Schluss mit Mobile Games: Atari will mit PC & Konsole zu alter Stärke

John Woll, 07.07.2021 16:34 Uhr 6 Kommentare
Atari hat eine bewegte Geschichte und schlägt jetzt einmal mehr eine neue Richtung ein. Das Unternehmen will kostenlose Mobile Games sowie Ideen zu Filmen und Serien hinter sich lassen und sich jetzt auf hochwertige PC- und Konsolentitel konzentrieren.

Es ist eine Zukunft von Atari, die auf jeden Fall wieder mehr verspricht

Kaum ein Name ist mit der frühen Gaming-Geschichte so verknüpft wie Atari. Doch seit seiner Gründung im Jahr 1972 hat das Unternehmen unzählige Übernahmen, Besitzerwechsel und Umbenennungen durchlaufen. Die unweigerliche Folge: Auch der Fokus des Unternehmens war über Jahrzehnte hinweg immer wieder neu ausgerichtet worden. Eine solche vollständige Neuausrichtung steht jetzt einmal mehr an.

Atari VCS Vorverkauf startet mit exklusiver Collectors Edition
videoplayer
Wie gamesindustry.biz schreibt, hat der Vorstand von Atari einer radikalen Neuausrichtung zugestimmt. Die Eckdaten: Das Unternehmen will sich sukzessive aus dem Bereich Mobile Gaming zurückziehen, auch Pläne für Filme und Serien auf Basis des Katalogs werden aufgegeben. Blockchain-Bemühungen werden unter Atari Blockchain weiterverfolgt, Atari Gaming will sich auf "Premium-Titel für PC und Konsole" konzentrieren.

Der erst im April ernannte CEO von Atari, Wade J. Rosen, lässt dann auch keinen Zweifel daran, dass er die geschäftliche Ausrichtung der letzten Jahre für einen Fehler hält: "Unsere Absicht bei jedem Spielerlebnis ist es, zugängliche und freudige Momente des sinnvollen Spielens zu bieten", so Rosen. "Das ist der Kern von Atari und was unsere Geschichte mit unserer Zukunft verbindet. Aus diesem Grund sind wir der Meinung, dass Premium-Gaming diese Art von Spielerlebnis und die Atari-DNA besser repräsentiert."

Radikaler Schnitt

Doch natürlich prägen auch Geschäftszahlen diese Entscheidung. Wie das Unternehmen ausführt, habe sich das "Wettbewerbs- und Marketingumfeld beim Free-to-Play-Geschäftsmodell" deutlich verschlechtert, erfolgreiche Titel werde man aber vorerst weiter betreiben. Die Schicksale anderer Spiele im Katalog sind dagegen besiegelt: "Roller Coaster Tycoon Stories, Crystal Castles, Castles & Catapults, Ninja Golf und Atari Combat: Tank Fury" werden laut gamesindustry.biz entweder abgeschaltet oder verkauft.

Auf ein erstes Ergebnis der neuen Bemühungen braucht man nicht lange zu warten. Atari sagt zu, dass erste Spiele noch in diesem Geschäftsjahr erscheinen sollen, das endet am 31. März 2022. Welches Atari-Spiel würdet ihr euch in einer neuen Premium-Version wünschen? Lasst es uns in den Kommentaren wissen.

Download Stella - Atari-2600-Emulator für Windows
Siehe auch:
6 Kommentare lesen & antworten
Folge WinFuture auf Google News
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2023 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies