Samsung Galaxy Fold3 & Flip3: Wasserdicht trotz faltbarem Display?

Roland Quandt am 19.07.2021 18:13 Uhr
1 Kommentare
Samsung plant für August 2021 die Einführung der dritten Generation der Smartphones mit faltbarem Display. Dabei setzt der Hersteller auch darauf, die Geräte massentauglicher zu machen. Jetzt wurde bekannt, dass das Galaxy Z Fold3 und das Galaxy Z Flip3 "wasserdicht" sein sollen.

Wie der meist gut informierte US-Blogger und Smartphone-Spezialist Max Weinbach über seinen Twitter-Account verlauten ließ, werden die beiden neuen Top-Smartphones von Samsung trotz der horizontal bzw. vertikal faltbaren Displays mit einer IPX8-Zertifizierung daherkommen. Damit wären sie deutlich widerstandsfähiger als ihre teilweise etwas anfälligen Vorgänger.

Samsung Galaxy Z Fold 3
Mut zu Farbe: Pink und...


Samsung Galaxy Z Fold 3
...Grün, jeweils mit Farbverlauf

Eine IPX8-Zertifizierung würde bedeuten, dass Samsung einen Weg gefunden hat, das Samsung Galaxy Z Fold3 und das Samsung Galaxy Z Flip3 mit einem wasserdichten Gehäuse zu versehen. Geht man nach der IP-Skala, bedeutet IPX8, dass die Geräte zwar nicht gegen das Eindringen von Staub zertifiziert sind, aber gegen Wasser. Konkret wären sie somit in der Lage, dauerhaft tiefer als einen Meter untergetaucht zu werden, ohne Schaden zu nehmen.

Offiziell wasserdicht, aber...

Natürlich gelten dabei einige Einschränkungen, denn der IP-Code überlässt die genaue Definition den jeweiligen Geräteherstellern, so dass Samsung seine Geräte zwar als IPX8-zertifiziert und damit als wasserdicht bewerben kann, aber diverse "Sternchen" danebensetzen kann, um diese Angaben mit Kleingedrucktem zu relativieren. Denkbar wäre, dass IPX8-Zertifizierung zum Beispiel nur für klares Süßwasser gilt.

Dennoch ist eine IPX8-Zertifizierung für die beiden neuen Smartphones mit faltbaren OLED-Displays durchaus beeindruckend. Wie Samsung die Geräte wasserfest bekommt, ist offen. Denkbar wäre aber, dass die Gehäuse so gestaltet wurden, dass zwar Wasser eindringen kann, das Innenleben aber dank spezieller Beschichtungen und Ähnlichem keinen Schaden nimmt.

Die erste Generation des Galaxy Z Fold hatte einige Probleme mit Hardware-Defekten, weil sich kleine Steine bzw. Staubkörner einnisteten und bereits nach kurzer Zeit einen Ausfall herbeiführen konnten. Mittlerweile gelten die Falt-Displays von Samsung als relativ langlebig. Die offizielle Vorstellung der beiden neuen faltbaren Top-Smartphones von Samsung erfolgt wahrscheinlich am 11. August 2021.
1 Kommentare lesen & antworten
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Verwandte Themen
Android
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2021 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies