Windows 11: Microsoft Teams trotz Taskbar-Integration nur optional

oder

Zugangsdaten vergessen?

Jetzt kostenlos Registrieren!
[o1] Mactaetus am 06.07. 08:00
+5 -
Ich mag Teams sehr.
[re:1] 0711 am 06.07. 09:47
+1 -
@Mactaetus: ich nicht
[re:1] Mactaetus am 06.07. 23:36
+1 -
@0711: Du hast ja auch keine Freunde. :-*
[o2] DON666 am 06.07. 08:16
+1 -
Es wird schon seine Gründe haben, wenn Microsoft das nicht von Anfang an in Windows fest einbaut. Schließlich gibt es auch andere Anbieter solcher Art von Software, und das Klima bezüglich Konzernen und Monopolstellungen etc. wird auch grad wieder etwas rauher. Da ist es schon ganz schlau, möglichst wenig Angriffsfläche zu bieten. Und dem Kunden die Möglichkeit der Nachinstallation zu bieten ist um einiges simpler, als hinterher wieder irgendwie eine kastrierte Version von Windows rausbringen zu müssen.
[o3] HeadCrash am 06.07. 08:20
+ -
Es ist auch nur das "private" Teams. Man ist nicht in der Lage, sich mit einem Corp Account anzumelden, es gehen ausschließlich Microsoft Accounts.
[re:1] mh0001 am 06.07. 13:46
+ -
@HeadCrash: Vielleicht gilt das für das Taskbar Widget, aber der Desktop-Client ist derselbe, bzw da gibt es nur einen. Man lädt Teams runter und loggt sich mit einem Account ein. Teams merkt dann ob es ein privater oder geschäftlicher Account ist und passt sich an. So ist es bei mir jedenfalls in sowohl der Android App als auch im Windows 10 Desktop Client.
[re:1] HeadCrash am 06.07. 13:53
+ -
@mh0001: Ich rede ja nur von dem Ding in der Taskleiste. Das ist ein "neues" Teams und zumindest bei der internen Version von Windows 11 kann man sich da noch nicht mit einem Corp Account anmelden. Ich vermute, das kommt noch.
[re:1] Scaver am 06.07. 20:00
+ -
@HeadCrash: Das ist kein neues Teams, es ist ein Widget. Vielleicht mal erkundigen, was ein Widget ist. Ohne dazugehörige Anwendung/App können Widgets nicht laufen.
Vielleicht ist das Anmelden direkt über das Widget nicht möglich, aber hast Du es mal im Client versucht? Vielleicht übernimmt das Widget es dann?

Vielleicht hat MS die Corp Accounts in der Beta auch bewusst deaktiviert. Das wäre auch eine Möglichkeit. Oder es ist ein Bug.
Wie gesagt, teste es mal direkt über die Anwendung.
[re:1] HeadCrash am 06.07. 21:01
+ -
@Scaver: Ich habe Teams natürlich als normale Applikation installiert und bin dort auch ganz normal angemeldet. Und das "Widget" übernimmt da gar nix. Man muss sich separat anmelden und es läuft auch ein neuer Teams-Prozess. ;-)
[re:2] Scaver am 06.07. 21:04
+ -
@HeadCrash: Die Info fehlte, dass Du im Client angemeldet bist ;)
Und natürlich läuft ein neuer Prozess. Ein Widget hat seinen eigenen Prozess, dieser setzt aber auf die zugrunde liegende Anwendung auf.
[o4] DasRenTier am 06.07. 09:04
+ -2
Wie soll eine Firma auch Teams nutzen wenn Sie keine Teams Basic bzw. O365 Lizenz hat. Dann ist es doch schon Sinnvoll die Integration optional zu halten.
[re:1] RalfEs am 06.07. 09:11
+2 -1
@DasRenTier: Team kann man auch kostenlos nutzen. Wenn man z. B. einen Call eines Geschäftspartners beitritt. Ausserdem gibt es das Consumer Teams, was ebenfalls kostenlos ist. Schau mal hier: https://support.microsoft.com/en-us/office/introducing-microsoft-teams-for-your-personal-life-bba89850-d946-43f8-a9ea-e742cdc0128c
[re:1] DasRenTier am 06.07. 09:15
+ -1
@RalfEs: ist mir schon bekannt. Halte es trotzdem für Blödsinn Teams zu integrieren wenn man als Company kein O365 Tanant hat. Klar könnte es trotzdem nutzen aber die Option hat man ja ohnehin.
[re:1] mh0001 am 06.07. 13:42
+ -
@DasRenTier: Da Skype eingestellt und komplett in Teams aufgehen wird, ergibt das schon Sinn. Ob man sich mit einem privaten oder Corporate Account in Teams anmeldet stellt dann die Weichen, welches Featureset aktiv ist.
[re:2] Scaver am 06.07. 20:02
+ -
@DasRenTier: Hier ist aber mal Copany nicht ausschlaggebend. Wie aus dem Artikel hervor geht, geht es diesmal ausdrücklich um die Consumer.
Außerdem geht es hier auch um die normale Home oder Pro Variante von Windows 11.
Für Unternehmen wird es sicherlich wieder extra Versionen geben, wo viel mehr angepasst werden kann.
[re:2] MrKlein am 06.07. 09:59
+2 -1
@DasRenTier: Als Firma rollst du auch nicht einfach Default Windows 10 Home aus^^. Da passt du dir dein Windows 10 Pro vorher an und schmeist sowas oder Candy Crush auch raus
[re:1] DasRenTier am 06.07. 11:16
+ -2
@MrKlein: Mit den Qualifikation solltest du dich als Systemadministrator bewerben :) Kein Windows 11 Home und kein Candy Crush für Business Kunden. Nur was hat das ganze jetzt mit Teams Integration von Windows 11 zu tun?
[re:1] Scaver am 06.07. 20:05
+1 -
@DasRenTier: Weil wir hier von Windows 11 Home und Pro reden. Also den Consumer Versionen. Und weil es Microsoft gezielt um die Consumer geht!
Selbst wenn es da 100% fest integriert werden würde, könnte man es in den Business Versionen auf jeden Fall deaktivieren, z.B. via Gruppenrichtlinien.

Wenn es in einem Artikel 100% AUSSCHLIEßLICH um den Consumer Markt geht, sind Business Argumente einfach fehl am Platz! Umgekehrt ja schließlich genauso!
[o5] Tomy Tom am 06.07. 09:10
+1 -3
Finde ich gut, denn mir reicht TEAMS schon bei der Arbeit, da muss ich's nicht noch privat nutzen.
[re:1] Bautz am 06.07. 13:51
+ -
@Tomy Tom: Warum nicht ... ein UI-Konzept weniger an das man sich gewöhnen muss.
[re:2] Scaver am 06.07. 20:07
+ -
@Tomy Tom: Ich habe da lieber eine Plattform, als (wie aktuell 5)! Ich währe froh, wenn ich alle Kontakte in einer App unterbringen könnte. Ging früher mit ICQ, ne Zeit lang mit WhatsApp... und jetzt nutzt jeder was anderes. Aktuell muss ich zwischen WhatsApp, Telegram, Signal, Facebook und Skype hin und her wechseln bei meinen Kontakten!
[re:1] Tomy Tom am 07.07. 08:33
+ -
@Scaver: Und genau darum verzichte ich auf irgendwelche Messager oder "Kommunikation-Plattformen" weil es einfach zu viele sind und alleine weil Microsoft dann TEAMS mit integriert werden die User auch nicht darauf umsteigen.
Somit kommt noch eine Plattform bzw. ein Kanal dazu den man "offen" haben muss wenn man sich mit den Leuten "unterhalten" will.
Liegt auch an mir, aber ich finde solche "Teamsitzungen" (egal welche Plattform man hier nutzt) bei denen man mit mehreren Leuten einfach zu unübersichtlich bzw. zu unruhig.
Da kann man noch so sehr an die Leute appelieren, wenn die Emotionen "hoch kochen" quasselt jeder jedem rein.
Beides (zu viele Kanäle und Meetings) muss ich schon bei der Arbeit genug über mich ergehen lassen, da muss ich mir das nicht auch noch in meiner Freizeit antun.
Klar muss ich mich hier nch anmelden oder einen Account anlegen, aber warum muss ich ein Programm "vorinstalliert" haben, wenn ich es nicht nutze und es dann deinstallieren muss.
Auch wenn's nicht soviel Platz frisst aber seien wir mal ehrlich, wer wäre nicht froh wenn er schon im Vorfeld diese ganzen "mitgebrachten Apps" nicht im nachhinein deinstallieren muss.
Ja das kann man auch alles mit diversen Tools schon VOR der Installation anpassen, aber ich gehe hier vom 0815-User aus, welcher diese Möglichkeiten wohl eher nicht nutzt.
[o7] Fanta4all am 06.07. 13:20
+ -1
Was wollen denn die Jungs noch alles "integrieren". Muss erst der EUGH wieder mit dem Finger zeigen und "du du" sagen. Das fürt wieder zum misbrauch der Marktbeherschenden Stellung.

Die sollen nicht jeden Scheiß integrieren und wieder rausschmeißen, weils doch keiner mag. Die sollen gucken, das es vernünfig funktioniert.

Outlook -> Teams <- Skype (for Business) ist aktuell katastrophe.
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2021 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies