Außerplanmäßiges Update für Windows behebt Druckerprobleme

Nadine Juliana Dressler am 27.07.2021 21:33 Uhr
1 Kommentare
Microsoft startet mit der Verteilung eines außerplanmäßigen Updates für Windows, um Probleme mit Druckern und Scannern zu beheben. Wie es aussieht, werden aber zunächst nur wenige Windows-Versionen bedacht - die aktuellsten Windows 10-Updates sind bisher noch nicht dabei.

Microsoft hat ein kumulatives Out-of-Band-Update veröffentlicht, um ein bekanntes Druckproblem zu beheben, das die korrekte Funktion einiger Drucker und Scanner verhindert. Drucken und Scannen kann fehlschlagen, wenn Geräte Smartcard-Authentifizierung verwenden. Wir hatten erst am Wochenende davon berichtet, dass das Windows-Team den Fehler bestätigt hatte und ein rasches Update versprach. Heute geht es nun schon los - doch bisher ist nur eine Aktualisierung für Windows 10 Version 1809 (inklusive Windows Server Version 1809 und Windows Server 2019 ) sowie für Windows 7 / Windows Server 2008 verfügbar.

Die Updates KB5005394 für Windows 10 Version 1809 und KB5005392 für Windows 7 stehen über den Microsoft-Update-Katalog zur Verfügung. Weitere Update dürften in Kürze folgen. Sie adressieren das Smartcard-Problem, zu dem der Fehler-Bericht erst am 23. Juli eröffnet wurde. Beim Microsoft-Support heißt es jetzt dazu:

Out-of-Band-Update

  • "Aktualisiert ein Problem, das die Funktion von Druckern, Scannern und Multifunktionsgeräten verhindern kann. Dieses Problem tritt bei Geräten auf, die nicht mit einer bestimmten Spezifikation übereinstimmen und Smartcard-Authentifizierung verwenden.
  • Dieses nicht sicherheitsrelevante Update enthält Qualitätsverbesserungen. Zu den wichtigsten Änderungen gehören:
  • Behebt ein Problem mit Geräten, die nicht mit Abschnitt 3.2.1 der Spezifikation RFC 4556 übereinstimmen. Nicht konforme Drucker, Scanner und Multifunktionsgeräte funktionieren möglicherweise nicht, wenn Sie die Smartcard-Authentifizierung (PIV) verwenden. Dieses Problem tritt auf, nachdem Sie das Update vom 13. Juli 2021 auf Domänencontrollern (DC) in Ihrer Umgebung installiert haben. Weitere Informationen finden Sie unter KB5005408."

Die Druckprobleme betreffen allerdings der Reihe nach alle Client- als auch Server-Windows-Plattformen, beginnend mit Windows 7 SP1 / Windows Server 2008 SP2 und später:

Nur über Microsoft-Update-Katalog

Das von Microsoft veröffentlichte kumulative Update KB5005394 gilt laut dem heute veröffentlichten Support-Dokument jedoch nur für Windows 10 1809, Windows Server 1809 und Windows Server 2019 und steht für keine anderen Version zur Verfügung. Updates gibt es bisher aber nur für die oben genannten zwei Versionen. Dieses Out-of-Band-Update kann derzeit nur manuell als eigenständiges Paket installiert werden, das über den Microsoft-Update-Katalog zum Download bereitsteht.

Betroffenen Windows-Nutzern wird empfohlen, zunächst zu prüfen, ob sie die neuesten Treiber und Firmware für Drucker oder Scanner installiert haben.

Windows 10 FAQ Alle Fragen umfassend beantwortet
Interessante Artikel und Links rund um die halbjährlichen Windows 10-Updates:
1 Kommentare lesen & antworten
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Verwandte Themen
Windows 10
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2021 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies