Android vs. iOS: Apple holt sich seine Marktanteile in den USA zurück

Christian Kahle am 21.07.2021 16:41 Uhr
27 Kommentare
Lange schien es, als wäre Android überall die klar dominierende Mobile-Plattform und iOS würde es sich in einer hinreichend großen Nische gemütlich machen. Zumindest in den USA hat Apple den Konkurrenten in den letzten Jahren aber wieder zurückgedrängt.

Seit über einem Jahr herrscht zwischen den beiden Plattformen dort inzwischen Gleichstand - zumindest was die jeweiligen Neuaktivierungen angeht. Das geht aus Daten hervor, die die Marktforscher des Consumer Research Intelligence Partners (CIRP) veröffentlichen haben. Lange hatte Android bei den Neuaktivierungen deutlich die Nase vorn, das änderte sich in den zurückliegenden Jahren aber zusehends und kam bei einem paritätischen Verhältnis zum Stillstand.

Für Apple ist es natürlich ein großer Erfolg, wieder gleichauf zu sein. Denn immerhin konkurriert man hier nicht nur mit anderen Herstellern in der Premium-Klasse, sondern auch mit den zahlreichen Smartphones, die zu Mittelklasse- und Einsteiger-Preisen zu bekommen sind. In den USA scheint aber ein großer Teil der Nutzer durchaus bereit zu sein, etwas mehr Geld für das wohl am häufigsten genutzte Technik-System auf den Tisch zu legen.

Android vs. iOS: Neuaktivierungen USA

Politik hilft Apple

Und es deutet wenig darauf hin, dass der nun erreichte Status Quo sich schnell ändern könnte. Denn die 50:50-Verteilung ist nun schon seit dem letzten Jahr stabil. Darüber hinaus ist die Loyalität bei den Nutzern beider Plattformen auf einem sehr hohen Niveau angekommen. So gaben ohnehin schon länger jeweils 90 bis 93 Prozent der Android-Nutzer an, ihrem System auch beim Kauf eines neuen Smartphones treu zu bleiben. Und bei den iOS-Usern stieg der Wert von einem relativ niedrigen Niveau von 86 Prozent im Jahr 2018 auf nun ebenfalls 93 Prozent.

Die positive Entwicklung aus Sicht Apples dürfte auch von den politischen Entwicklungen im land gestützt worden sein. Die Sanktionen gegen Huawei und andere Hersteller aus China haben der Google-Plattform definitiv geschadet. Denn über die chinesischen Produzenten hinaus gibt es nur noch Samsung als große Marke im Android-Bereich - und die Südkoreaner konnten mit ihren Modellen zuletzt keine besonders großen Impulse setzen.

Siehe auch: Android für Software-Entwickler sehr viel weniger lukrativ als iOS
27 Kommentare lesen & antworten
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Verwandte Themen
Apple iOS Apple Android
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2021 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies