Windows 11: Microsoft gewährt ersten Blick auf den neuen Explorer

Stefan Trunzik am 25.06.2021 09:40 Uhr
23 Kommentare
Mit dem im Herbst erwarteten Update auf Windows 11 dreht Microsoft an vielen Stellschrauben, unter anderem auch an der Optik und den Funktionen des Windows-Explorer. Nun zeigt sich die neue Anlaufstelle zur Dateiverwaltung mit einer verbesserten Menüsteuerung auf ersten Bildern.

Dass der vorab durchgesickerte Windows 11-Build noch nicht annähernd alle Änderungen enthält, die das neue Betriebssystem bieten wird, hat sich bereits auf dem gestrigen Launch-Event gezeigt. Das im Nachgang veranstaltete Developer-Briefing brachte dabei noch mehr Änderungen zum Vorschein, auf die viele Windows-Nutzer lange gewartet haben - darunter einen verbesserten Explorer. Während das Grundprinzip des Explorers erhalten bleibt, schrauben die Redmonder derzeit vor allem am Look und der Navigation.

Windows 11 (Build 21996.1)
Der altbekannte Explorer trifft auf kleinere Design-Änderungen

Minimalistische Navigationsleiste mit simplen Icons

Die neue Toolbar des Windows 11-Explorers wirkt deutlich entschlackt, was vor allem Nutzern mit Touchscreens auf Tablets und 2-in-1s zugute kommen sollte. Neue, subjektiv gesehen modernere Icons, abgerundete Ecken und eine voraussichtlich mögliche Personalisierung der Navigationsleiste definierten die Steuerung der neuen Dateiverwaltung. Aus den ersten Screenshots geht hervor, dass ein dedizierter Button zum Erstellen von neuen Ordnern im Mittelpunkt stehen könnte. Ebenso sind Elemente zum Ausschneiden, Kopieren, Einfügen, Umbenennen, Löschen und Teilen vorhanden.

Alle diese Funktionen sind auch jetzt schon im Explorer von Windows 10 integriert, zeigen sich hier aber in einem vergleichsweise alten Look, der so natürlich nicht in das von Grund auf neu gestaltete Windows 11 übernommen werden kann. Ob es möglich ist, den minimalistischen Look der Icons zu verändern oder diese zu vergrößern, bleibt abzuwarten. Vor allem Neulinge genießen unter Windows 10 bisher den Vorteil, dass sämtliche Symbole des Explorers mit ihrem Namen angezeigt werden, sodass sich Nutzer nicht zwangsweise die Funktionen hinter den Icons einprägen oder die Mouse-Over-Erklärung heranziehen müssen.

Weitere Neuigkeiten zu Microsoft Windows 11:
23 Kommentare lesen & antworten
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Verwandte Themen
Windows 11
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2021 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies