Windows 11: Firefox kommt wohl als Win32-App in den Microsoft Store

Witold Pryjda am 05.07.2021 07:59 Uhr
14 Kommentare
Windows 11 ist und bleibt in Sachen Microsoft das Thema der Stunde und dazu zählt auch der überarbeitete und neu gestaltete App-Store. Dieser konnte auch schon jetzt zahlreiche neue Anbieter und Anwendungen anziehen und womöglich gesellt sich auch Mozillas Browser Firefox dazu.

Firefox hatte es in den vergangenen Monaten und Jahren nicht leicht. Denn obwohl sich Mozilla bemüht, den Browser wieder "flott" zu machen und ihn technisch und optisch zu überarbeiten, kommt die Open-Source-Anwendung immer mehr ins Hintertreffen. Auf Windows ist man mittlerweile nur noch die Nummer 3 und liegt nicht nur hinter Marktführer und Dominator Chrome, sondern auch hinter Microsoft Edge.

Mozilla sucht nach Mitteln und Wegen, diesen Abwärtstrend zu stoppen. Und ein Ansatz ist es offenbar, Firefox im Microsoft Store zu veröffentlichen, der anlässlich von Windows 11 überarbeitet und geöffnet wird. Denn der App-Store wird künftig nicht nur Win32-Anwendungen unterstützen, sondern auch die Richtlinien mitbringen, die das möglich machen - und auch Chromium und Gecko als Browser-Engines erlauben.

Mozilla: Nächste Woche zeigt sich Firefox in erneuertem Design
videoplayer

Inzwischen erlaubt und erwünscht

Denn schon früher hat beispielsweise Google versucht, in den Store von Microsoft zu kommen, die Kalifornier haben aber nicht den Browser selbst veröffentlichen können, sondern versuchten es über den Installer. Inzwischen hat Microsoft die Richtlinien aber gelockert und das ist auch der Grund, warum man nun wohl auch bei Firefox plant, den Browser in den neuen Microsoft Store zu bringen.

Wie Windows Latest berichtet, hat ein Mozilla-Entwickler in einem Bug-Post eine Microsoft Store-Version des Browsers erwägt. Denn dort fragte ein Nutzer nach der entsprechenden Verfügbarkeit und Nick Alexander, Senior Performance Software Engineer, sagte: "In der Tat! Es gibt eine Menge Aktivität, die sehr schnell passieren wird, beginnend in nur ein paar kurzen Tagen zu diesem Thema, aber ich kann in diesem Moment nicht auf das meiste davon gerade verlinken. Nächste Woche (nach 5. Juli) sollte man öffentlich Bewegung sehen."

Offenbar war auch die Microsoft Store-Seite des Firefox bzw. deren Beschreibung kurzzeitig via Bing auffindbar, dort konnte man lesen: "Im Jahr 2021 sieht alles anders aus. Der Firefox-Browser wurde entwickelt, um Ihnen ein moderneres und ruhigeres Web-Erlebnis für unterwegs zu bieten. Jetzt herunterladen!"

Siehe auch:


Download Mozilla Firefox Download - Open Source Web-Browser
14 Kommentare lesen & antworten
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Verwandte Themen
Firefox Microsoft Store & Apps Microsoft Edge
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2021 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies