Microsoft veröffentlicht PrintNightmare-Patch - sogar für Windows 7

[o1] Rulf am 07.07. 10:38
+1 -1
w7 ist noch weiter verbreitet, als es ms lieb ist...
va weil ältere spiele, manche proggies und auch völlig zufriedenstellende ältere rechner eben nicht mit neueren windowsen laufen...
die antwort von ms darauf war: kauft euch neues...
[re:1] Nunk-Junge am 07.07. 11:05
+6 -1
@Rulf: Es gibt auch noch Rechner mit MS-Dos oder Windows 95. Grund ist in der Regel, dass sie mit Spezialhardware verbunden sind, zum teuren Werkzeugmaschinen, Messsystemen o.ä. Andernfalls ist die Nutzung solch alter Systeme unbegründbar und dumm. Windows 7 ist seit 6 Jahren abgelöst, die generellen Hardware-Anforderungen von Windows 10 sind nicht höher als von Windows 7. Wenn es also keine Spezialanforderungen gibt, dann ist der Einsatz unprofessionell und gefährlich. Da selbst der erweiterte (kostenpflichtige) Support von Windows 7 ausläuft, sollte das System dringend abgelöst werden. Keinesfalls darf so ein System weiter mit Internet-Zugang betrieben werden. Zumal leistungstechnisch jedes moderne Mittelklasse-Handy besser ist. Die Forderung von Microsoft ist völlig plausibel und berechtigt und gibt es genauso bei jedem anderen Anbieter, auch im Linux- oder Mac-Umfeld.
[re:1] frust-bithuner am 07.07. 12:26
+ -1
@Nunk-Junge: genau... beispielsweise bei der Deutschen Bahn ist in einzelnen Triebfahrzeugen immer noch ein Windows 95 System für die Fahrplan und Langsamfahrstellen verbaut.
[re:2] Tomy Tom am 07.07. 12:28
+ -1
@Nunk-Junge: Im Prinzip ast du Recht, aber es geht u.a. bei eingen Sstemen auch darum das der Nutzer hin in der Zwickmühl steckt, weil der Hersteller kein Update für das Programm zur Verfügung stellt um eine entsprechenden Maschine weiter zu nutzen.
Zudem kann sich auch nicht jede Firma auch die neuere Software leisten, da der Anschaffungspreis für die Maschine bzw. die Software noch nicht "reingeholt" wurde.
Es spricht aber nichts dagegen diese weiterhin zu nutzen, wenn man diese (wie du bereits erwähnt hast) nicht mit dem Internet verbindet.
[re:3] Rulf am 07.07. 22:13
+ -2
@Nunk-Junge: hinter nem router und schon der w7-eigenen firewall ist w7 auch im netz vollkommen sicher...
ich behaupte mal sogar sicherer als alle w10-versionen mit ihren vielen neuen angriffsvektoren und nur zweijährigem verfallsdatum...

edit: es gibt stand jetzt noch keine größere oder wirklich ausnutzbare lücke in w7, obwohl uns von typen wie dir haufenweise welche versprochen wurden...
bei den wenigen die ausgebessert wurden muß der angreifer direkten zugang zum gerät haben, oder der user ein blödmann sein(zb durch öffnen von verdächtigen emailanhängen usw)...
[o2] tapo am 07.07. 11:29
+1 -
Aktuell ist die "Genauere Informationen"-Seite nicht richtig aufrufbar.
Entweder wegen einem Ansturm auf diese, oder ggf. auch als Auswirkung der Störung im DE-CIX

Edit: erledigt.
[o3] Jade am 09.07. 02:22
+ -
Gilt das nur fuer das Windows 7 ESU (Extended Security Update) oder kann jeder das Update bekommen?
[re:1] Rulf am 09.07. 06:19
+ -
@Jade: es soll ausnahmsweise jeder bekommen, ist aber stand jetzt noch nicht angekommen...wahrscheinlich weil es oh wunder wieder mal fehlerhaft ist...
[re:1] tueftler42 am 09.07. 14:19
+ -
@Rulf: Wenn es so ist, ist doch schön wenn das Update nicht ausgeliefert wird, da es als Fehlerhaft erkannt wurde.

Würde es ausgerollt werden und zu Problemen führen und wieder zurückgezogen, tät es auch wieder groß auf Winfuture & Co. stehen :).

Kann mir aber auch vorstellen, das Win7 für Private einfach nicht mehr die Prio bei Microsoft hat.
[re:1] Rulf am 09.07. 17:24
+ -
@tueftler42: es sind weltweit insb auf älterer hw noch sehr viele installationen online...
da wäre ne leicht ausnützbare lücke sicher nicht gut für das sowieso schon angekratzte image...
[re:1] tueftler42 am 09.07. 18:02
+ -
@Rulf: Das ist korrekt, dass das OS noch auf vielen System läuft, weil alte Hardware, auf der alte Software laufen muss, aus Gründen. Alles gut.

Aber diese Geräte haben meiner Meinung nach auch nixmehr am Internet zu suchen. Wenn möglich sollten sie auch im Netzwerk weggekapselt sein.. so fern möglich,..

Klar, es ist n netter Zug von Microsoft auch Win7 zu fixen an der Stelle. Womöglich ist es auch "einfach" weil sich genau an dem Dienst seit Windows 7 nicht viel getan hat.

Man dürfte Microsoft aber auch schlicht nicht böse sein, wenn sie sagen "Updated auf die aktuelle Version, da ist es gefixt" oder "Deaktiviert den Dienst wenn nicht benötigt" oder "Klemmts vom Netz ab". Für end-of-life Software kann der Hersteller halt auch nich ewig gerade stehen. Der hat seine Schuldigkeit quasi in dem Moment erfüllt, wenn er den angekündigten Zeitraum Updates ausgeliefert hat.
oder

Zugangsdaten vergessen?

Jetzt kostenlos Registrieren!
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2022 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies