Neues zu Apple-M-Chips: M2 für MacBook Air, M1X für MacBook Pro

John Woll, 06.07.2021 17:27 Uhr 20 Kommentare
Für Apple markiert M1 den Start einer neuen Ära mit eigenen Chips. Doch welche Varianten werden zukünftige Mac-Modelle antreiben? Aktuell soll Apple an zwei neuen Prozessoren arbeiten, die für das neue MacBook Air 2022 und die MacBook-Pro-Reihe vorgesehen sind.

Der M1 wird von zwei neuen Familienmitgliedern unterstützt

Gerüchte gibt es zur Chip-Entwicklung bei Apple wie gewöhnlich viele - das zeigt auch ein Blick ins WinFuture-Apple-Special. Nach dem Release gab es unter anderem angeregte Diskussionen darüber, wie das Unternehmen die Geschichte von Apple Silicon nach M1 weiterschreiben will - und ob der Nachfolger auf den Namen M1X oder M2 hört. Wie jetzt Wccftech berichtet, will der Leaker Dylan - zuvor treffsicher bei der Voraussage des M1 im iPad Pro (2021) - hier etwas Licht in das Dunkel um die Absichten Apples bringen können.

Demnach plant das Unternehmen aktuell nicht einen, sondern zwei neue Mitglieder in der M-Chip-Familie. Bei M2 soll es sich dabei um den verbesserten direkten Nachfolger von M1 handeln, der "höchstwahrscheinlich auf dem gleichen Fundament wie der A15 aufbaut". Mögliche Anpassungen, die die Gerüchteküche voraussagt: mehr Kerne für Grafikberechnungen und eine höhere Taktzahl. "Dieser Prozessor soll in der ersten Hälfte des Jahres 2022 zusammen mit dem kommenden bunten Macbook (Air) erscheinen", so Dylan weiter.

Apple M1

M1X exklusiv MacBook Pro

Über Apples Pläne zu neuen MacBook-Pro-Modellen mit M-Chip konnten wir schon Anfang des Jahres erste Informationen liefern, der Leaker legt hier Bezug auf die Platzierung und Leistungsfähigkeit des Chips aber noch einmal nach. Demnach wird Apple M1X vorerst exklusiv im neuen Macbook Pro zum Einsatz bringen. Dylan beschreibt den Chip dabei als "eine Erweiterung des M1-Prozessors mit größerer Leistungsaufnahme, mehr CPU- und GPU-Kernen". Hier wird man wohl deutlich vor dem M2 offizielle Informationen erhalten, eine Vorstellung wird aktuell für Herbst erwartet.
20 Kommentare lesen & antworten
Folge WinFuture auf Google News
Verwandte Themen
Apple
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2022 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies