New World: MMO zerstört Nvidia-Grafikkarten - Amazon liefert Patch

oder

Zugangsdaten vergessen?

Jetzt kostenlos Registrieren!
[o1] Warhead am 21.07. 15:15
wie kann denn ein gamne bitte sämtliche sicherheitstechniken aushebeln, um die karte zu beschädigen?
[re:1] laforma am 21.07. 18:08
+2 -
@Warhead: dachte ich mir auch beim durchlesen, klingt alles nen bissl "fishy"
[re:1] Fantasia am 22.07. 08:13
+ -
@laforma: Schlechtes PSU, ripple, wenn die Last so schnell geschalten wird und mit der Leistung ohne call wie berichtet wird?
SO schnell kann kein OCP schalten. Und wenn erneut gestartet wird weil der PC das erste mal abgeschalten hat fordert das heraus.
Aber wer denkt schon das ein Launcher ungezügelt so viel Leistung zieht?
Die 3090 kommt dabei locker auf über 400 Watt für einen einen Sekundenbruchteil. Reicht aber aus.
[re:1] Mitsch79 am 22.07. 16:12
+1 -1
@Fantasia: Das nennt sich dann Fehler im Hardwaredesign oder in der Firmware. Das Spiel triggert lediglich den Bug.

In Deutschland ist das unkritisch. Da der Fehler offensichtlich ab Werk besteht, kann man die Karte einfach tauschen lassen.
[re:1] nemail am 22.07. 20:02
+1 -
@Mitsch79: verdammt, wollte + geben, hast m.E. vollkommen recht.
[re:2] Mitsch79 am 22.07. 20:09
+ -
@nemail: Dicker Daumen, kenn ich =)
[re:3] Fraser am 27.07. 15:37
+1 -
@nemail: Dann neutralisiere ich mal dein Minus ;)
[re:2] Kirill am 22.07. 12:06
+ -
@Warhead: Treiberfehler, würde ich sagen. Auf anderen Stellen ist auch die Rede davon, dass New World Probleme AUSLÖST, anstatt verursacht. Wichtiger Unterschied.
[re:3] bigspid am 22.07. 12:20
+ -
@Warhead: "unlimited Framerate" im Menü lässt die Karte mit fast maximaler Last laufen, sodass die Karte wirklich so viele fps generiert, wie möglich. Gleichzeitig wohl kein Schutz seitens Treiber, evtl. OC und angepasste Lüfterkurven, was dann zum Hitzetod führt. Das Problem betrifft auch RTX3080er zB und lang nicht jeden Nutzer. Ist schwierig wirklich zu analysieren, aber es kommen mehrere Faktoren zusammen.

Ich würde den "Hauptschuldigen" aber bei den Treibern identifizieren, da diese normalerweise eine solche Überlast verhindern sollten. Immerhin zielen Benchmarks und Stresstests ja auf eine maximal mögliche Belastung.
[re:4] mh0001 am 22.07. 12:51
+ -
@Warhead: Tut es ja nicht. 3000fps im Menü und irgendeine Komponente auf der Karte knallt bei dieser Frequenz (3kHz) durch. Muss nicht mal ein Hitzeproblem sein. Oder es ist ein Hitzeproblem in einer Komponente, die gar nicht abgesichert ist, weil man nicht auf dem Schirm hatte, dass die überhaupt so heiß werden könnte. Viele Karten pfeifen ja auch aus allen Rohren bei extrem hohen fps, das ist ja ein Vorläufer eines Problems, weil das bedeutet, dass irgendwelche Komponenten mit dieser Frequenz anfangen zu schwingen.
[o2] Cyber_Hawk am 21.07. 15:22
+7 -
Mich würde wohl interessieren, wer in solch einem Fall haftet.
[re:2] ZiegeDotCom am 21.07. 19:42
+5 -1
@Cyber_Hawk: du selbst... Ohne den genauen Lizenzvertrag zu kennen steht dort oft: wir übernehmen keine Haftung für eventuelle hard und Software Schäden. Aber wie heißt es so schön: auf hoher See und vor Gericht ist man in Gottes Hand
[re:1] Stefan1200 am 22.07. 12:24
+3 -
@ZiegeDotCom: In der Regel sind Schäden, die durch eine ordnungsgemäße Nutzung entstehen, von der Garantie oder Gewährleistung der Grafikkarte abgedeckt. Das Starten eines offiziellen und seriösen Spieles dürfte für eine Gaming Grafikkarte absolut als ordnungsgemäße Nutzung eingestuft werden. Immerhin muss die Grafikkarte oder der Treiber Schäden, die durch hohe Last verursacht werden, verhindern. Das hat hier offensichtlich nicht funktioniert.
[re:3] Mitsch79 am 22.07. 16:15
+1 -1
@Cyber_Hawk: Im ersten Jahr der Händler, der die Karte verkauft hat, danach direkt der Hersteller und da der Fehler ab Werk vorhanden ist, haftet der Hersteller auch unbegrenzt, wenn er es nicht per Firmware oder Treiber patcht.
[re:1] Fraser am 27.07. 15:42
+ -
@Mitsch79: Wieder das Minus neutralisiert, weil die Antwort vollkommen richtig ist. @winture Team: wäre sowieso ab und an ganz interessant, bei meinem Minus eine Abfrage zu machen, wieso ein Minus? Denn "weil mir seine virtuelle Nase nicht gefällt" ist Trollen! ^^
[o3] DON666 am 21.07. 15:30
+2 -2
Na, da hatte ein gewisser Twitch-Streamer ja "Glück", dass sein Streamingkeller mitsamt dem 3090er-PC abgesoffen ist und er deswegen gestern dieses Game von einem anderen PC im oberen Stockwerk streamen musste... (Die PCs im Keller standen hoch genug auf Tischen, und haben das deswegen überlebt). Ne geschrottete 3090 wäre jetzt in dem Fall noch das i-Tüpfelchen gewesen.
[re:1] Blubbsert am 21.07. 17:50
+ -
@DON666: Wäre das Wasser nicht gewesen, wäre im schlimmsten Fall nur die 3090 hin gewesen.
So hat er 2 PCs, etliche Collector Editions & Sachen von Zuschauern verloren + etwas mehr. Und der Keller wird einige Zeit nicht nutzbar sein, weil der Boden erneuert werden muss.
Und die 3090 ist soweit ich weiß ja nicht einmal ihn, sondern eine Leihgabe des PC Ladens. (Nagelt mich da nicht fest.)
[re:1] DON666 am 21.07. 18:05
+ -
@Blubbsert: Nee, die PCs und Konsolen sind eben NICHT draufgegangen, weil die entsprechend hoch standen. Es hat die Kabelage und den unteren Teil der Sammlung erwischt. Und die 3090 steckt im Gaming PC, den er (ich meine von CaseKing) gesponsert bekommen hat, aber nicht als Leihgabe.
[re:1] Blubbsert am 21.07. 18:14
+ -
@DON666: 2 Schnitt PCs gingen drauf. Hat er Gestern im Stream erzählt.
Die 2080Ti davor sollte eine Leihgabe gewesen sein. So hieß es im YT Video dazu. Die von CK haben die nämlich mitgenommen.
[re:1] UKSheep am 22.07. 12:45
+ -
@Blubbsert: Das ganze ist ja jetzt auch total relevant...
[re:2] Niclas am 22.07. 12:18
+ -
@DON666: Ach Du K***. Wer war das denn?
[re:1] DON666 am 22.07. 12:42
+ -
@Niclas: Gronkh. Die wohnen irgendwo bei Köln. Hatten wohl so 70 m³ Wasser in der Hütte, 40 cm hoch.
[re:1] Niclas am 22.07. 15:07
+ -
@DON666: Wow! Ja, das war da für alle Beteiligten echt hart! :( Und Gronkh dürfte im Gegensatz zu den anderen Betroffenen wenigstens das nötige Kleingeld haben, um den Schaden beheben zu lassen.
[re:1] DON666 am 22.07. 15:15
+ -
@Niclas: Ja, deswegen hat er auch direkt nach dem Vorfall schon drum gebeten, auf keinem Fall ihm, sondern anderen Leuten was zu spenden.
[re:2] Niclas am 23.07. 08:19
+1 -
@DON666: Also ihm spenden und den anderen nicht, wäre schon heftig. Hatte er denn nicht mal 40.000,- € für die Deutsche Fluthilfe oder so zusammengesammelt? In einem 11 Stunden Stream? Müsste schon ein paar Jahre her sein. Klingt ja fast wie Schicksal. ^^
[o4] Stefan1979 am 21.07. 15:32
+ -
Da hat dann aber wohl doch irgendwie der Hersteller der Grafikkarten versagt...

Sollte die nicht abschalten bevor sie sich selbst zerstört.

Und irgendwie ist das doch eine ziemliche Fehlkonstruktion wenn sie sich bei Vollast (mehr geht ja wohl nicht) selbst zerstört...

Aber vermutlich haben die Anwender hier versagt - bestimmt steht im Kleingedruckten dass man ab 50 % Last eine Wasserkühlung braucht oder mit flüssigem Stickstoff kühlen muss...
[o5] pcfan am 21.07. 15:32
+9 -
Wenn ein Game im Menü es schafft, so viel Hitze auf dem Chip zu erzeugen, dass die Karte geröstet wird, dann ist das ein Hardware Problem der Karte.

Ein Chip muss so gestaltet sein, dass er ein Limit hat, mit dem die designte Kühlung auch fertig wird.
Wenn es das Spiel ausversehen schafft, schafft es ein Virus auch absichtlich. Und so was darf nicht möglich sein.
[re:1] Aerith am 22.07. 10:25
+ -
@pcfan: Seh ich ... teilweise auch so. Man schafft es mit Programmen wie zB Intel Burn test deutlich höhere Temperaturen zu erzeugen als Real-World Lasten das jemals könnten.

Ein ähnlicher Fall wird das hier sein.

Klar, kann man argumentieren, dass die Kühlung unterdimensioniert ist wenn sie die Temperatur, egal in welchen Extremfällen, nicht auf einem sicheren Niveau halten kann aber die Anwendung ist da auch nicht ganz unbeteiligt.

Was ich nicht vestehe: ich dachte GPUs schalten sich aus / takten sich runter wenns ihnen zu warm wird. Wie kann es dann zur physikalischen Zerstörung kommen?
[re:1] pcfan am 22.07. 10:41
+1 -
@Aerith: Meine Vermutung ist, dass hier nur ein bestimmter kleiner Teil der CPU extrem ausgelastet wird und nur genau in diesem Bereich sehr schnell, extreme Hitze entsteht.

Die Wärme kann eventuell gar nicht so schnell sich ausbreiten, und auf den Kühler übergehen, wie sie auf der kleinen Fläche entsteht und dadurch gibt es eienn Hotspot. Das passiert entweder schneller, als der Sensor reagieren kann, oder der Temperatursensor sitzt in einem etwas weiter entfernten Bereich und bekommt das nicht, oder zu spät mit.

Aber so oder so, ist das dann ein Fehler der Architektur, die solche Szenarien erlaubt und nicht von vorneherein limitiert ist auf Werte (für den Strom), die die Hardware aushält.
[re:1] UKSheep am 22.07. 13:33
+ -
@pcfan: ich denke Ihr "die PC Experten" werdet das Problem sicherlich analysieren und auch finden... :D xD
[o6] FatEric am 21.07. 15:32
+7 -
Klingt nur für mich der Artikel seltsam? Viele Spiele belasten die Grafikkarte bis zum Anschlag. Benchmarks ja ebenso, dafür gibt es ja Benchmarks. Sollte die Grafikkarte dabei zu heiß werden, drosselt die doch selber die Leistung.
[o7] Xviews am 21.07. 15:33
+1 -6
Klar, ein Game zerstört die GPU, was eine FAKE Meldung. Furmark schafft das ja nicht mal.....denke der GPU Chip hat schon einen defekt gehabt oder PDB Design-Fehler
[re:1] DerTigga am 21.07. 15:48
+1 -5
@Xviews: Genau, denn Dinge bzw Abstufungen / Unterscheidungen wie Pre-alpha, Alpha, Beta oder Release Candidat zählen schließlich nicht großartig bzw haben einfach und gefälligst kaum Problem aufzuwerfen. Fast völlig ausgeschlossen, das ein Hersteller da vorm Donwload / Install was von Benutzung auf eigene Gefahr schreiben bzw fordern und wegen erfolgter Lesebestätigung umsetzen dürfte, oder ? :-p
[re:1] sunrunner am 21.07. 16:05
+6 -
@DerTigga: Egal, ob nun Alpha, Beta oder Pre-Release. Wie muss man ein Spiel Programmeiren, damit es die eingebauten Sicherheitsmechanismen einer Grafikkarte / vom System übergeht??
Wenn mein CPU auch nur ansatzweise zu warm wird schaltet sich mein PC sofort ab.
Gleiches gilt für die GPU. Sollte da zu viel Spannung anliegen oder zu hohe Temperaturen entstehen, boom, Blackscreen und die Lüfter gehen in den Turbo Modus.
[re:1] DerTigga am 21.07. 16:11
+ -4
@sunrunner: Ich sehe mich nicht in der Lage, auch nur ansatzweise was dazu zu sagen, wie ein GrakaBios wohl arbeitet bzw wie gewisse softwareseitigen Befehle interpretiert oder andersrum als eher 'schädlich' oder gar gefährlich erkannt werden können.
Intuitiv stelle ich mir da ne reichlich neue und quasi am KartenBios glatt "vorbei flitzende" Engine vor, zu neu um schon als sehr problematisch erkannt werden zu können..aber ob ich da richtig liege..wer weiß...
[re:1] FatEric am 21.07. 16:17
+6 -
@DerTigga: Es sollte aber schon so sein, dass eine Grafikkarte durch eine Grafikanwendung (mehr ist ein Spiel nicht) nicht zerstört werden kann. Letztendlich drosselt halt dann die Grafikkarte. Das passiert doch bei allen Rechnern und auch Spielekonsolen. Die laufen fast immer auf Anschlag (bei aufwendigen Spielen) und da bricht die Framerate ein, weil die Last zu hoch ist. Deswegen ist noch nie eine Grafikkarte kaputt gegangen. Deswegen darf man schon die Frage in den Raum stellen, wie das passieren kann.
[re:2] Bautz am 22.07. 12:43
+ -
@DerTigga: Hier aber wohl nicht der Fall. Es scheint ein Bug im Treiber zu sein, der mit New World aber das erste mal Auftritt.
[re:2] Xviews am 21.07. 20:15
+ -
@DerTigga: Laut reddit sind es die billigen Komponenten der EVGA Karten, somit ein Design-Fehler und das Game trifft keine Schuld.
[re:1] DerTigga am 21.07. 21:22
+ -
@Xviews: Sicher nicht unmöglich. Habe ehrlich gesagt seit langem keine allzu hohe Meinung von denen..vom technischen Punkt her interessiert mich das zustande kommen können aber sehr, hoffentlich kommt da noch ne konkrete Chronologie raus.
[re:2] L_M_A_O am 21.07. 17:53
+1 -
@Xviews: Warum nicht? Hat damals Starcraft 2 auch bei den Nvidia Karten geschafft.
[re:1] laforma am 21.07. 18:12
+ -1
@L_M_A_O: erkennste nen zusammenhang... nvidia ;)
[re:1] L_M_A_O am 22.07. 11:07
+ -
@laforma: Laut Berichten ist nur EVGA wohl betroffen, Spielfehler + Firmware Problem wohl. Bei Starcraft 2 weiß ich gar nicht mehr, welcher Hersteller und Modell betroffen war. Jedenfalls war auch das Spielmenü damals schuld, was die Grafikkarte komplett ausgelastet hat und zum tot führen konnte.
[re:3] Fantasia am 22.07. 08:21
+1 -
@Xviews: Dann würde ich nochmal nachlesen. Hast sogar diverse Intel CPUs gegrillt.
So etwas ist durchaus möglich. Oder denkst du die OCP ist schneller immer schneller als Strom?
Wenn die Karte im Startmenü plötzlich ungebremst über 400 Watt benötigt weil die Entwickler kein Engineseitiges Framecap nutzen und du dort mit über 6k FPS sitzt. Das passiert in diesem Fall so extrem und vor allem schnell das der OCP nicht immer sofort reagieren kann.
Deshalb berichten manche auch davon das zuerst der PC abschaltet.
Aber wer vermutet das Spiel als Übeltäter? Dann wird erneut gestartet und im nächsten Mal wars das. Ist nicht so das ein OCP Event nicht schon eventuell Schäden verursacht hat sie bei einen erneuten Extremfall dann zu besagten Totalausfall einer Komponente führt.
[o8] KarstenS am 21.07. 15:41
+ -1
Bei den Fällen würde mich mal der Gesamtaufbau interessieren. Hab da so den Verdacht, dass bereits die Gehäuselüftung deutlich unterdimensioniert für die Hardware ist und die Kisten auch bei einem Burnin Test gestorben wären.
[re:1] UKSheep am 22.07. 13:42
+ -
@KarstenS: Schwachsinn !!!
[o9] Tical2k am 21.07. 15:46
+1 -
Laut den bisherigen Informationen geschieht das nur mit Karten von EVGA (was auch schon mit anderen Spielen/Programmen geschehen ist).
Scheint eine Hardware-Fehlkonstruktion zu sein, welche mit dem VRAM zusammenhängt.

New World kann 100% der GPU auslasten wie gewünscht.
[re:1] DerTigga am 21.07. 15:49
+1 -1
@Tical2k: also sofern das im 3ten Absatz stehende stimmt, beschränkt es sich def. nicht nur auf Karten jenes Herstellers.. ?
[re:1] Tical2k am 21.07. 15:59
+ -
@DerTigga: Zumindest wo die Daten bekannt sind und auch schon durch anderes gestorben sind, waren die EVGA Karten.
Schließt natürlich nicht aus, dass auch andere Hersteller betroffen sind (wie oben erwähnt z. B. Gigabyte), da waren die Stimmen bislang aber noch nicht so stark bzw. aus der Vergangenheit sind (zumindest mir) keine Geschichten mit anderen Programmen bekannt.

*EDIT*
Wenn man nach "bricked EVGA 3090" sucht, findet man einiges und das schon seit geraumer Zeit (unabhängig vom New World), insbesondere die FTW3-Reihe/Modell taucht immer wieder auf.
Durch die komplette Auslastung aber verständlich, dass sie nun hier auch den Dienst einstellen, wenn das wirklich auf einen (bekannten) Konstruktionsfehler zurückzuführen ist.
[re:1] UKSheep am 22.07. 12:51
+ -
@Tical2k: "Durch die komplette Auslastung aber verständlich, dass sie nun hier auch den Dienst einstellen, wenn das wirklich auf einen (bekannten) Konstruktionsfehler zurückzuführen ist." dann muss es aber schon ein schwerwigender Fehler sein... normal greifen ja Mechanismen, die den Tot verhindern... das scheint ja hier irgendwie schief zu laufen... Bin gespannt wann es dazu Infos gibt... also was die Ursache war...
[11] Odi waN am 22.07. 10:06
+ -1
Ach das war Absicht von Amazon, denn nun müssen die Gamer sich eine neue Karte kaufen und wo macht man das am besten, genau bei Amazon. ;)
Quark bei Seite, ziemlich krass das ein spiel die Sicherheitsmechanismen aushebelt und die Karte grillt.
[12] bigspid am 22.07. 12:34
+ -
Sowas kann auch bei fertigen finalen Spielen passieren und nicht nur am PC. Ich erinner da nur ungern an die gebrickten PS5er mit CoD Cold War.
[13] SUZChakuza am 22.07. 14:23
+ -
Igor hat dazu übrigens ein Video veröffentlicht, wo es auf ein Designfehler der EVGA Karten hindeutet.
[re:1] Gispelmob am 22.07. 20:21
+ -
@SUZChakuza: Meine Asus Karte wird irgendwie nicht zu 100% ausgelastet und wird auch nicht besonders warm trotz max Einstellungen. Scheint also hauptsächlich ein Problem der EVGA Karten zu sein. Interessanterweise läuft aber dafür der 5950X oft ins Powertarget und der CPU Energieverbrauch wird auch bis ins orange angezeigt, geht also bis zu 100W hoch. Schafft kein anderes Spiel. Keine Ahnung was da so schwer zu berechnen ist. Ich meine, bei einem 4-8 Kern Prozessor wäre das fast verständlich, aber 16 Kerne?
[re:1] SUZChakuza am 23.07. 07:33
+ -
@Gispelmob: Ich denke da wird Performancetechnisch noch einiges an Optimierung nachgeschoben. Ich hab leider für den aktuellen Test noch keinen Key bekommen, hab nur beim letzten Test 2020 mitmachen können, hab da allerdings auch nicht auf die Auslastung geachtet gehabt, wobei ich mit der Performance auch nicht unzufrieden war, da bin ich deutlich schlechteres gewohnt. Damals war ich noch mit einem 3900X und einer 1080ti unterwegs. Würde das gerne aktuell auch mit meinem 5900X und der 6900XT testen, vielleicht hab ich ja noch Glück mit einem Key :D
[14] bazooka2304 am 22.07. 21:21
+ -
Besitzer von 3090er Grafikkarten können sich bei den Preisen locker eine zweite kaufen. Um diese Käufer muss man kein Mitleid haben...
[re:1] Tobiasg am 26.07. 16:10
+ -
@bazooka2304: das manch einer lange daraufhin spart um sich solch Hardware zu kaufen, hat keinen Platz in deiner mit Puderzucker bestreuten Phantasiewelt?

Was bist du nur für ein Neider, der so reden muss?
[15] Mortis am 25.07. 02:33
+ -
wo kann man sein problem melden ? mir ist heute nach dem update das um 0000 live ging die graka zerstört worden hab ne nvidia gtx 1080
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2021 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies