Windows 11-Upgrader haben nur 10 Tage für Rückkehr zu Windows 10

Nadine Juliana Dressler am 11.07.2021 20:12 Uhr
30 Kommentare
Die ersten Microsoft-Partner bereiten sich auch beim Support auf Windows 11 vor - so auch MSI. Der Computer-Hersteller aus Taiwan hat nun in einer FAQ erklärt, dass Nutzer nach dem Upgrade auf Windows 11 nur zehn Tage Zeit haben, ein Rollback auf Windows 10 durchzuführen.

Das lässt jetzt einige Fragen offen - denn das wäre eine große Änderung im Vergleich zu der vorherigen Praxis beim Wechsel auf Windows 10. Windows 11 ist zweifelsohne eine große Veränderung gegenüber Windows 10, vor allem in Bezug auf die Benutzeroberfläche. Manche werden sie lieben, manche werden sie hassen oder auch ganz einfach nicht klarkommen mit den vielen Änderungen. Entsprechend ist der Wunsch, den Weg zurück, also von Windows 11 wieder auf Windows 10 zu beschreiten, sicherlich nicht ganz aus der Luft gegriffen.

Windows 11 Infografik: Die wichtigsten Neuerungen
Infografik Windows 11 Infografik: Die wichtigsten Neuerungen

Bei MSI hat man dementsprechend den Punkt schon mit in eine FAQ zu Windows 11 gepackt und schreibt:

  • Kann ich nach dem Upgrade zu Windows 10 zurückkehren, wenn mir Windows 11 nicht gefällt?
  • Ja. Nachdem Sie das Windows 11-Upgrade installiert haben, gibt es einen Zeitraum von 10 Tagen, in dem Sie zu Windows 10 zurückkehren können, wobei Sie mitgebrachte Dateien und Daten behalten können. Nach den 10 Tagen müssen Sie Ihre Daten sichern und eine "saubere Installation" durchführen, um zurück zu Windows 10 zu wechseln.

Das geht aus einem Bericht des Online-Magazins Hothardware hervor, der die FAQ entdeckt und durchforstet hat. Laut der kürzlich veröffentlichten FAQ werden Windows-11-Nutzer also nach zehn Tage bei Windows 11 bleiben müssen. Oder besser gesagt: Sie haben nach zehn Tagen keine Möglichkeit eines einfachen Rollbacks zu Windows 10, die Option wird dann entfernt.

Früher waren es 30 Tage

Das bedeutet vermutlich, dass der Ordner windows.old nach 10 Tagen automatisch gelöscht wird. Das wäre deutlich weniger Zeit für ein Rollback, als das bisher von Microsoft angeboten wurde. Beim Wechsel von Windows 8 auf Windows 10 gab es eine 30-Tage-Frist für den Downgrade von Windows 10. Vermutlich noch in diesem Jahr wird Microsoft beginnen, bestehenden Windows-10-Nutzern das kostenlose Upgrade auf Windows 11 anzubieten. Spätestens dann wird es auch eine öffentliche Erklärung dazu vom Windows-Team geben.

Weitere Neuigkeiten zu Microsoft Windows 11:
30 Kommentare lesen & antworten
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Verwandte Themen
Windows 11 Windows 10
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2021 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies