Endlich mit Smartphones Geld verdienen: LG verkauft jetzt iPhones

oder

Zugangsdaten vergessen?

Jetzt kostenlos Registrieren!
[o1] Screenzocker13 am 21.07. 13:29
+7 -1
Und demnächst bekomm ich einen Whopper bei McDonalds, verrückte Zeiten ;D
[re:1] Erna vom Berg am 21.07. 15:49
+2 -2
@Screenzocker13: McRip bei BK wäre mir wichtiger.
[o2] Tical2k am 21.07. 13:35
+ -1
Von LG selbst hatte ich seitdem die Smartphones da sind noch keins, allerdings eben über Google Nexus/Pixel als Fertiger zumindest.
Zu Handy-Zeiten war ich damals vom LG Chocolate ziemlich begeistert.
Daher drück ich die Daumen, dass das mit dem "Kurswechsel" positiv für LG ausgeht und sie weiterhin mitspielen.
[re:1] fazeless am 21.07. 15:22
+1 -
@Tical2k: das wirkt aber schon sehr nach "letzter Strohhalm"
[re:1] Tical2k am 21.07. 15:25
+ -1
@fazeless: Schon, deswegen hoff ich ja dass es aufgeht und LG nicht einfach von wem anderen verschlungen wird.
Hab bei Smartphones eh nie verstanden wieso sich Samsung vor LG oder HTC platzieren konnte. Sowohl die ersten Touchscreens wie auch bis zum Galaxy S3 waren jedenfalls alles andere als gut, vor allem damals dann mit Vergleich zum HTC Sensation oder eben später mindestens die LG produzierten Google Geräte (die eigenen werden ja sicher auch in ähnlicher Qualität unterwegs gewesen sein).
[re:1] AlexKeller am 21.07. 16:00
+2 -
@Tical2k: Samsung war zwar nicht besser als die anderen, sie hatten aber für jeden etwas dabei, also immer eine sehr grosse Auswahl an Geräten und ja, samsung kennt man man einfach.
[re:1] Tical2k am 21.07. 16:07
+ -1
@AlexKeller: Zur Handy-Zeit war Samsung nicht wirklich vertreten - zudem kannte ich sie in dem Bereich vor den Touchscreen-Geräten nicht, sondern eben mehr von Waschmaschinen, Fernsehern, usw.
LG war hingegen schon mit ihren Handies etabliert und ist an sich mit guten Geräten gestartet, heißt die Marke kannte man in dem Markt ebenfalls (im Gegenzug hatte Nokia die Einführung ja leider etwas verschlafen hatten und sich mit ihrem Symbian zu sicher gefühlt).
LG kennt/kannte man zudem auch als Marke (Kühlschränke, Fernseher, usw. usf.).

Einen wirklichen Markenvorschuss dürfte Samsung damit eigtl. nicht gehabt haben, aber irgendwas setzt sich nun mal immer durch und ein persönlicher Geschmack muss nicht der Masse entsprechen (und es gibt ja durchaus nicht wenige die von Samsung Smartphones sehr begeistert sind).
[re:2] floerido am 21.07. 19:12
+2 -
@Tical2k: Bei den Handys war Samsung auch schon eine Macht, spätestens bei den ersten Kamera-Handys. Und gerade in den USA waren Klapphandys von Samsung immer gerne bei den Verträgen dabei. Auch damals war Samsung schon weit vor LG.
[re:3] Tical2k am 21.07. 19:59
+ -1
@floerido: Vielen Dank für die Info, ist mir damals tatsächlich nie groß untergekommen oder aufgefallen (zumindest hier in der deutschen Umgebung).
Da waren selbst Marken wie Sagem (waren das noch Zeiten mit dem Farbe ändern Effekt in der Sonne) & Co. weiter verbreitet als Samsung. Klapphandies kann ich mich im Umfeld damals hauptsächlich an ein Nokia und später das Motorola Razr erinnern.
Ansonsten hatte das LG Chocolate (Slider) einen starken Verbreitungsgrad bis eben die Touch-Geräte kamen.
[re:4] floerido am 21.07. 21:55
+ -
@Tical2k: Vermutlich bist du einfach zu jung. Als Polyphone-Klingeltöne aufkamen da waren Samsung der Renner, dann der große Sprung mit den Farbdisplays.
Die ganzen Samsung Slider wie das D500 und D900 waren schon in der oberen Klasse.

Samsung hatte z.B. auch das Olympia-Telefon für die Spiele seit mindestens Sydney 2000 geliefert.
[re:2] Erna vom Berg am 21.07. 15:51
+1 -1
@fazeless: Das klingt nach letzter Strohalm?? das was Nokia seit Monaten veranstaltet, das definiert den Begriff "letzter strohhalm" völlig neu.
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2021 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies