Apple iOS 14.7.1: Wichtiges iPhone-Update schließt Sicherheitslücke

Stefan Trunzik am 27.07.2021 08:58 Uhr
2 Kommentare
Besitzern von iPhones, iPads und Macs wird angeraten, die jüngst veröffentlichten Updates auf iOS / iPadOS 14.7.1 und macOS 11.5.1 anzustoßen. Neben diversen Bugfixes schließt Apple eine Sicherheitslücke, die nach Angaben des Konzerns bereits aktiv ausgenutzt werden könnte.

Mit dem zurückliegenden Update auf iOS 14.7 hatte sich scheinbar ein Fehler eingeschlichen, der bei bestimmten iPhone-Modellen dafür sorgte, dass die Entsperrung des Smartphones per gekoppelter Apple Watch nicht korrekt durchgeführt werden konnte. Das aktuelle Update behebt diesen Fehler. Zudem reagiert der US-amerikanische Hersteller auf die Sicherheitslücke CVE-2021-30807, die scheinbar aufgrund eines Speicherzuweisungsfehlers das Einschleusen von Schadcode ermöglicht. Laut Security Week handelt es sich bereits um die 13. Zero-Day-Lücke, die Apple in diesem Jahr geschlossen hat.

Sicherheitslücke bedroht auch Macs! Passendes Update ebenfalls verfügbar

Da die Schwachstelle nicht nur die auf iOS respektive iPadOS basierenden iPhones und iPads betrifft, sondern auch iMacs, MacBooks und die Mac-Desktops, stellt Apple zeitgleich ein Update auf macOS 11.5.1 zum Download bereit. Neue Funktionen werden weder für die Smart­phones und Tablets, noch für Laptops und Desktop-PCs des Unternehmens eingeführt. Erst vor wenigen Tagen wurde mit iOS 14.7 und seiner iPad-Adaption eine der letzten größeren Aktualisierungen vor der Einführung des im Herbst erwarteten iOS 15 bereitgestellt.

Seit dem 19. Juli ist es unter anderem möglich, die iPhone 12-Familie mit der neuen externen MagSafe-Batterie auszurüsten. Ebenso können über die Home-App diverse Timer in Verbindung mit dem HomePod verwaltet werden. Ausgewählte Länder profitieren zudem von Informationen zur Luftqualität innerhalb der Wetter- und Karten-Apps und diverse Filterfunktionen innerhalb der Podcast-Mediathek sorgen für eine bessere Übersicht der gefolgten Sendungen. Hinzu kommen die üblichen Bugfixes.

Siehe auch:
2 Kommentare lesen & antworten
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Verwandte Themen
Apple MacOS iPad
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2021 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies