WhatsApp-Chats von iOS zu Android: So wird es funktionieren

[o1] gettin am 29.07. 17:13
+ -1
Einfach Telegram benutzen und Problem gelöst...

Keine Ahnung warum Deutschland weltweit das einzige Land ist, bei dem noch so viele Leute Whatsapp nutzen....
[re:1] MrKlein am 29.07. 17:24
+3 -1
@gettin: WhatsApp löschen und dann Telegram nutzen? Da gewinnt man doch nichts an Sicherheit oder Datenschutz^^ Die Chats sind ja standardmäßig nichtmal verschlüsselt und falls man die Funktion doch aktiviert, kann man nur noch ein Gerät nutzen und der viel gelobte Vorteil Multidevice is auch dahin. Wenn dann muss man zu Signal oder vielleicht noch Threema wechseln, aber sicher nicht zu Telegram :D
[re:2] donald2603 am 30.07. 10:36
+ -
@gettin: Ob man jetzt gleich zu Telegram wechseln muss ist ein anderes Thema. Ich nutze auch seit Jahren kein WhatsApp mehr.
Aber mal unabhängig vom Messenger: Mus man den Datenmüll übernehmen? Ich lösche jeden Chat, wenn das Thema zu eine besprochen ist, einfach weil es mich nervt durch Chats scrollen zu müssen oder zu suchen. Daher habe ich meist nur ein bis zwei Chats offen. Dazu wird jeden Abend die Anrufhistorie gelöscht. Datenmüll brauche ich nicht.
[re:1] Bautz am 30.07. 11:20
+ -
@donald2603: Ich nehme das zeug beim Smartphonewechsel zwar auch nicht mit ... aber warum sollte ich mir die Mühe machen das zu löschen? Alle Chats seit Oktober erreichen bei mir nichtmal ein GB.
[o2] MrKlein am 29.07. 17:34
+ -
"Ein USB-C-zu-Lightning-Kabel ist also eine wichtige Voraussetzung."

Wtf lol^^ Ein Kabel, mit dem man zwei Geräte direkt verbinden muss um Daten zu übertragen, is sowas von 2010 :D Eine Bluetooh Verbindung oder noch besser im selben WLAN sein hätte doch genauso funktioniert. Wenn man eh nen QR Code scannen muss, wäre WLAN die deutlich einfachere und billigere Lösung. Ich hab ein iPhone Xr als Arbeitshandy und ein OnePlus 8 mit USB C und auch sonst viele viele Kabel im Keller und der Schublade liegen, aber ein USB-C-Lightning habe ich bisher noch nicht gesehen. Seit wann liegen die den iPhones bei? Ich hab jedenfalls keins daheim oder in der Arbeit^^
[re:1] Bautz am 30.07. 11:21
+ -
@MrKlein: Oder man könnte einfach einen beliebigen Cloud-Dienst zum Syncen nutzen statt auf den jeweils Geräteabhängigen.
oder

Zugangsdaten vergessen?

Jetzt kostenlos Registrieren!
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2022 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies