vordergrund geholt.
  • Widgets werden auf externen Monitoren möglicherweise in der falschen Größe angezeigt. In diesem Fall können Sie die Widgets per Touch oder über die Tastenkombination WIN + W zunächst auf Ihrem eigentlichen PC-Display und dann auf Ihren sekundären Monitoren starten.
  • Store: Wir arbeiten daran, die Relevanz der Suche im Store zu verbessern und ein Problem zu beheben, bei dem die Reihenfolge der Suchergebnisse in einigen Fällen ungenau ist.
  • Die Schaltfläche "Installieren" ist in einigen Szenarien möglicherweise noch nicht funktionsfähig.
  • Bewertungen und Rezensionen sind für einige Anwendungen nicht verfügbar.
  • Windows-Sicherheit: Bei einigen Insidern wird der Text im UAC-Dialog nicht korrekt angezeigt. Dieses Problem wirkt sich auf Insider aus, die nicht unter EN-US laufen.
  • Die "Automatische Probenübermittlung" wird unerwartet ausgeschaltet, wenn Sie Ihren PC neu starten.
  • Windows Hello (Face) zeigt möglicherweise die Fehlermeldung "Something went wrong" an, wenn Sie versuchen, sich nach dem Upgrade anzumelden. Um dieses Problem zu umgehen, melden Sie sich mit Ihrem Kennwort oder Ihrer PIN an und: Öffnen Sie den Gerätemanager, Deinstallieren Sie "Windows Hello Face Software Device" unter "Biometrische Geräte".
  • Lokalisierung: Es gibt ein Problem, bei dem einige Insider für eine kleine Untergruppe von Sprachen, die mit den neuesten Insider Preview-Builds ausgeführt werden, einige fehlende Übersetzungen in ihrer Benutzererfahrung haben. Um festzustellen, ob Sie davon betroffen sind, besuchen Sie bitte diesen Answers-Forumsbeitrag und folgen Sie den Schritten zur Behebung des Problems.
  • Windows Sandbox: Die Taskleiste stürzt in der Windows Sandbox ständig ab. Das Team sucht nach einer Lösung.


Windows 11 Infografik: Die wichtigsten Neuerungen
Infografik Windows 11 Infografik: Die wichtigsten Neuerungen

Siehe auch:

Download WhyNotWin11: Windows 11-Kompatibilität prüfen
18 Kommentare lesen & antworten
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Verwandte Themen
Windows 11
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2021 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies