Jeff Bezos will der NASA den Mondauftrag für 2 Mrd. Dollar abkaufen

Christian Kahle am 27.07.2021 16:43 Uhr
6 Kommentare
Kaum hat Jeff Bezos mit seinem Raumfahrt-Projekt Blue Origin einen ersten kleinen Hopser in den Weltraum geschafft, will er gleich ganz hoch hinaus. Er bietet der NASA Milliarden an, um doch noch einen bereits an SpaceX vergebenen Auftrag zu bekommen.

Die NASA hatte den Großauftrag zur Entwicklung einer Mondlandefähre an SpaceX vergeben. In der Ausschreibung gingen Blue Origin und Dynetics als dritter Bieter leer aus. Die Entwicklungsarbeit an dem Projekt ruht aktuell aber, weil die beiden unterlegenen Firmen Beschwerde beim US-Rechnungshof eingereicht haben. Dieser muss nun prüfen, ob der Auftrag formal richtig vergeben wurde.

Parallel dazu baut Bezos nun Druck auf die NASA auf und stellte einen Offenen Brief an NASA-Chef Bill Nelson ins Netz. In diesem forderte er, dass der Wettbewerb noch einmal eröffnet werden solle. Und er bot an, dass Blue Origin bis zu zwei Milliarden Dollar der Kosten für die Entwicklung und Herstellung der Mondlandefähre selbst übernehmen würde, wenn der Auftrag an sein Unternehmen ginge.

Erfahrung liegt bei SpaceX

Die NASA hat das Auftragsvolumen auf drei Milliarden Dollar angesetzt. Die Angelegenheit ist einer der Teile des Artemis-Programms, in dessen Rahmen bis zu vier Astronauten endlich zum Mond zurückkehren sollen. Die Planungen sehen vor, dass ein Start bereits im Jahr 2024 erfolgen könnte. Vorgesehen ist dabei, dass das Landesystem vollständig wieder zur Erde zurückkehren und wiederverwendet werden kann.

Die NASA macht die Ausschreibung dabei nicht nur von den rein finanziellen Aspekten abhängig. Es geht auch um die Chancen, dass die Entwicklungsarbeiten termingerecht fertiggestellt werden können. Und angesichts der Expertise, die SpaceX aus mehreren Jahren des kommerziellen Raumfahrtgeschäfts und inzwischen auch echten bemannten Missionen mitbringt, hat das Unternehmen natürlich einen enormen Vorteil gegenüber Blue Origin, die mit ihrem Startsystem zwar eine Höhe erreichten, die als Weltraum gilt, aber noch nicht einmal einen Orbit um die Erde einschlugen.

Siehe auch:
6 Kommentare lesen & antworten
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Verwandte Themen
NASA
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2021 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies