iPhone 12: Apple startet mit externen MagSafe-Akkus für 109 Euro

Stefan Trunzik, 14.07.2021 07:56 Uhr 26 Kommentare
Apple weitet sein Angebot an MagSafe-Zubehör aus. Für 109 Euro verkauft der Hersteller jetzt eine externe Batterie, die sich magnetisch mit der Rückseite der iPhone 12-Familie verbindet. Das lang erwartete Akkupack lädt iOS-Smartphones "kabellos" mit maximal 15 Watt.
Update: Bei näherer Betrachtung des Bildmaterials ist auf dem MagSafe-Akku die Kapazität von 1460 mAh (7,62 V / 11,13 Wh) erkennbar.

Bereits im Februar hatte sich angedeutet, dass Apple an einer MagSafe-Powerbank arbeitet, die ab sofort unter anderem im eigenen Store des kalifornischen Unternehmens angeboten wird. Wurden für die iPhone 11-Reihe einst klobige "Smart Battery Cases" für circa 150 Euro verkauft, schlägt die externe MagSafe-Batterie mit nur 109 Euro zu Buche. In Kombination mit einer zusätzlichen, MagSafe-kompatiblen Schutzhülle liegt der Preis jedoch schnell bei über 160 Euro.

Apple MagSafe-Batterie (extern)
Die externe Batterie wird magnetisch mit dem iPhone 12 verbunden

2-in-1: Powerbank unterwegs, MagSafe-Ladegerät stationär

Mit technischen Details hält sich Apple zurück. So ist zum Beispiel nicht bekannt, mit welcher Akkukapazität das Batterie-Pack ausgestattet ist. Fest steht nur: Unterwegs wird das iPhone über die magnetische Erweiterung mit maximal fünf Watt kabellos geladen. Verbindet man die externe MagSafe-Batterie via Lightning-Anschluss an ein optionales USB-C-Netzteil mit einem Output von mindestens 20 Watt, kann das iPhone 12 (Pro) mit bis zu 15 Watt aufgeladen werden. Die Powerbank verhält sich in diesem Fall wie ein MagSafe-Ladegerät.

Die Auslieferung der externen MagSafe-Batterie soll in den nächsten fünf bis sieben Werktagen erfolgen. Schon jetzt werden von Apple jedoch Lieferzeiten angeben, die bis Ende Juli reichen. Abseits der neuen Powerbank bietet der Hersteller unter anderem Geldbörsen (Wallets), Autohalterungen und Ladegeräte aus eigener Produktion und der von Drittanbietern an, die jeweils mit dem MagSafe verbunden werden können. Groß Fahrt aufgenommen hat das Zubehör jedoch bisher nicht. Mit der Vorstellung des iPhone 13 (Pro) im Herbst wird allerdings eine verbesserte MagSafe-Technik erwartet.

Siehe auch:
26 Kommentare lesen & antworten
Folge WinFuture auf Google News
Verwandte Themen
iPhone
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2022 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies