Windows 11 Vorschau startet neue Optik für Kontextmenü und Taskbar

oder

Zugangsdaten vergessen?

Jetzt kostenlos Registrieren!
[o1] ToScho68 am 15.07. 21:11
+1 -7
Na toll, ich habe jetzt Probleme in der Task-Leiste. Das Datum und die Uhrzeit stehen zu tief und das Datum wird nur halb angezeigt, war vor dem Update nicht so.
[re:1] Geedly am 15.07. 21:56
@ToScho68: und deswegen ist es eine Beta ;D
[re:2] cxmusic am 16.07. 00:27
@ToScho68: Und was hat das hier zu suchen? Sowas gehört ins Feedback Hub. Oder was stellst du dir unter einer Beta vor?
[o2] imagodespira am 15.07. 22:13
+2 -
Leider finde ich die "kontrastreicheren" Fensterrahmen nicht sehr schön. Jetzt ist um die Fenster ein feiner Rand zu sehen, der nicht gut aussieht, wenn Fenster übereinander stehen. Auch den Akzent aus dem Hintergrundbild, z.b. im Explorer, sieht oft nicht mehr so schön aus... Das war irgendwie zu viel des Guten... im Kontextmenü (jetzt transparenter) sieht es besser aus, hier ist es dezenter eingesetzt... Als Gestalter achte ich leider auf so einen Kleinkram, es stört mich auch leider etwas;)
[o3] Der_da am 15.07. 22:17
+1 -
Sieht macOS immer ähnlicher - aber immernoch genug Windows-like. Sehr schön! Und auch wenn ich gerne alte Computer mit aktueller Software laufen lasse, finde ich es gut, dass BIOS und 32 Bit endlich aufgegeben werden. Auch die Sache mit dem neu aufgelegten TCP geht in Ordnung, solange auch freie Systeme signiert werden können und es tatsächlich der Sicherheit dienen soll - und nicht der Verdrängung freier Systeme, wie damals befürchtet.
[re:1] DON666 am 15.07. 23:34
+1 -
@Der_da: Also ich hab das auf einem Uralt-Notebook mit Core 2 Duo-CPU, 4 GB RAM und weder TPM noch UEFI, aber wenigstens einer SSD (HP 620) am Laufen... Ist zwar nicht performant, aber zum Reinschnuppern reicht's. ;)
[o4] jackii am 15.07. 22:31
+2 -
Von verschwommenen, halb transparenten Menü und Ordner-Hintergründen halte ich gar nichts.
Es ist offensichtlich schlechter Ablesbar, sieht auf jedem Pc und je nach Position auf dem Desktop anders aus, je nach Wallpaper noch schlimmer als gezeigt.. Nicht mal Smartphones haben sowas, es macht wirklich, wirklich kein Sinn, ist nicht modern, schlicht oder sonst was. Oder findet das von euch einer toll?
[re:1] Eagle02 am 15.07. 23:10
+3 -
@jackii: ich finde es nicht schlimm. Da mein Hintergrund als Diashow läuft und ich Farblich sehr unterschiedliche Hintergründe habe (von Hell bis Dunkel alles dabei) konnte ich es auch mit sehr unterschiedlichen Hintergründen testen. Habe da keine Probleme.
Also ja ich finde das eigentlich toll.
[re:1] jackii am 16.07. 01:10
+ -
@Eagle02: Uff ich weiß nicht. Fändest du dann jede Webseite oder Buch mit transparentem Bild statt weiß auch super? Titelleiste, Ränder, usw. ist mir ziemlich egal auch einfarbig hellblau fände ich nicht so schlimm. Aber ungleichmäßig, immer anders und verschwommen wiederspricht allem wie Menschen sehen können und das schon lange bevor es Computer gab. Für mich sind wilde blurry gemusterterte Hintergründe auf denen man Text und Icons erkennen soll, mal so richtig nogo und eigentlich auch keine Geschmackssachen Frage.
Naja jeder wie er mag, ich hoff mal dass MS einfach ein Schalter dafür gebacken bekommt.
[re:1] Hanni&Nanni am 16.07. 04:32
+ -
@jackii: Ach wirklich? Portrait-Fotos werden schon seit Ewigkeiten so gemacht, dass der Fokus scharf steht, und der Hintergrund verschwimmt. Vielleicht möchte man genau diesen Effekt simulieren.
[re:2] der_heinzy am 15.07. 23:16
+ -5
@jackii:

Ja, es sieht sehr gut aus und ja, natürlich ist das modern! Ende der Diskussion!
[re:3] imagodespira am 16.07. 08:10
+1 -
@jackii: Du kannst die Transparenz-Effekte ausschalten. Aber ich finde gerade bei Win11 sind sie sehr dezent und gut eingesetzt um einen Akzent anhand des verwendeten Hintergrundbildes zu bekommen. Deutlich weniger transparent als vorher oder in anderen Betriebssystemen. Für mich ist der "Clou", dass die Transparenzen in Titelleisten (Explorer) oder anderen Elementen (bis auf Kontext Menü usw) IMMER vom Hintergrundbild ausgehen. D.h. auch wenn ein Fenster im Vordergrund ist, ist der Akzent vom Hintergrundbild abgeleitet und nicht vom darunterliegenden Fenster. Das ist ein wirklich genialer Trick der immer die gewünschte Grundfarbe überall verfügbar macht... finde ich sehr, sehr gut! Und durch die wenige Transparenz nervt es nicht. da ist auch nichts verschwommen, wenn du dir die Sache mal anschaust...
[o5] DON666 am 15.07. 22:45
+3 -
Kommt man von der vorherigen Version (die ich letzte Nacht installiert habe...) per Update auf diese hier, oder muss man wieder komplett drüberbügeln?

Sorry für die dumme Frage, aber bin neu hier bei 11...

EDIT: Hat sich erledigt, kumulatives Update (ein Glück). ;)
[re:1] knuddchen am 16.07. 12:30
+1 -
@DON666: Die Updates hier kommen scheinbar nun alle per kumulativ. Bei Win 10 da gab es immer eine ganze Build per Update
[re:1] DON666 am 16.07. 13:54
+2 -
@knuddchen: Genau deswegen hatte ich gefragt. DAS war immer nervig...
[re:1] knuddchen am 16.07. 21:09
+1 -
@DON666: das glaub ich dir. die Builds haben bei mir immer so über 4 Stunden gebraucht mit Download und Installation und Neustart
[o6] L_M_A_O am 15.07. 23:38
+2 -
Dieses doppelte Kontextmenü bei Windows 11 ist wirklich furchtbar. Warum haben die nicht das anständig mit allen Funktionen fertig gemacht, anstatt es das neue Menü das alte Menü zu öffnen, wenn man mehr Optionen möchte?...
[re:1] Scaver am 16.07. 23:18
+ -
@L_M_A_O: Vermutlich weil es noch nicht fertig ist?
[re:1] L_M_A_O am 16.07. 23:56
+ -
@Scaver: Genau wie die Einstellungen ?;)
[o7] SuperSour am 16.07. 01:04
+3 -4
Ich finde Win11 so gut, das ich eben wieder Win10 installiert habe. ;-)
Da muss MS aber schon viel mehr bis zum Release machen, damit ich umsteige...
[re:1] MarcelP am 16.07. 03:21
+5 -1
@SuperSour: wenn du clever bist/wärst gibst du ein Feedback an MS und sagst denen was dich stört. Wenns beim release immer noch nicht deinen Wünschen ansatzweise entspricht kannst zumindest sagen du hast es probiert.
[re:1] SuperSour am 17.07. 00:13
+ -
@MarcelP: Ich bin clever genug, kein kostenloser Betatester für einen Konzern zu sein, dessen einziges Ziel es ist, die eigenen Kunden zu melken und nicht auf Vorschläge einzugehen.
[re:1] MarcelP am 17.07. 03:51
+1 -1
@SuperSour: deinem text oben zufolge hast du es ja scheinbar drauf gehabt ;)
Nunja, soll sich jeder sein teil denken
[o8] Ludacris am 16.07. 01:50
+1 -
weiß jemand wie man bestimmte aktionen (mit winrar entpacken, ordner mit VS Code öffnen) in das neue kontext menü bekommt? die aktionen hab ich bisher nir unter "mehr optionen" sprich im alten kontext menü gefundne
[re:1] Scaver am 16.07. 23:20
+ -
@Ludacris: GAR NICHT! Und das ist auch der Sinn dahinter. Microsoft will das neue Menü so klein und übersichtlich wie möglich halten.
Zwar ist es noch nicht final was da am Ende wirklich alles rein kommt, aber wir können davon ausgehen, dass gerade Programme von Dritten da nichts mehr einfügen dürfen.

Allerdings ist das "Mehr Optionen" ja auch noch nicht fertig. K.a. ob die damit überhaupt schon angefangen haben. Aber da wird ja nur "das alte" Menü angezeigt, was aber wohl nicht so bleiben soll.
[re:1] Ludacris am 17.07. 08:49
+ -
@Scaver: würde mich wundern. Das Terminal ist ja auch da, das ist eine "third party" App (so wie VS Code eine wäre)
[o9] imagodespira am 16.07. 08:15
+2 -1
Zu Win11 allgemein. Ich habe mir vor ein paar Wochen einen PC zusammengestellt (i5 10400, neues Mainboard, Ram, 1050ti ... Arbeitstier für Grafiken). Ich hatte zwischendurch auch M1 Macs hier, Grund war ähnliche Performance bei deutlich weniger Energie (10 Watt Idle, nicht viel mehr bei meiner Arbeit, genial!!!). Das MacOS ist aber auch irgendwie Mist und ich bin auch auf einige Windows Software angewiesen. Kurz gesagt, ich hab den i5 gekauft und bin glücklich. Unter Win 10, frische Installation, hatte ich im Idle um die 55 Watt und bei Blender oder Bildbearbeitung ca. 100-120. Win 11 installiert und im Idle habe ich nur noch 27 Watt, beim Surfen deutlich weniger als vorher und beim Arbeiten auch um die 60. Es gibt natürlich Spitzen, wenn ich was forderndes mache. Aber ich glaube hier hat MS einiges am "Scheduler" gebastelt, aufgefallen ist mir dass die Tanktraten im Taskmanager beim beenden der Arbeit deutlich schneller runter ging... Für mich ist das das Killer Feature. Kann sein, dass Win10 einen Bug hatte, aber der ist für mich gelöst... kann das vielleicht jemand auch bestätigen? Ich habe wirklich eine sauberere Win10 Installation gehabt, da neue Hardware und dann kam gleich Win11 heraus... Ich schaffe den Mac M1 dadurch nicht, komme ihm aber um einiges näher und kann alle meine Software und Windows nutzen...
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2021 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies