Microsoft erläutert den erweiterten stabilen Versionszyklus von Edge

Nadine Juliana Dressler am 17.07.2021 09:22 Uhr
1 Kommentare
Microsoft startet mit dem neuen "erweiterten stabilen Versionszyklus" in der Entwicklung des Webbrowsers Edge auf Chromium-Basis. Das Unternehmen erläutert jetzt, wie man mit Edge in Version 94 in den neuen Release-Rhythmus wechseln kann.

In einem neuen Blog-Beitrag hat Microsoft angekündigt, wie der neue erweiterte stabile Versionszyklus von Edge funktioniert. Mit der Änderung wird Microsoft das automatische Update auf die jeweils neueste Version unterbinden. Im Normalfall gibt es jetzt einen Veröffentlichungsrhythmus von vier Wochen. Die "Extended Stable"-Option bei Edge bietet dann nur alle acht Wochen automatisch eine neue Version an. Sicherheitsupdates sind davon ausgenommen, es geht nur um die reinen Funktions-Updates, die Verbesserungen und neue Funktionen mitbringen.

Microsoft Edge auf Chromium-Basis

Den neuen Release-Zyklus kann man über Gruppenrichtlinien konfigurieren, als IT-Administrator muss man daher nicht eine neue Edge-Version laden, sondern nur die Richtlinie umstellen. Dies ist laut Microsoft vergleichbar mit der Einstellung eines wiederkehrenden Updates für die stabile Microsoft Edge-Anwendung, bei der jeweils ein kumulatives Update die neuen Funktionen bereitstellt.

Gerade Versionnummer in Auslieferung

Der achtwöchige "Extended Stable"-Release-Zyklus für Microsoft Edge Stable liefert dann kumulative Feature-Updates, die auf die geraden Versionsnummern ausgerichtet sind, beginnend mit Microsoft Edge 94. Das Update für Version 95 und der Satz an Neuerungen wird dann zurückgehalten und erst mit Version 96 verteilt, die von Version 97 in Version 98 und so weiter. Unternehmen, die Microsoft Edge manuell aktualisieren, finden die jeweiligen angepassten Pakete im Katalog der Windows Server Update Services (WSUS).

Mit dem Übergang von dem ehemals sechswöchigen Release-Zyklus zu vierwöchigen und achtwöchigen Release-Zyklus-Optionen wird Microsoft auch die Support-Richtlinie aktualisieren. "Wir werden weiterhin die neueste Hauptversion von Microsoft Edge Stable unterstützen, zusammen mit den beiden vorherigen Stable-Versionen. Wir werden auch die letzte Hauptversionsversion von Extended Stable und die vorherige Extended Stable-Version unterstützen, um eine ähnliche Abdeckung zu gewährleisten." Die ungeraden Versionsnummern sind also erst einmal aus der Support-Richtlinie ausgeschlossen.

Download Microsoft Edge - Browser auf Chromium-Basis
Siehe auch:
1 Kommentare lesen & antworten
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Verwandte Themen
Microsoft Edge
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2021 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies