Filesharing: Neue Abmahnwelle von alten "Bekannten" Frommer Legal

[o1] DRMfan^^ am 22.06. 17:59
+3 -
Die Frage ist, ob dieser Beistand am Ende nicht mehr kostet, als er nützt. Wenn man nicht gewinnt dürfte das eng werden.
[re:1] c[A]rm[A] am 22.06. 19:20
+1 -1
@DRMfan^^: Das kann ich aus Erfahrungen bestätigen. Ein Anwalt für einen selbst ist da sinnlos außer die Kosten zu erhöhen die man dann zahlen darf. Der eigene Anwalt hat auch wenig Interesse daran groß was zu machen außer dann mit den anderen zu klären wer wieviel bekommt. Die Verhandlung ist nur reine Show Veranstaltung und der Richter fragt vorher teilweise schon ob man nicht einfach gleich "aufgeben" will. Da kommt der Ankläger noch mit 2 Anwälten und eigenem Protokollführer rofl. Gewinnen von Angeklagter Seite tut niemand. Dafür ist die Verhandlung auch nicht da. Allein dass die Daten Rechtswidrig erlangt worden sind und gar nicht nachzuprüfen ist ob man das wirklich war ist völlig irrelevant. Da müsste man selbst die Gegenseite anklagen aber finde dazu mal einen Anwalt oder jemanden der sich das leisten kann.
[re:1] DRMfan^^ am 22.06. 20:26
+ -2
@c[A]rm[A]: Ich denke ja eher nicht, dass es rechtswidrig ist, wenn über torrent festgestellt wird, dass eine bestimmte IP bestimmte Daten anbietet. Die installieren dir ja keinen Trojaner oder sowas.
[o2] iCheefy am 22.06. 18:12
+7 -8
Wer im Jahr 2021 immer noch über torrent seinen Stuff zieht, sollte eigentlich freiwillig 10.000€ an Brot für die Welt spenden. Man ist in der Lage torrents zu finden, jedoch keine alternativen? Über Uploaded und Co. wurde bis heute noch kein einziger Downloader abgemahnt.
[re:1] Deafmobil am 23.06. 13:38
+ -
@iCheefy: alternativ wäre lieber Usenet oder irgendwelche One Click Hoster.
Da ist man als Downloadern auf der sicheren Seite.
Nur weil einige zu geizig ist 40-80€ Abo/Jahr für Hostern zu zahlen und lieber nur Torrent nutzt weil es eben 0€ Euro kostet riskiert letztlich einen Brief von Abmahnanwälte. Ob das mit VPN was bringt... ist eine andere Frage.
[re:1] iCheefy am 23.06. 18:38
+ -
@Deafmobil: Uploaded wäre ja ein OCH. VPN kostet ebenfalls, muss jeder selbst wissen. Aber das sich dieses Modell immer noch lohnt torrent User abzumahnen zeigt doch die Dummheit der großen Masse.
[o3] softwarejunkie am 22.06. 19:17
+5 -8
Wer immer noch nicht begriffen hat, dass man die Finger von Filesharing lassen sollte, der ist selber Schuld und hat es nicht besser verdient. Es gibt mittlerweile so viele wesentlich sicherere Alternativen, dass man torrent doch längst nicht mehr nötig hat.
[re:1] chris899 am 22.06. 20:26
+ -
@softwarejunkie: Warum sollte man pauschal die Finger davon lassen ? Brauchbare Alternativen gibt es mit dem Usenet und Sharehostern. Wenn es unbedingt Torrent in Deutschland sein muss, dann nur mit gutem VPN.
[re:1] Rashiade am 22.06. 23:48
+3 -2
@chris899: Gutem VPN, dessen Anbieter seine Protokolle (die er natürlich nicht anfertigt) dann den Strafverfolgungsbehörden zur Verfügung stellt?
Was genau nutzt das außer Kosten für den VPN-Anbieter, die on top noch dazu kommen?
[o4] Trabant am 22.06. 20:28
+1 -
Wie der ist wieder da? Ich dachte der wäre in die Politik gegangen dieser Anwalt.
[re:1] shawn777 am 22.06. 23:52
+ -
@Trabant: Wieso sollte er in die Politik gehen, wo steht das?
[o5] shiversc am 22.06. 22:08
+2 -
Ein Berufszweig und ein Name der wie Pickel als *rsch sind...
[o6] The Grinch am 23.06. 09:51
+ -1
Natürlich sollte der Beistand durch Solmecke erfolgen - der will ja auch am Abmahnwahn verdienen,
oder warum betreibt der so offenen Populismus?!
[re:1] DON666 am 23.06. 15:29
+1 -
@The Grinch: Hast du dir mal seinen YouTube-Kanal angeschaut? Er informiert dort bereits seit Jahren über alles Mögliche, was in irgendeiner Form mit "Onlinerecht" zu tun hat, so wie in diesem Fall auch. Als "offenen Populismus" würde das wahrscheinlich nur einer dieser Geier bezeichnen, die mit Abmahnungen ihre Brötchen zu verdienen versuchen...
[o7] JägerMeister am 23.06. 11:43
+ -
Gibt doch genügend Cloud-Torrent-Anbieter, da muss man nicht mal warten bei neuen und bekannteren Veröffentlichungen und das Risiko trägt man auch nicht selbst (da man selbst nichts verteilt und auch nichts direkt im Torrent-Netz runterlädt, sondern von einer Cloud).
oder

Zugangsdaten vergessen?

Jetzt kostenlos Registrieren!
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2023 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies