Windows 11 auf einem sechs Jahre alten Lumia-Smartphone installiert

Roland Quandt, 30.06.2021 12:52 Uhr 19 Kommentare
Das Microsoft Lumia 950 XL ist noch nicht tot, zumindest wenn es nach einer Gruppe von findigen Tüftlern geht, die immer wieder neue Windows-Versionen auf dem nach Maßstäben der Smartphone-Welt uralten Gerät zum Laufen bringen. Jetzt wurde Windows 11 darauf installiert. Microsoft hat Windows 11 nach der offiziellen Vorstellung in der letzten Woche in ersten Vorabversionen auch für x64- und ARM-Ausgaben zum Ausprobieren zur Verfügung gestellt. Natürlich hat sich auch Gustave Monce auf die ersten Builds gestürzt, um seine Experimente rund um das Lumia 950 XL fortzuführen, in deren Rahmen er das darauf ab Werk verwendete Windows 10 Mobile inzwischen vielfach durch die Desktop-Variante ersetzt hatte.


Für mehr als Experimente reicht die Hardware nicht

Jetzt ist Monce auch im Fall von Windows 11 die direkte und native Installation auf dem Alt-Smartphone gelungen. Vor einigen Wochen hatte er bereits einen ersten Screenshot veröffentlicht, auf dem Windows 11 offenbar auf dem Gerät lief, später aber klargestellt, dass es sich nur um eine Spielerei mithilfe einer Remote-Desktop-Lösung handelte. Jetzt meldet er Vollzug: Windows 11 läuft nativ auf dem alten Lumia-Flaggschiff.

Windows 11 auf Microsoft Lumia 950 XL

Unter anderem war Monce auch schon in der Lage, mit dem Lumia 950 XL in Verbindung mit Windows 11 Telefonate zu führen, auch wenn dem Betriebssystem die entsprechenden UI-Features (noch?) fehlen. Insgesamt hat das Gerät anscheinend mächtig mit Windows 11 zu kämpfen, das neue Betriebssystem läuft aber durchaus auf der sechs Jahre alten Hardware.

Der Snapdragon 810, der einst als absolutes Top-Modell aus Qualcomms Arsenal von Smartphone-SoCs in diversen Flaggschiff-Smartphones steckte, kommt nicht ganz mit, wenn es um die flüssige Darstellung der Oberfläche von Windows 11 geht. So reagiert das Gerät zumindest bisher nur schleppend auf Eingaben und Versuche, den Datei-Explorer oder das neue Startmenü zu öffnen oder andere Aufgaben zu erledigen.

Natürlich ist bei dem Experiment zu bedenken, dass es sich um eine Vorabversion des Betriebssystems auf alter, definitiv in keinster Weise offiziell unterstützter Hardware handelt. Interessant wird es, wenn die von Microsoft angekündigte Unterstützung für die Verwendung von Android-Apps dann wirklich Einzug hält. Beeindruckend ist Monces Portierung von Windows 11 auf das Lumia 950 XL dennoch, vor allem wegen der von Microsoft angesetzten Hardware-Anforderungen.
19 Kommentare lesen & antworten
Folge WinFuture auf Google News
Verwandte Themen
Windows 11 Windows 10 Mobile
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2022 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies